archivierte Berichte Fußball allgemein 2014/15

VfB wird mit Integrationspreis ausgezeichnet

VfB wird mit Integrationspreis ausgezeichnet

Eine besondere Würdigung wurde dem VfB zu Teil. Neben einem weiteren Verein aus München wurde der VfB mit dem Integrationspreis des Deutschen Fußball-Verbandes ausgezeichnet und erhielt dafür einen Scheck über 500 Euro aus der Egidius-Braun Stiftung.Die DFB-Stiftung Egidius Braun fördert Vereine in ganz Deutschland bei ihrem Engagement für Flüchtlinge. Pro Jahr erhalten unter dem Motto "1:0 für ein Willkommen" bis zu 600 Vereine jeweils 500 Euro Starthilfe für ihre jeweiligen Flüchtlingsprojekte. Seit mehreren Monaten trainieren jugendliche Flüchtlinge schon beim VfB mit. Damit die begeisterten Sportler auch die richtige Ausrüstung bekamen organisierte Fußballabteilungsleiter Jürgen Kussauer unter anderem Sportsachen, Fußballschuhe und Bälle. Die jugendlichen Flüchtlinge bleiben im Schnitt 3 Monate in Hallbergmoos, aber ein Spielerpass, so Kussauer dauert, wie jetzt zuletzt geschehen, bis zu 5 Monaten ehe er beim Verein ankommt. Stattdessen bietet man den Sportlern Zusatzangebote, z.B. dass sie beim VfB auf den Plätzen zusätzliche Sporteinheiten wahrnehmen können. In Zusammenarbeit mit dem Landratsamt und dem Verein „Bunt Kickt Gut“ trainieren so z.B. die jungen Flüchtlinge jede Woche am Dienstag um 11 Uhr auf dem Platz. Dafür und wenn mal jemand etwas benötigt um dieses Training stattfinden zu lassen ist der Zuschuss gedacht.

12.5.2015

2015-05-10 Integrationspreis-01v.l.n.r.: Harry Schönwälder, Werner Schwirtz, Horst Kaindl, Jürgen Kussauer, "Laki" Tselios

12.5.2015

Feedback