archivierte Berichte Fußball 2. Mannschaft: Saison 2015/16

 


VfB II spielt auch in der neuen Saison in der Kreisklasse

05.06.2016

Der VfB-Sieg gegen die SpVgg Zolling und die gleichzeitige Niederlage von TSV Eching II gegen Schweitenkirchen bedeuteten die Rettung für das Team von Trainer Mario Mutzbauer in letzter Sekunde.

Der Mann des Spiels war definitiv der Stürmer der Hallberger Daniel Mömkes.

Der Neuzugang der VfB´ler erzielte alle Tore gegen die Gäste aus Zolling. Die Vorgabe von Trainer Mutzbauer, möglichst früh ein Tor zu erzielen, damit Ruhe einkehrt, wurde vom Daniel Mömkes bereits nach drei Minuten umgesetzt. So konnte die Mannschaft jetzt aus einer gesicherten Abwehr heraus das Spiel gestalten und sich bis zur Halbzeit noch etliche Chancen erspielen. Markus Weber und Daniel Mömkes vergaben aus aussichtsreicher Positionen ihre Möglichkeiten und so blieb es bei der knappen 1:0 Halbzeitführung. Die zweite Hälfte begann wie die erste endete, mit Chancen für die Hallberger. In der 59.min. versuchte dann ein Gästevereidigter Daniel Mömkes am eigenen Sechzehner zu umkurven, der Torjäger roch die Finte, angelte sich den Ball und zog sofort ab. Der TW der Zollinger war zwar noch dran, aber die Kugel kullerte über die Torlinie zur beruhigenden 2:0 Führung. Das dritte Tor in der 66.min war der Abschluss eines Solos vom Torjäger der Hallberger. Quer durch den Strafraum der Zollinger narrte er die Gegenspieler, einschließlich Torwart, und versenkte die Kugel dann ins lange Eck zum 3:0 Endstand.

Die Hausaufgabe war jetzt gemacht, nun wartete man nach dem Schlusspfiff auf die restlichen Ergebnisse und hoffte auf die Unterstützung der anderen Begegnungen. Nach schier langen Minuten des Wartens kam dann das Resultat aus Eching. Mit viel Glück konnte man den Abstieg gerade noch verhindern, aber das Interessierte in diesem Moment niemanden mehr……

5.6.2016 Jogi/ Fotos Föhrer

01 VFB-HBM-2 vs SpVgg-Zolling 015a01 VFB-HBM-2 vs SpVgg-Zolling 044a02 VFB-HBM-2 vs SpVgg-Zolling 058a03 VFB-HBM-2 vs SpVgg-Zolling 091a04 VFB-HBM-2 vs SpVgg-Zolling 131a05 VFB-HBM-2 vs SpVgg-Zolling 149aVfb vs Zolling 1Vfb vs Zolling 2Vfb vs Zolling 3Vfb vs Zolling 4Vfb vs Zolling 5Vfb vs Zolling 6Vfb vs Zolling 7

 


Zweite Mannschaft auf Abstiegsplatz

29.05.2016

Sprachlos, fassungslos so sah man Trainer Mario Mutzbauer nach der Partie seines Teams gegen den direkten Mitkonkurrenten Schweitenkirchen. Sein Team hatte 1:0 verloren und steht damit einen Spieltag vor Saisonende auf dem 13. Platz, dem zweiten Abstiegsplatz. In einem Spiel das kaum fußballerische Höhepunkte zeigte und das obwohl man verstärkt antrat,waren in der ersten Halbzeit beide Teams was gleichwertig. Hallbergmoos hatte mehr spielerische Anteile, Schweitenkirchen ein paar Torraumszenen mehr. Die einzig wirklich ernste Torchance hatte Daniel Mömkes in dieser ersten Spielhälfte. Zu diesem Zeitpunkt war das 0:0 gerechtfertigt, denn es war eine schwache Partie. Die zweite Halbzeit wurde durch die schwere Verletzung vom Schweitenkirchner Stefan Zehentmeier,der nach einem Luftkampf ohne Fremdeinwirkung falsch aufkam und Knie und Knöchel verdreht hatte überschattet. Die 20 minütige Spielpause bis zum Eintreffen des Rettungswagen tat der Partie nicht gut. Als die Partie in der 71. min. fortgesetzt wurde brauchten beide Teams etwas Zeit um wieder ins Spiel zu kommen. Als erstes machten die Schweitenkirchner Druck und dank Torwart Emrullah Karaca und seiner tollen Parade vereitelte die erste hochkarätige Torchance der Schweitenkirchner. In der 88. min. hatte er keine Chance sich zu bewähren, denn da drückte Marco Breitner per Kopf unhaltbar den Ball ins Eck. Wer dann erwartete das ein Ruck durch die Hallbergmooser Mannschaft ging, irrte sich. Bis auf ein paar Spieler, die versuchten Druck zu machen wirkten die anderen geschockt, eingeschüchtert, fast apathisch. Es fehlte Leidenschaft und der Wille das Ergebnis zu ändern. Nun muss Hallbergmoos am letzten Spieltag auf die Hilfe der anderen Clubs hoffen und natürlich unbedingt die letzte Partie gegen Zolling gewinnen.   cob Fotos cob/Fohrer

Schweitenkirchen vs VfB 1Schweitenkirchen vs VfB 2Schweitenkirchen vs VfB 3Schweitenkirchen vs VfB 4Schweitenkirchen vs VfB 5Schweitenkirchen vs VfB 6Schweitenkirchen vs VfB 702 VFB-HBM-FC-Schweitenkirchen vs VFB-HBM-2 180a01 VFB-HBM-FC-Schweitenkirchen vs VFB-HBM-2 145a02 VFB-HBM-FC-Schweitenkirchen vs VFB-HBM-2 092a01 VFB-HBM-FC-Schweitenkirchen vs VFB-HBM-2 032a03 VFB-HBM-FC-Schweitenkirchen vs VFB-HBM-2 109a03 VFB-HBM-FC-Schweitenkirchen vs VFB-HBM-2 211a04 VFB-HBM-FC-Schweitenkirchen vs VFB-HBM-2 124a04 VFB-HBM-FC-Schweitenkirchen vs VFB-HBM-2 222a05 VFB-HBM-FC-Schweitenkirchen vs VFB-HBM-2 136a


Zweite holt wichtigen Sieg gegen Högertshausen

22.05.2016

Ein kleiner Schritt zum Klassenerhalt ist getan. Gegen den direkten Konkurrenten SV Högertshausen kam man zu einen nie gefährdeten 2:0 Sieg und so konnte man sich ein wenig Luft zu den direkten Abstiegsplätzen schaffen. Das Endergebnis des Spiels stand bereits zur Halbzeit fest. Bei sommerlichen Temperaturen erzielten Daniel Hartshauser in der 8. min. und Daniel Mömkes in der 35. min. die Tore. In der zweiten Hälfte hätte der Gastgeber noch das eine oder andere Tor erzielen müssen. Doch Sebastian Gebhardt (64. min. Kopfball aus fünf Metern drüber) und Daniel Mömkes (84. min. aus zwei Metern am TW gescheitert) ließen ihre Chancen ungenutzt. Die Gäste aus Högertshausen hatten im gesamten Spielverlauf nicht eine ernst zu nehmende Chance, was auch der sicheren Leistung der VfB Abwehr zu zuschreiben ist.

