archivierte Berichte Fußball AH: Saison 2014

AH K&F Soccer Cup

Ringer sind erste Gemeindemeister

Mit einem neuem Konzept, 12 Teams aus der Gemeinde und jeder Menge Spaß punktete der 1. K&F Soccer Cup, der am Freitag 14. März von der AH des VfB ausgetragen wurde. Volle Ränge, begeisternde Fans und feiernde Teams nach Ende des Turniers bewiesen, dass der Grundgedanke mit dem K&F Soccer Cup ein Turnier von Hallbergmoosern für Hallbergmooser zu etablieren genau richtig war. Trainer Hans Hartshauser hatte mit seinem Team zahlreiche Vereine, Institutionen und Firmen angeschrieben um sie zur Gemeindemeisterschaft ein zu laden. Gefolgt waren dieser Einladung mit Cisco/Intranet ein Team aus dem Gewerbegebiet, mit Paxi Fixi, dem Vorjahressieger des AH-Freizeitturniers, und InterBöf zwei Freizeitkickerteams aus dem Ort, mit der Narrhalla und dem Burschenverein zwei junge und gut gelaunte Teams.  Mit dabei auch die sportlichen Vertreter der Gemeindeverwaltung, sowie die Ringer. Vom VfB gingen 4 Teams aus der Fußballabteilung an den Start und  zum ersten Mal mischten auch die Volleyballer aktiv mit. Gespielt wurde in vier Gruppen, die mit 3 Teams besetzt waren.

RingerNach der Gruppenphase spielten die vier Gruppensieger im KO-System den Turniersieger aus; die Gruppenzweiten Platz 5-8 und die Dritten Platz 9-12. Als Gruppenerste qualifizierten sich Paxi Fixi, die AH des VfB, der SV Siegfried und Cisco/Isarnet für die Finalspiele. Am Ende zogen die Ringer nach einem 3:1 gegen Cisco/Intranet und die AH des VfB nach einem 1:0 Sieg über Paxi Fixi in das Entscheidungsspiel ein. Hier wurde es richtig spannend, denn zunächst gingen die Ringer mit 2:0 in Führung, aber die AH'ler glichen noch aus. Als die Ringer wiederum durch einen krassen Fehlpass der AH in Führung gingen, ließen die Gastgeber nicht die Köpfe hängen, sondern drangen darauf wenigsten das Spiel noch mit einem Unentschieden zu beenden. Doch das Glück war den AH'lern nicht hold und zwei dicke Torchancen zum Ende des Spiels konnten sie nicht verwandeln. Überglücklich hingegen die Ringer, die ihren Sieg begeistert feierten.AH

Apropos begeistert. Einen tollen Fan-Club hatten die VfB-Jugendtrainer mit dabei. Ihre Frauen machten Stimmung und feuerten mit Trommel und aufmunterten Gesängen ihre Spieler an.Lautstarke tolle Fans

Doch all die gutgemeinte Unterstützung nutzte am Ende nichts, denn nach einem Unentschieden im Spiel gegen die Gemeinde wurden sie nach einem fesselnden 7-Meter Krimi Letzter. Vor ihnen auf Platz 11 die Gemeinde, auf Platz 10 landete InterBöf, die sich den überraschend gut aufspielenden Volleyballern im Platzierungsspiel mit 1:0 geschlagen geben mussten. Knapp war auch die Entscheidung um Platz 11, hier wurden die AH Ü 50 Spieler von den jungen Vertretern vom Burschenverein mit 3:4 nach 7-Meterschiessen bezwungen. Den Platz 5 eroberten die VuS-Ball (Väter und Söhne) Mannschaft mit einem klaren 4:0 Sieg gegen das originell gekleidete Team der Narrhalla. Platz 3 holte sich Paxi Fixi mit einem 1:0 Sieg gegen das Überraschungsteam aus dem Gewerbegebiet, die Klasse aufspielenden Vertreter von Cisco/Intranet.

Gruppenbild mit allen Teams

Bei der Siegerehrung im Casino waren mit Josef Fischer und Krätschmer die Sponsoren anwesend, die gutgelaunt mit AH-Trainer Hans Hartshauser und AH-Mannschaftskapitän Sascha Hebel die Preise verteilten. Dabei war jedes Team ein Sieger, denn alle erhielten Preise. Gefeiert wurde anschließend noch viele Stunden und die Ringer waren stolz als erster Gemeindemeister in die Geschichte ein zu gehen.

Gruppenbild mit Sponsoren

Trainer Hans Hartshauser bedankt sich nochmal bei allen Helfern, Sponsoren und Gästen für das rundum gelungene Turnier und hofft, dass diese Begeisterung auch im nächsten Jahr wieder spürbar wird.

14.3.2014

 

 

Feedback