archivierte Berichte Fußball AH: Saison 2014

AH zieht ins Finale des Kreispokals ein

Mehr als 20 Jahre ist es her, dass die AH des VfB das letzte Mal den Einzug ins Kreisfinale geschafft hat. Insgesamt 16 Teams gingen Ende April an den Start um im K.O-System den Sieger des Landratspokals zu suchen. Anders als in den letzten Jahren konnte das VfB Team von Trainergespann Hans Hartshauser und Wolfgang Schnepf sich durch Siege über Kranzberg und Högertshausen für das Halbfinale qualifizieren, wo man am Dienstag 1. Juli auf die SpVgg Zolling traf. Das es nicht einfach werden würde, war den Spieler von Anfang an klar. Zwar ging der VfB schon in der 6. min. durch ein Kopfballtor von Gerhard Pillmayer nach einen Freistoß von Hans Kronauer in Führung, doch der Gastgeber glich 2 Minuten später durch ein Tor von Stefan Kufer aus. Danach wurde der VfB immer stärker und dominierte mit zahlreichen Chancen das Spiel.  Dennoch gingen die Zollinger nach der Halbzeit in der 49 min. durch einen Treffer von Maritn Thole mit 2:1 in Führung. Doch die Hallbergmooser ließen sich nicht einschüchtern, sondern drehten jetzt erst richtig auf. Zunächst glich Gerhard Pillmayer glücklich in der 53 min. zum 2:2 aus. Steffen Trümmel ließ in der 56. min. die VfB'ler mit 3:2 in Führung gehen. Mit seinem dritten Treffer in dieser Partie erhöhte Gerhard Pillmayer in der 60. min. auf 4:2 und Alexander Plattner erzielte in der 63. min. mit einem fulminanten Schuss das 5:2. Den Schlusspunkt zum 6:2 setzte in der 79 min. Falko Mlynikowski mit einem sehenswerten Drehschuss. Zwar hatten die Hallbergmooser zum Ende noch einige Chancen gegen die Zollinger, doch führten diese zu keinen weiteren Treffern. Im Finale Mitte Oktober treffen die Vertreter der Flughafengemeinde dann auf den Sieger aus der Partei SG Gammelsdorf gegen SG Eichenfeld.

AH 2014 vor Kreispokal

 

Vor dem Zollinger Tor

Pille gibt Vorlage

 

 

 

 

 

 

 Ansprache des TrainersEin Bier auf den Sieg

 

Feedback