Trainer Mario Mutzbauer war angesichts der Hitze mit der Leistung und Ergebnis zufrieden, meinte aber auch: „Nur nächste Woche müssen wir eine Schippe drauf legen um den Klassenerhalt zu sichern, Schweitenkirchen steht ebenfalls mit dem Rücken zur Wand und wird seinen Heimvorteil nutzen wollen.“  23.05.2016 Jogi/Bilder Fohrer/cob

01 VFB-HBM-II vs SV-Hörgertshausen 007a01 VFB-HBM-II vs SV-Hörgertshausen 033a02 VFB-HBM-II vs SV-Hörgertshausen 015a02 VFB-HBM-II vs SV-Hörgertshausen 035a03 VFB-HBM-II vs SV-Hörgertshausen 018a03 VFB-HBM-II vs SV-Hörgertshausen 051a04 VFB-HBM-II vs SV-Hörgertshausen 024a04 VFB-HBM-II vs SV-Hörgertshausen 053aVfB 2vs Högertshausen 1VfB 2vs Högertshausen 2VfB 2vs Högertshausen 3VfB 2vs Högertshausen 5VfB 2vs Högertshausen 6VfB 2vs Högertshausen 7

 


VfB 2 verliert mit 4:0 zu hoch  in Kirchdorf

14.05.2016

Bei strömenden Regen und unter Hagelschauern machte sich die Zweite warm, aber auch als das Spiel startete, ließ es Petrus aus Kübeln regnen. Zu Anfang befolgte die Mannschaft von Trainer Mario Mutzbauer die Anweisungen und spielte gut auf. Der Tabellenvierte hatte ebenso wie das Hallberger Team zunächst Schwierigkeiten auf dem nassen Boden zum Spiel zu finden. In einer Periode in der die Hallbergmooser gut Druck auf das Kirchdorfer Tor machten, fiel zu diesem Zeitpunkt überraschend das 1:0 für die Gastgeber in der 27. min.. Hatten bis dahin die VfB'ler noch gut mit gehalten, so klingelte es 5. min. später ein zweites Mal im Hallbergmooser Kasten. In der zweiten Halbzeit hatten die Spieler zwar auch noch ein paar Chancen, doch wenn man den Ball nicht einlocht, gehen Spiele verloren. Unglücklich und etwas zu hoch endete die Partie am Ende 4:0 für Kirchdorf und der VfB ist wieder mitten im Abstiegskampf.   14.05.2016 cob / Fohrer

 01 SC-Kirchdorf vs VFB-HBM-II 059a02 SC-Kirchdorf vs VFB-HBM-II 072a03 SC-Kirchdorf vs VFB-HBM-II 079a04 SC-Kirchdorf vs VFB-HBM-II 084a05 SC-Kirchdorf vs VFB-HBM-II 089a01 SC-Kirchdorf vs VFB-HBM-II 099a03 SC-Kirchdorf vs VFB-HBM-II 125a04 SC-Kirchdorf vs VFB-HBM-II 148a05 SC-Kirchdorf vs VFB-HBM-II 180a

Kirchdorf vs VfB 2  1Kirchdorf vs VfB 2  2 1Kirchdorf vs VfB 2  2 2Kirchdorf vs VfB 2  2 3Kirchdorf vs VfB 2  2 4Kirchdorf vs VfB 2  2 5

 


Dank 3:0 Sieg etwas Luft gewonnen

08.05.2016

Im Abstiegskampf befindet sich derzeit die zweite Mannschaft des VfB. Trotz aufsteigender Leistungskurve verlor die zweite Mannschaft viele Spiele knapp und unverdient und stand vor der Partie gegen den SC Freising auf Rang 12, dem Relegationsplatz. Beim Heimspiel am Muttertag konnte Trainer Mario Mutzbauer eine starkes Team auf den Platz schicken und das machte von Anfang an Druck. In der 21. min. war es Daniel Mömkes, der richtig stand und das 1:0 erzielte. Diese Führung geriet in der 40. min. in Gefahr als der Schiedsrichter nach einem Foul im Strafraum auf den Elfmeterpunkt zeigte. Doch Keeper Emrullah Karaca bewies einen guten Riecher und stand goldrichtig und vereitelte so den Ausgleich.Der nach der Halbzeit eingewechselte Albin Lukac erhöhte nach einem Kopfball von Daniel Mömkes in der 48. min. als er diesen Volley ins rechte Toreck reindrosch. In der 56. min. bewies Daniel Mömkes erneut seine Torgefährlichkeit. Alleine vor dem Torwart stehend behielt er einen klaren Kopf und lenkte den Ball unerreichbar für den Keeper der Freisinger ins rechte obere Toreck. Jetzt steht die Zweite auf Rang 10 punktgleich mit Jetzendorf, aber nur 3 Punkte entfernt vom Tabellenletzten Kranzberg.   09.05.2016 cob Fotos Cob/Fohrer

01 VFB-HBM-II vs SC-Freising 025a02 VFB-HBM-II vs SC-Freising 045a02 VFB-HBM-II vs SC-Freising 091a03 VFB-HBM-II vs SC-Freising 060a03 VFB-HBM-II vs SC-Freising 104a04 VFB-HBM-II vs SC-Freising 069a04 VFB-HBM-II vs SC-Freising 111a

VfB 2vs Sc Freising 1VfB 2vs Sc Freising 2VfB 2vs Sc Freising 3VfB 2vs Sc Freising 4VfB 2vs Sc Freising 5VfB 2vs Sc Freising 6VfB 2vs Sc Freising 7

 


Zweite verliert zu hoch gegen Tabellenführer

29.04.2016

Die Mannschaft von Trainer Mario Mutzbauer zeigte sich zu Beginn an durch gutes Kombinationsspiel sehr engagiert und dem Gegner durchaus gewachsen. Auch das 1:0 für den TSV Nandlstadt konnte das nicht ändern, besonders als kurz vor dem Halbzeitpfiff durch einen Treffer von "Bobby" der vermeintliche Ausgleich glückte. Der Treffer wurde jedoch wegen Abseitsstellung nicht gegeben und so ging es mit dem Rückstand in die Pause. Nach Wiederanpfiff erhöhte der TSV Nandlstadt früh zum 2:0. Das brachte die Mannschaft komplett außer Tritt und sie kümmerte sich fortan mehr um vermeintliche Fehlentscheidungen der Schiedsrichterin als um das Spiel selbst. Die Folge war, dass die Schiedsrichterin wiederholt zum Mittelpunkt zeigen musste. Obwohl der TSV Nandlstadt die Devise "kein Gegentor" ausgegeben hatte, gelang dem eingewechselten Simon Karmann doch noch der Ehrentreffer für den VFB zum 5:1 Endstand für den TSV. Damit ist die Zweite nun im Tabellenkeller angelangt und könnte nach dem der Spieltag beendet ist sogar noch vom Relegationsplatz auf einen Abstiegsplatz rutschen.   Text/ Foto Fohrer

01 TSV-Nandlstadt-vs-VFB2-HBM 20a02 TSV-Nandlstadt-vs-VFB2-HBM 41a03 TSV-Nandlstadt-vs-VFB2-HBM 48a04 TSV-Nandlstadt-vs-VFB2-HBM 53a05 TSV-Nandlstadt-vs-VFB2-HBM 66a06 TSV-Nandlstadt-vs-VFB2-HBM 83a07 TSV-Nandlstadt-vs-VFB2-HBM 86a08 TSV-Nandlstadt-vs-VFB2-HBM 88a

 


VfB II, eine unnötige 5:4 Niederlage gegen Marzling

24.04.2016

VfB 2 vs Marzling 12

Die Zuschauer kamen bei diesem Spiel voll auf ihre Kosten, neun Treffer sieht man nicht alle Tage bei einem Fußballspiel. Der Gastgeber eröffnete in der 8. min. durch Daniel Mömkes den Torreigen. Nur vier Minuten später verhalf ein Blackout des Hallberger Torwarts den Marzlinger zum Ausgleich. Ludwig Haas ließ sich das unerwartete Geschenk nicht entgehen und schob den Ball ins Tor. In der Folgezeit vergab der VfB zweimal in aussichtsreicher Position die Möglichkeit in Führung zu gehen, doch das gelang in der 42. min. dann den Marzlingern. Ein fataler Querschläger der VfB Abwehr kam zu Bernhard Soller, der fackelte nicht lange und jagte die Kugel aus zwanzig Meter über den verdutzen Keeper zur 2:1 Halbzeit Führung für den SVM. Fünf Minuten nach der Pause wieder ein Kuriosum. Nach einem Rückpass versuchte der Marzlinger Torwart Markus Friedrich den VfB Stürmer auszuspielen, was in den Moment nicht gelang, Daniel Mömkes luchste dem Keeper die Kugel ab und schob ins leere Tor ein. Die erneute Führung (57. min.) für die Gäste entsprang einem Handspiel des Marzlinger Stürmers Stefan Paukner. Nach einer Ecke verlängerte er den Ball mit der Hand ins Tor, alle Proteste halfen nichts, der Schiri gab den Treffer. Das vierte Tor erzielte Ben Ludwig Haas, sein Flachschuss ins lange Ecke in der 61. min. war unhaltbar. Als Ben Michallik in der 76. min. auf die Reise geschickt wurde stand er deutlich im Abseits. Auch hier halfen die ganzen Proteste nichts, auch hier zeigte der Schiri auf den Anstosspunkt und die Gastgeber waren zu diesem Zeitpunkt aussichtslos im Hintertreffen. Die aber kamen nochmal heran. In der 80. min. bekamen die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Georg Afram jagte die Kugel ins Netz. Den Anschlusstreffer erzielte wiederum Daniel Mömkes. Doch der direkt verwandelte Freistoß in der zweiten Minute der Nachspielzeit war dann nur noch Ergebniskorrektur. Eine völlig unnötige Niederlage für den VfB, aber wenn man zu viele individuelle Fehler in der Abwehr produziert, wird man auf Dauer kein Spiel mehr gewinnen.   24.04.2016 Jogi/Fotos Fohrer, Cob

01 VFB-2-vs-SV-Marzling 025a02 VFB-2-vs-SV-Marzling 055a03 VFB-2-vs-SV-Marzling 066a04 VFB-2-vs-SV-Marzling 084a06 VFB-2-vs-SV-Marzling 119a05 VFB-2-vs-SV-Marzling 095aVfB 2 vs Marzling 1VfB 2 vs Marzling 2VfB 2 vs Marzling 3VfB 2 vs Marzling 4VfB 2 vs Marzling 5VfB 2 vs Marzling 6VfB 2 vs Marzling 7VfB 2 vs Marzling 8VfB 2 vs Marzling 10VfB 2vs Marzling 11

 


Engagiert gespielt, dennoch verloren

17.04.2016

Von Spiel zu Spiel sieht man das das Team von Trainer Mario Mutzbauer immer besser zusammenspielt, schöner kombiniert, aber die Belohnung dafür bleibt aus. In der ersten Halbzeit dominierten die Hallbergmooser in Gammelsdorf über längere Phasen das Spiel, nur wurde die zeitweilige Dominanz nicht mit einem Tor gekrönt. Daran konnte auch der neu verpflichtete Daniel Mömkes in seinem ersten Spiel für den VfB nichts ändern. In der zweiten Halbzeit machten die Hallbergmooser wieder Druck als die Gammelsdorfer mit einem langen Ball konterten, die Defensive schnell dadurch überliefen und dann den Ball gegen den chancenlosen Torwart einfach nur noch einschieben mussten. Dieser Treffer, der förmlich aus dem Nichts kam, verunsicherte zunächst das Team, aber die Spieler aus der Moosgemeinde steckten nicht auf. Das 2:0 für Gammelsdorf fiel unglücklich durch ein Eigentor als dem Verteidiger beim Klärungsversuch der Ball unglücklich über den Spann ins Netz rutschte. Ein Freistoß führte dann zum 3:0. Der Anschlusstreffer fiel passend für die, in der zweiten Halbzeit härtere und bissigere Partie, durch einen Elfmeter. Maxi Maier wurde im Strafraum gefoult und den Strafstoß verwandelte Jens Joshua Balden zum 3:1 in der letzten Spielminute.

Nach der Partie konnte Trainer Mario Mutzbauer nur mit dem Ergebnis hadern. „Mein Team“, so Mutzbauer, „hat engagierter gespielt, nicht wie ein Absteiger und wurden wieder einmal nicht belohnt. Wenn man die eigenen Chancen nicht verwertet, wird man bestraft“, so der Coach Hallbergmooser und bat die Mannschaft nicht die Köpfe hängen zu lassen, sondern in der nächsten Partie gegen Marzling wieder so Gas zu geben.   17.04.2016 Cob/ Fotos Cob/ Fohrer

Gammelsdorf vs VfB 2 aGammelsdorf vs VfB 2 bGammelsdorf vs VfB 2 cGammelsdorf vs VfB 2 dGammelsdorf vs VfB 2 e01 FVGG-Gammelsdorf--vs-VFB-2 005a01 FVGG-Gammelsdorf--vs-VFB-2 072a02 FVGG-Gammelsdorf--vs-VFB-2 010a03 FVGG-Gammelsdorf--vs-VFB-2 021a03 FVGG-Gammelsdorf--vs-VFB-2 079a04 FVGG-Gammelsdorf--vs-VFB-2 051a04 FVGG-Gammelsdorf--vs-VFB-2 128a

 


Zweite Mannschaft holt 2:0 Rückstand auf

10.04.2016

Beim Spiel gegen Kranzberg zeigte das Team von Mario Mutzbauer, dass es kämpfen kann. Gleich zum Auftakt der Partie gegen den Tabellenletzten startete die Zweite energisch und hatte einige gute Chancen. Doch nicht die Heimmannschaft ging in Führung, sondern der Gast erzielte in der 34. min. die Führung. Als in der 58. min. dann das 2:0 für Kranzberg fiel, sahen viele die Partie schon verloren und der VfB wäre damit in den Abstiegsstrudel geraten. Doch die VfB'ler steckten nicht auf und machten Druck. Als dann in der 72. min. Samet Özalp im Strafraum gefoult wurde, wies der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Der Gefoulte selbst führte dann den Strafstoß erfolgreich aus und die Mannschaft drehte noch einmal auf. In der 87. min. war es dann Max Meier per Kopf der den Treffer zum Ausgleich erzielte und zum insgesamt gerechten Unentschieden. Nach der Partie war Trainer Mario Mutzbauer voll des Lobes für sein Team: Mit diesem Ergebnis hat das Team einen guten Kampfgeist bewiesen, es hat sich nach dem zwei Tore Rückstand noch aufgerüttelt und gekämpft. Nach dem guten Spiel in Mauern, wo die Mannschaft nicht für ihr Spiel belohnt wurde, zeigt die Leistungskurve nach oben und dieses Unentschieden war wichtig für die Moral.   10.04.2016 Cob/ Fotos Cob/Föhrer

10.4 VfB vs-Kranzberg 110.4 VfB vs-Kranzberg 310.4 VfB vs-Kranzberg 4

10.4 VfB vs-Kranzberg 510.4 VfB vs-Kranzberg 610.4 VfB vs-Kranzberg 710.4 VfB vs-Kranzberg 810.4 VfB vs-Kranzberg 901 VFB-2-vs-SV-Kranzberg 012a01 VFB-2-vs-SV-Kranzberg 063a02 VFB-2-vs-SV-Kranzberg 014a04 VFB-2-vs-SV-Kranzberg 102a05 VFB-2-vs-SV-Kranzberg 103a

 


Zweite verliert unglücklich beim Tabellenführer Mauern

03.04.2016

Anders als im letzten Spiel trat das Team von Trainer Mario Mutzbauer beim Tabellenführer Mauern an. Man agierte lebendiger, spritziger. Wer gedacht hätte, das nach dem Tor zum 1:0 von Mauern in der 18. min. die Mannschaft aufstecken würde, hatte sich geirrt. Besonders in der 2. Halbzeit kamen die Hallbergmooser immer mehr in ihr Spiel und hatten mehr Spielanteile. Ihrem Keeper hatten die Mauerner viel zu verdanken, er kratzte ein-zweimal den Ball von Torlinie. In den letzten Minuten vor Ende setzte Trainer Mario Mutzbauer alles auf eine Karte, nahm eine Defensivkraft raus und setzte auf Sturm. Doch nicht das mittlerweile verdiente Unentschieden fiel, sondern in der 90. min. erhöhten die Mauerner zum 2:0 Sieg als alle im Feld der Mauerner versammelten VfB'ler den Ball verloren und ein schneller Konter die Entscheidung brachte.Trainer Mario Mutzbauer zeigte sich nach dem Spiel zuversichtlich: „Im Vergleich zum Spiel gegen Au haben wir uns verbessert, das Team hat gut gekämpft und leider wurde unser Team für die zweite gute Halbzeit nicht belohnt. Auf diese Partie können wir aufbauen und bei den nächsten Spielen müssen wir noch härter arbeiten, um uns auch mal das Glück zu verdienen.“   3.4.2016 cob / Fotos Cob

Mauern vs VfB 2 1 1Mauern vs VfB 2 1 2Mauern vs VfB 2 1 3Mauern vs VfB 2 1 4Mauern vs VfB 2 1 5Mauern vs VfB 2 1 6Mauern vs VfB 2 1 7Mauern vs VfB 2 1 8Mauern vs VfB 2 1 9Mauern vs VfB 2 1 10

 


Derbe Heimniederlage gegen Au mit 0:4 Toren

26.03.2016

Eine in der ersten Hälfte hoffnungslos unterlegene Zweite des VfB verliert verdient gegen den TSV Au. Die desolate Abwehr der Gastgeber war an allen Treffern maßgeblich beteiligt, sie machten es den Gästen sehr leicht die Treffer zu erzielen.Als man mit einem 0:4 in die Halbzeit geschickt wird, musste man das schlimmste für die zweite Hälfte befürchten. Der zweite Abschnitt war dann nichts für Fussballfeinschmecker, die Gäste verwalteten und kontrollierten das Spiel zu jeder Zeit. Die Gastgeber hatten nicht die Mittel und die Möglichkeit etwas zu ändern. Erst in der 70.min. hatten die VfB,ler ihre erste nennenswerte Chance, die dann auch kläglich vergeben wurde. Sollte sich hier nichts ändern, wird man mit dieser Leistung bis zum Schluß um den Klassenerhalt zittern müssen.   27.03.2016 Jogi / Fotos Fohrer/cob

01 VFB-HBM-2 vs TSV-AU 019a02 VFB-HBM-2 vs TSV-AU 024aVfB 2vs Au 103 VFB-HBM-2 vs TSV-AU 026a04 VFB-HBM-2 vs TSV-AU 050a05 VFB-HBM-2 vs TSV-AU 061a06 VFB-HBM-2 vs TSV-AU 046aVfB 2vs Au 2VfB 2vs Au 3VfB 2vs Au 4

 


Unentschieden beim Nachbarn Eching

19.03.2016

Bei idealem Fußballwetter trat Mario Mutzbauer sein erstes offizielles Liga-Spiel als neuer Trainer der zweiten Mannschaft in Eching an. Zahlreiche Hallbergmooser Fans waren zur Unterstützung des Teams angereist und erlebten zu ihrer großen Überraschung Albin Lukac in ganz neuer Rolle als Torwart und nicht mehr als Abwehrchef. In der fünften Minute gingen die Hallbergmooser dann durch Marco Dapic in Führung. In der 30. min. glichen die Echinger aus, doch schon eine Minute später konnten die VfB'ler durch Phillip Boehm wieder in Führung gehen. In der zweiten Spielhälfte hatten die Hallbergmooser nicht mehr so viele Spielanteile und den Echingern gelang noch der Ausgleich zum gerechten 2:2 unentschieden. Damit bleibt die zweite des VfB auf Rang 10 gefolgt von den Echingern auf Platz 11.   cob 20.3.2016 Fotos Fohrer/cob

Eching vs VfB 2 1Eching vs VfB 2 1Eching vs VfB 2 2Eching vs VfB 2 3Eching vs VfB 2 402 TSV-Eching-2-vs-VFB-HBM-2 017a04 TSV-Eching-2-vs-VFB-HBM-2 045a05 TSV-Eching-2-vs-VFB-HBM-2 048a


Erstes Vorbereitungsspiel mit gemischtem Kader

21.02.2016

 Starker peitschender Wind empfing die Spieler des VfB am Sonntagmittag auf dem Kunstrasenplatz. Im Vorbereitungsspiel gegen Klettham konnte Trainer Mario Mutzbauer auf einen großen Kader zurückgreifen und experimentieren. Anhand von an den Spielern ausgeteilten Fragebögen hatte sich Mutzbauer ein Bild von ihrer Spielweise, ihrer Einsetzbarkeit auf dem Feld, ihren Stärken und Schwächen gemacht. Nun galt es sich im Spielbetrieb ein eigenen Eindruck zu verschaffen. Erfreulich dabei war das Mutzbauer wieder auf Ahmet Durak zurückgreifen konnte, der nach langer Verletzungspause sich wieder fit zurückmeldete. Nominell 10 Spieler aus der Dritten kamen bei der 3:0 Niederlage zum Einsatz und das Ergebnis, so Mutzbauer war nebensächlich. Wichtig war das Zusammenspiel, das Auftreten der Spieler und ihr Einsatzwille. Postitiv zu bemerken war das der neue Coach am Spielfeldrand seine Schützlinge lobte, motivierte und tröstete.   cob 24.02.2016

Vorber.Klettham 5Vorber.Klettham 2Vorber.Klettham 3Vorber.Klettham 4Trainer Mario mit Mütze

 


Trainer Mutzbauer startet mit riesigem Kader in die Rückrunde

11.02.2016

Da sich der Trainer der dritten Peter Hiebel noch im Urlaub befand ,musste der Coach der zweiten Mario Mutzbauer den Auftakt mit dreißig Mann alleine bewältigen. Nach der obligatorischen Begrüßung und den neu definierten Zielen für die Rückrunde machte man ein lockeren "Aufgalopp". Mutzbauer sprach, davon dass es ein historischer Moment für die dritte Mannschaft wäre nochmals Aufzusteigen, die Ausgangslage sei auf alle Fälle hervorragend. Bei der zweiten Mannschaft lautet das Ziel erst einmal von unten weg zu kommen, zumal das erste Rückrundenspiel gleich gegen den Tabellennachbarn aus Eching stattfindet. "Das ist kein Sechspunktespiel sondern schon ein Neunpunktespiel", so Trainer Mario Mutzbauer zur Mannschaft. Also dann Jungs, viel Erfolg und eine verletzungsfreie Rückrunde.   Text/Foto Jogi 14.02,16

20160212001Trainingsauftakt2320160212002Trainingsauftakt2320160212003Trainingsauftakt2320160212004Trainingsauftakt2320160212005Trainingsauftakt23

 


Mario Mutzbauer wird neuer Trainer der Zweiten Mannschaft des VfB

17.11.2015

Ein alter Bekannter übernimmt ab sofort die Zweite Mannschaft des VfB Hallbergmoos. Mit Mario Mutzbauer konnte ein langjähriger Spieler des VfB Hallbergmoos‐Goldach für das Traineramt der Reserve gewonnen werden. Der Neuling war viele Jahre als Führungsspieler an den Verein gebunden, ehe er seine Karriere an den Nagel hängte. Der Fußball ließ ihn jedoch nicht los. So absolvierte er als Jahrgangsbester seine Trainerausbildung und stand Toni Plattner zunächst als Co‐Trainer zur Seite. Mit ihm und der Mannschaft feierte er den Klassenerhalt im ersten Jahr der Landesliga, ehe er sich etwas zurück zog. Im vergangenen Jahr gelang es ihm, seine langjährige Lebensgefährtin zu ehelichen, sich beruflich weiter zu bilden und seinen Hausbau voran zu treiben. Die Anfrage des VfB Hallbergmoos vor einigen Tagen kam scheinbar genau zum richtigen Zeitpunkt. Mario Mutzbauer zögerte nicht lange und gab dem Verein direkt seine positive Antwort. Er freut sich riesig über diese Möglichkeit und die Zusammenarbeit mit Toni Plattner, Peter Hiebl und vielen alten Weggefährten. „Diese Herausforderung bei einem der besten Vereine im Landkreis kann man sich doch gar nicht entgehen lassen. Ich kann meine Vorstellungen umsetzen und von der Erfahrung meiner Kollegen profitieren.“ Wir dürfen uns also auf eine interessante Restsaison des VfB Hallbergmoos freuen und werden Mario Mutzbauer sehr genau beobachten.   HWS 17.11.2015

IMG 3500


VfB spielt in Zolling 0 zu 0

15.11.2015

In ihrer letzten Partie als Interimstrainer sahen Anton Plattner und Peter Hiebl ein gerechtes, torloses Remis, das wenige packende Torraumszenen bot. Ab der Schlussphase der 1. Halbzeit bis zum Ende der Partie waren die Hallbergmooser zwar spielbestimmend ohne jedoch viele zwingende Torchancen zu haben.Richtig spannend wurde die Partie jedoch zum Ende hin. Noah Soheili hatte sich auf der rechten Seite schön durchgesetzt und mehrere Foulversuche abgeschüttelt, als er von der Torraumlinie den Ball zu Maxi Kopp vor das Tor spielte. Dieser kam jedoch nicht zum Schuss, da mehrere Zollinger Spieler seinen Schussversuch abblockten. Der direkt aus dieser Szene resultierende Konter der Zollinger sorgte für die beste Chance der Gastgeber. Ein weiter Pass aus der Abwehr landete auf den in abseitsverdächtiger Position befindlichen Zollinger Stürmer, der allein auf den Hallbergmooser Keeper Emrullah Karaca zulief. Dank des guten Stellungsspiels des Hallbergmooser Torhüters kam der Stürmer jedoch nicht mehr dazu einen Torschuss abzugeben und so pfiff wenige Minuten später der Schiedsrichter die torlose Partie ab.

IMG 1333Der neue Coach der Zweiten Mario Mutzbauer

In der Umkleidekabine wurden dann die Spieler informiert, das sie in der Rückrunde von Mario Mutzbauer trainiert werden. Mutzbauer erfolgreicher VfB-Spieler und zuletzt Assistent von Toni Plattner hatte als bester seines Kurses den Trainerschein gemacht, sich aber für ein Jahr wegen Umbaus seines Hauses von Aufgaben beim VfB beurlauben lassen. Nun kehrt er als Trainer der Zweiten zurück und die Verantwortlichen beim VfB freuen sich auf ein gute Zusammenarbeit mit ihm, der nicht nur lange in der 1. Mannschaft des VfB gespielt hat, sondern auch an der Seite von Anton Platttner wichtige Erfahrungen gesammelt hat.   15.11. 2015 Cob/Fotos Fohrer /cob

 

 


VfB 2 siegt mit 1:0 gegen Schweitenkirchen

08.11.2015

In einer schwachen Partie bei der nur die mitgereisten Fans von Schweitenkirchen durch ihr riesiges rotes Banner Farbe ins Spiel brachten, siegten die Hallbergmooser dank eines durch Joshua Balden verwandelten Foulelfmeters in der 86. min.. Gegenüber dem Tabellenletzten Schweitenkirchen hatten die Hallbergmooser zwar mehr Spielanteile und waren feldüberlegen, aber richtige zwingende Torchanchen ergaben sich nicht. Dennoch war es eine harte Partie in der es auf beiden Seiten das ein oder andere harte Foul zu sehen gab, welche Gott sei dank nicht zu schlimmen Verletzungen führten, aber in der 84. min. musste der Schweitenkirchner Christian Reindl wegen einer gelb-roten Karte den Platz verlassen. In der 86. Minute wurde Nils Beckmann im Strafraum der Gäste gefoult und der darauf hin fällige Elfmeter entschied das Spiel.   8.11.2015 cob/Fotos Cob Fohrer

 


Überzeugender Sieg der VfB Reserve gegen Jetzendorf II

31.10.2015

Das bis zur Winterpause agierende Trainergespann Plattner / Hiebl nahmen einige Veränderungen innerhalb der Mannschaft vor, zu den jungen Wilden wurden einige erfahrene Spieler ergänzt. Gegenüber den letzten Spielen läßt die gezeigte Leistung gegen den Tabellennachbarn für die zukünftigen Aufgaben hoffen.

Bereits in der 6.min gelang dem erfahrenem Bernhard Behnisch die Führung für sein Team. In der Folgezeit erspielten sich die VfB'ler die eine oder andere gute Chance heraus, die aber nicht zu dem erhofften Erfolg führten. Erst in der 40. min. erzielte, einer der jungen Wilden, Joschi Balden mit einem Kopfballtreffer die beruhigende 2:0 Halbzeitführung. Die Vorentscheidung hatte Fabio Lo Vullo in der 52. min. auf dem Fuß, doch sein Schuß landete am Pfosten. Die Entscheidung fiel dann in der 68. min.. Nach einem Foul im 16-ner, an Daniel Hartshauser, verwandelte Joschi Balden den fälligen Strafstoß sicher zum 3:0. Nach einem herrlichem Anspiel von Bernhard Behnisch, markierte Daniel Hartshauser in der 76. min. den 4:0 Endstand.   01.11.2015 Jogi Fotos cob/Fohrer

20151031-201516VfB2vsJetzendorf00120151031-201516VfB2vsJetzendorf00220151031-201516VfB2vsJetzendorf00320151031-201516VfB2vsJetzendorf00420151031-201516VfB2vsJetzendorf00520151031-201516VfB2vsJetzendorf00620151031-201516VfB2vsJetzendorf00720151031-201516VfB2vsJetzendorf008


Nino Fillippetti nicht mehr Trainer der Zweiten

27.10.2015

Der VfB Hallbergmoos und Trainer Nino Fillippetti haben sich am Dienstag 27.10.2015 im gegenseitigen Einverständnis getrennt. Trainer Anton Plattner und Peter Hiebl, Trainer von der Dritten werden sich bis zur Winterpause die Trainingseinheiten und die Betreuung teilen.

Der Verein bedankt sich für die geleistete Arbeit und wünscht Nino Fillippetti alles Gute für die Zukunft!   28.10.2015 Jogi

 


Zweite wird mit 6:0 in Högertshausen über Wert geschlagen

26.10.2915

So grau wie das Wetter war auch das Spiel für den VfB, einfach ein Spiel an das man schnell vergessen möchte. Zwei Treffer in der 5. und 9. min. beeindruckten die Zweite des VfB stark. Das junge Team in dem 7 Spieler unter 20 Jahre alt waren konnte bis zur Halbzeit das 2:0 halten. Aber mit dem 3:0 in der 48. min. war der Kampfgeist der Spieler größtenteils gebrochen. Vereinzelte schöne Aktionen zeigten, dass in der Mannschaft Potential vorhanden ist, doch fehlt es noch an Erfahrung und oftmals auch an einem Quäntchen Glück. Insgesamt war der Sturm so harmlos und die Abwehr überfordert. Als in der 60. min. Albin Lukac die Schiedsrichterentscheidungen in Frage stellte, zog dieser Gelb-Rot und das Team musste versuchen in Unterzahl das Schlimmste zu verhindern, doch dann fielen in der 67., 70. und 79. min. die Treffer Nummer 4, 5 und 6. Das Ergebnis mit 6:0 fiel etwas zu hoch aus, doch die Högertshausener nutzen ihre Chancen effektiver und so konnten Sebastian Fischer, Thomas Radlmaier und Dominik Hobmaier sich jeweils mit 2 Treffern in die Torschützenliste eintragen.   26.10.2015 cob/Fohrer

20151025-201516HÖGERTSHAUSENvs VfB200120151025-201516HÖGERTSHAUSENvs VfB200320151025-201516HÖGERTSHAUSENvs VfB200420151025-201516HÖGERTSHAUSENvs VfB200520151025-201516HÖGERTSHAUSENvs VfB200620151025-201516HÖGERTSHAUSENvs VfB200720151025-201516HÖGERTSHAUSENvs VfB200820151025-201516HÖGERTSHAUSENvs VfB2001-2

 


Zweite verliert 3:0 gegen Kirchdorf

18.10.2015

In einer schnellen und kämpferischen Partie setzten die Kirchdorfer von Anfang an das sehr junge Team des VfB unter Druck. Aber auch die Hallbergmooser hatten Chancen. So in der Mitte der ersten Halbzeit als nach schönen Flanke von Thomas Kätzlmeier sowohl Murat Kilic als auch Joshua Balden den Ball knapp verfehlten.Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang den Gästen das 1:0 durch Sebastian Elephand. In der 50. min. fiel das 2:0 durch Joshua Erbslöh-Marx in einer Phase als der VfB Druck machte und Joshua Balden kurz zuvor das 1:1 erzielt hatte,welches aber wegen Handspiel aberkannt wurde. Eine weitere Großchance zum 2:1 hatte Thomas Kätzlmeier, Der 1.95m Abwehrrecke stieg zum Kopfball hoch, doch sein Kopfball war leider nicht platziert genug und landete neben dem Pfosten. Das 3:0 der Kirchdorfer in der 78. min. durch Daniel Schuhmann beendete dann die Hoffnungen der Schützen von Nino Fileppetti das Spiel zu drehen. Insgesamt war der Sieg für die Kirchdorfer, die damit auf Platz 1 rückten, verdient. Aber die VfB'ler hätten mit ein bischen mehr Glück auch die Partie noch wenden können.   18.10.2015 cob/Fotos Fohrer /cob

20151018-201516 VfB2vsKirchdorf00120151018-201516 VfB2vsKirchdorf00220151018-201516 VfB2vsKirchdorf00320151018-201516 VfB2vsKirchdorf00420151018-201516 VfB2vsKirchdorf00502 SC-Kirchdorf vs VFB-II 036a04 SC-Kirchdorf vs VFB-II 123a05 SC-Kirchdorf vs VFB-II 132a01 SC-Kirchdorf vs VFB-II 026a


SC Freising - VfB II

Gerechtes Unentschieden

11.10.2015

Jugend forscht, so könnte man zur Zeit das Spiel der Zweiten vom VfB II betiteln. Beim Sporclub Freising erkämpfte man sich ein verdientes Remis. Der SC Freising besaß in der ersten Hälfte mehr Spielanteile und hatte auch die bessere Spielanlage. Der VfB war nach vorne einfach zu harmlos. So gingen die Hausherren auch nicht ganz unverdient in der 40. min. in Führung. Ein Freistoß von der linken Seite, getreten vom Asmir Eminovic, ging durch Freund und Feind ins lange Eck.

Zur zweiten Hälfte versuchten die Gäste etwas offener zu agieren um ins Spiel zu kommen. Doch die ungenauen Zuspiele in der Vorwärtsbewegung brachten die VfB Abwehr immer wieder in Verlegenheit. So auch in der 65. min., Ernat Lukac bekam beim Abwehrversuch im 16ner den Ball an die Hand, Elfmeter für den Gastgeber. Doch Keeper Emrullah Karaca ahnte die Ecke und parierte den nicht schlecht geschossenen Strafstoß hervorragend. Jetzt waren die Hallberger im Spiel und ließen teilweise Ball und Gegner laufen. Nach einer Ecke in der 76. min. kam der Ball zum Philipp Böhm und der machte mit einem Aufsetzer aus halblinker Position den, zu diesem Zeitpunkt, verdienten Ausgleich. Den Siegtreffer für den VfB hatte Joshua Balden auf dem Fuß. Doch sein Lupfer in der 91. min. über den Torwart, ging ganz knapp am Pfosten vorbei.   Text Jogi/ Bilder Fohrer/Cob

SCFreisingvsVfB2  1 1024x651SCFreisingvsVfB2  2 1024x684SCFreisingvsVfB2   3 1024x684SCFreisingvsVfB2   4 1024x49002 SC-Freising vs VFB-II 058a03 SC-Freising vs VFB-II 083a04 SC-Freising vs VFB-II 101a05 SC-Freising vs VFB-II 124a06 SC-Freising vs VFB-II 131a07 SC-Freising vs VFB-II 146a

 


VfB II unterliegt daheim gegen  Nandlstadt mit 1:3

02.10.2015

Schon zur Halbzeit lag das Team von Trainer Nino Fileppetti mit 2:0 gegen Nandlstadt zurück. Auch der Treffer von Bernhard Behnisch zum 2:1 brachte nicht den gewünschten Erfolg, denn zum Ende der Partie stand es dann 3:1 für die Gäste.   Bilder Fohrer

01 VFB-II vs TSV-Nandlstadt 004a - Kopie02 VFB-II vs TSV-Nandlstadt 033a03 VFB-II vs TSV-Nandlstadt 039a04 VFB-II vs TSV-Nandlstadt 052a06 VFB-II vs TSV-Nandlstadt 077a

 


 VfB II verliert in Marzling

26.09.2015

Nino Fillippetti, Trainer vom VfB, ist momentan nicht zu beneiden. Die schwankenden Leistungen seiner Mannschaft sind nicht nachvollziehbar. Hatte man unter der Woche beim Nachholspiel in Jetzendorf noch eine anspruchsvolle Leistung gezeigt und gewonnen, so war es am Samstag in Marzling wieder vorbei mit der Spielfreude. Bereits nach 120 Sek. lag man mit 0:1 im Hintertreffen. Auch wenn der VfB in der 12. min. einen Strafstoß hätte bekommen müssen, war nach 17 Minuten das Spiel entschieden. Denn da erhöhten die Gastgeber auf 2:0 und bei den Gästen war somit die Luft raus. In der Folgezeit hatten die Marzlinger mehr vom Spiel, verpassten aber, ihre Führung deutlich auszubauen. Erst in der 72. min. fiel der dritte Treffer für den SV Marzling. Normalform beim VfB hatte an diesem Tag nur Keeper Markus Loibl, er verhinderte mit tollen Paraden eine höhere Niederlage.   Text Jogi Fotos Fohrer

01 SV-Marzling-I vs VFB-II 043a01 SV-Marzling-I vs VFB-II 210a02 SV-Marzling-I vs VFB-II 121a02 SV-Marzling-I vs VFB-II 238a03 SV-Marzling-I vs VFB-II 171a03 SV-Marzling-I vs VFB-II 266a04 SV-Marzling-I vs VFB-II 192a04 SV-Marzling-I vs VFB-II 284a


VfB 2 gewinnt Nachholspiel in Jetzendorf

23.09.2015

Nachdem das Auftaktspiel zur Kreisklasse wegen Regens und Gewitter abgeagt worden war, fand am Mittwoch 23.9. das Nachholspiel statt. Schon von Anfang an machten die Hallbergmoos Druck. In einer schnellen Partie hatte es Jetzendorf seinem Torwart und dem Aluminium zu verdanken, dass es nicht schon früh in Rückstand geriet. Das 1:0 für den VfB fiel durch Sebastian Schimschal in der 12. min.. An sich hatten die Hallbergmooser das Spiel in der Hand, doch wie auch in den vorherigen Spielen waren es schnelle Konter des Gegners, die das Team unter Druck setzten bzw. überraschten. So auch in Jetzendorf als Dennis Loskot den Ausgleich zum 1:1 erzielte. Nach der Halbzeit gaben die Spieler von Trainer Nino Fileppetti weiterhin Gas. Aber erst in der 67. min. fiel das längst überfäöllige 2:1 durch Maxi Kopp, durch einen schönen Weitschuss ins linke obere Toreck. Der Endstand zum 3:1 stellte Dominik Schön her, der einen Elfmeter im Tor versenkte. Zweimal wurde Torwart Markus Loibl während der Partie ernstaft geprüft, doch seine gut Paraden bzw. Reflexe verhinderten Schlimmeres, so dass man den Sieg mit nach Hause nehmen konnte. Trainer Nino Fileppetti zeigte sich am Ende der Partie sehr zufrieden. „Endlich kein Déjà vu, denn oft haben wir uns nach einem Tor gleich durch Konter wieder Gegentore eingefangen. Die Mannschaft hat verdient gewonnen, sie war spielbestimmend und hat toll gekämpft.“   cob 24.09.2015

20150923-201516JetzendorfvsVfB200120150923-201516JetzendorfvsVfB200320150923-201516JetzendorfvsVfB200520150923-201516JetzendorfvsVfB200720150923-201516JetzendorfvsVfB200820150923-201516JetzendorfvsVfB201020150923-201516JetzendorfvsVfB2011

 


Gekämpft und doch verloren

20.09.2015

An die 80 Zuschauer verfolgten am Sonntagnachmittag die Partie der 2. Mannschaft gegen die 1. Mannschaft von Gammelsdorf. Individuelle Fehler führten zur Niederlage des VfB, doch zeigte die Mannschaft auch Kampfgeist und schöne Spielzüge. Schon schnell gingen die Gammelsdorfer durch Treffer in der 11. min. und 20. min. in Führung, doch der Treffer von Maxi Kopp zum 2:1 spornte das VfB-Team an und sie machten Druck. Ein Treffer der Gammelsdorfer in der 38. min. stellte die alte 2 Tore-Differenz wieder her.Einen von Maxi Meier in der 44. min. getretenen Freistoß konnte der Gammelsdorfer Keeper nur aus dem 5m Raum fausten. Nutznießer dieser Aktion war Daniel Hartshauser, der diesen Ball schön Volley nahm und ihn ins Tor hämmerte. Ein etwas verunglückter Kopfball von Maxi Meier führte in der 54. min. zum mehr als verdienten 3:3 Ausgleich. Nach einer Ecke konnte die VfB-Abwehr den Ball nicht aus der Gefahrenzone schaffen und so gingen die Gammelsdorfer mit 4:3 in Führung. Doch die VfB'ler steckten nicht auf und setzten auf den Ausgleich, doch mehrere Großchancen fanden ihr Ziel nicht. Die Gammelsdorfer nutzten mit einem geschickten Konter ihre Möglichkeit den Sack zu zu machen und erzielten in der 89. min. das 3:5.   cob 20.09.2015 Fotos cob Fohrer

20150920-201516VfB2vsGammelsdorf00120150920-201516VfB2vsGammelsdorf002

 20150920-201516VfB2vsGammelsdorf00320150920-201516VfB2vsGammelsdorf00420150920-201516VfB2vsGammelsdorf005


VfB 2 spielt unentschieden in Kranzberg

13.09.2015

Es war ein zerfahrenes Spiel. Auf beiden Seiten liefen die Aktionen nicht flüssig, aber beide Seiten hatten einige gute Chancen. In der 30. min. rettete Kilian Leiderer die VfB' ler vor einer Führung der Kranzberger als er den Ball kurz vor der Linie noch raus drosch. Der Nachschuss der Kranzberger traf dann zum Glück das Aluminium. In der 37. min. dann ein Distanzschuss von Maxi Maier der sein Ziel nur knapp verfehlte. In der Nachspielzeit der 1. Halbzeit hatten die VfB'ler noch einmal Glück als wieder ein Schuss den Pfosten streifte. Und bei der anschließenden Aktion konnten sich die Kranzberger bei ihrem Torhüter bedanken, als dieser einen Distanzschuss von Joshua Balden über die Latte hob.

In der 2. Halbzeit machten die Spieler von Nino Fileppetti mehr Druck. Ein energischer Konter von Noah Soheili, der mit dem Ball am Fuß sich nicht stoppen ließ endete mit einem schön vor das Tor rein gezogenem Pass. Hier stand Maximilian Kopp genau richtig und musste den Ball nur noch über die Linie schieben und so stand es 0:1 in der 66. min.. Ein schön vorgetragener Spielzug über Maxi Maier, Joshua Balden und Phillip Böhm hätte eigentlich die Spielentscheidung bringen müssen, doch der Ball landete wenige cm neben dem Pfosten, als die mitgereisten Zuschauer schon den Jubelruf auf den Lippen hatten.Auch die Kranzberger hatten eine 100%zentige Chance, die aber Keeper Manuel Berger, der eine gute Partie lieferte mit einem tollen Reflex vereitelte. In den letzten hektischen Minuten der Partie drehten beide Mannschaften auf und in der 88. min. gelang den Kranzbergern noch der Ausgleich zum 1:1 durch Manuel Hobmaier. Trainer Nino Filepetti hatte in der Halbzeit ein paar taktische Veränderungen vorgenommen, die auch Wirkung zeigten. „Ärgerlich, dass wir so spät noch den Ausgleich kassierten.“    14.09.2015 cob/Fotos Fohrer

{eventgallery event=''VfB2vsKranzberg'attr=images mode=tiles max_images=111 thumb_width=100 offset=16 }

 


VfB H´bergmoos II unterliegt der SpVgg Mauern mit 2:4

06.09.2015

Zwei Lattentreffer und jede Menge Mithilfe bei den Gegentoren waren ausschlaggebend für die Heimniederlage der Hallbergmooser. "Zwei Mannschaften auf Augenhöhe, der VfB hätte sich heute einen Punkt verdient gehabt" so Spielertrainer Volker Lippcke von der SpVgg Mauern. In der 7. min. bereits der erste Lapsus, ein unnötiges Handspiel eines VfB-Abwehrspielers im Sechszehner brachte die Gäste in Führung. Georg Krojer verwandelte den fälligen Elfmeter sicher. Nur drei Minuten später der Ausgleich für den VfB, Christoph Mömkes jagte die Kugel aus zwanzig Meter unhaltbar ins rechte obere Eck. Sven Ochsner bekam in der 41. min. Begleitschutz und konnte den Ball seelenruhig im Tor des Gastgebers unterbringen. Bei dieser erneuten Führung für Mauern sah die VfB Abwehr alles andere als gut aus.

Die Durchschlagskraft des VfB vorm gegnerischem Tor war in der zweiten Hälfte genauso wenig vorhanden wie in der ersten Hälfte. Bis zum Sechszehner ließ man den Ball ansprechend laufen aber dann war man mit dem Latein am Ende. Der dritte Treffer in der 68. min. für die Gäste war wieder eine Co-Produktion mit der VfB Abwehr. Einen bereits sicher geglaubten Ball hatte man am eigenen Sechszehner wieder unnötig vertändelt, Andreas Bauer ließ es sich nehmen und nahm das Geschenk dankend an. Bezeichnend für die Sturmschwäche war an diesem Tag der Anschlusstreffer, wieder traf ein Abwehrspieler aus der Distanz. Diesmal war es Ernad Lukac, der die Hallberger in der 87. min. wieder heran brachte. Kurz darauf traf Bernhard Benisch zum zweiten Mal die Latte, ehe die Gäste den Schlusspunkt setzten. In der Nachspielzeit gelang Richard Gilch mit einem 50 Meter Schuss in das verlassene VfB Gehäuse, der 4:2 Endstand.   Jogi 6.9.2015/ Fotos Fohrer/Köhler

20150906-201516Vfb2vsMauern00120150906-201516Vfb2vsMauern00220150907-201516Vfb2vsMauern01020150906-201516Vfb2vsMauern002-220150906-201516Vfb2vsMauern00320150906-201516Vfb2vsMauern00420150906-201516Vfb2vsMauern00520150906-201516Vfb2vsMauern00620150907-201516Vfb2vsMauern00720150907-201516Vfb2vsMauern00820150907-201516Vfb2vsMauern00920150907-201516Vfb2vsMauern01120150907-201516Vfb2vsMauern01220150906-201516Vfb2vsMauern001-2


Remis zwischen TSV Au und VfB II

30.08.2015

Das Positive bei dem Spiel, die Null stand auf beiden Seiten. Ansonsten war es ein Sommerkick, der die Zuschauer nicht unbedingt bei hohen sommerlichen Temperaturen von den Sitzen riss.

Beide Mannschaften schalteten nicht unbedingt den Offensivmodus bei diesen Temperaturen ein. Trotzdem hatten die Teams ihre Möglichkeiten zu einem Torerfolg zu kommen. Dass es nicht dazu kam, lag an den beiden Torhütern, die die wenigen gefährlichen Situationen, meistens Standards, mit Bravour meisterten. Auch die zweite Hälfte spiegelte die Erste wieder. Die Kontrahenten neutralisierten sich im Mittelfeld und die Hitze tat ihr übriges dazu. Gefährliche Strafraumszenen entstanden weiterhin nur durch Standards. Auf der einen Seite prüfte Maximilian Maier mit einem satten Freistoß den Auer Keeper Marco Hein, auf der anderen Seite scheiterte Alexander Schwarz am VfB Keeper Markus Loibl. So blieb es letztendlich bei dem torlosen Remis, mit dem beide Seiten nach dem Hitzekick recht gut Leben können.   30.08.2015 Jogi/ Fotos Fohrer/cob

01 TSV-AU-vs-VFB-2 028a03 TSV-AU-vs-VFB-2 087a04 TSV-AU-vs-VFB-2 095aTSV Au vs VfB 2 1101

TSV Au vs VfB 2 1121TSV Au vs VfB 2 1143

TSV Au vs VfB 2 1145TSV Au vs VfB 2 1160TSV Au vs VfB 2 116105 TSV-AU-vs-VFB-2 007a06 TSV-AU-vs-VFB-2 020a


Gelungener Auftakt der Reserve des VfB Hallbergmoos

21.08.2015

Das kleine Derby zwischen dem VfB Hallbergmoos und dem TSV Eching begann mit einer Gedenkminute.

Danach waren die Gastgeber von der ersten Minute an präsent und setzte die Gäste sofort unter Druck. Das zahlte sich bereits in der 14. min. aus. Maximilian Kopp bediente mustergültig Murat Kilic und der hatte keine Mühe die Führung zu erzielen. Zehn Minuten später nutzte Sebastian Schimschal eine Unachtsamkeit der TSV Abwehr, er um kurvte noch den Torwart und erhöhte auf 2:0. Die konsternierten Echinger kassierten in der 34. min. das nächste Tor. Maxi Maier hatte auf der rechten Seite alle Zeit der Welt und flankte maßgerecht auf Bernhard Benisch, der köpfte unbedrängt die Kugel aus fünf Meter ins Tor. Man musste für die zweite Hälfte das Schlimmste für die Echinger befürchten.

Doch die Hausherren schalteten ein, zwei Gänge zurück. Gleich nach Wiederanpfiff verkürzte Eching durch Marco Doms auf 3:1. Jetzt waren die Gäste wieder im Spiel. Von den VfB´lern kamen in der Folgezeit keine nennenswerten Aktionen mehr, der TSV bestimmte das geschehen. In der 71. min. fiel das 4:1, Dominik Schön überraschte den Gästekeepermit einem sehenswerten Weitschuss. Nur vier Minuten später erzielten die Echinger, unter gütiger Mithilfe der VfB Abwehr, den 4:2 Endstand. Trainer Nino Fillippetti war mit dem Ergebnis zufrieden, nicht aber mit dem Spiel, Insbesondere in der zweiten Hälfte. "Wir haben den Gegner mit dem Anschlusstreffer gleich nach der Halbzeit unnötig aufgebaut. Wenn die Konzentration nachlässt, macht man Fehler und die werden bestraft. So auch beim zweiten Treffer. Das darf uns in den kommenden Spielen nicht mehr passieren".   22.8.2015 Jogi/ Fotos Fohrer


VfB verliert letztes Vorbereitungsspiel in Allershausen mit 6:2

08.08.2015

Zwei Tore, ein schöner Freistoßtreffer von Maxi Meier und ein clever heraus gespieltes Tor von Simon Kammann standen am Ende auf der Haben Seite der II. Mannschaft des VfB Hallbergmoos. Dagegen 6 Treffer bei den Allershausenern, die schnell und frech aufspielten, Pässe ohne zu lange zu zögern weiterspielten und trotz der Hitze schnelle Spurts zeigten. Zwei der Allershausener Treffer warendabei Elfmeter bei denen Torwart Manuel Berger zwar beide Male die richtige Ecke wählte, aber dennoch keine Chance bei den scharf geschossenen Freistößen hatte.   9.8.2015 cob/ Fotos Fohrer

01 TSV-Allershausen-vs-VFB-II 045a - Kopie02 TSV-Allershausen-vs-VFB-II 064a - Kopie03 TSV-Allershausen-vs-VFB-II 070a04 TSV-Allershausen-vs-VFB-II 108a05 TSV-Allershausen-vs-VFB-II 110a06 TSV-Allershausen-vs-VFB-II 112a07 TSV-Allershausen-vs-VFB-II 129a

 


Vorbereitungspiel der 2.Mannschaft gegen Moosinning endet mit 4:1

26.07.2015

Ebenfalls am Sonntag 26.7. spielte das Team der zweiten Mannschaft auch gegen Moosinning. Trainer Nino Filippetti sah ein sehr ansehnliches Spiel seines Teams. Die jungen Spieler zeigten sich sehr spielfreudig und sind laut ihrem Trainer auf einem guten Weg. Zwar ging Moosinnig mit 1:0 in Führung, doch das tat der Spielfreude keinen Abbruch. Am Ende der Partie hieß 4:1 wobei Maxi Meier zwei sehenswerte Treffe beisteuerte. Ein wahres Zuckerl war sein Freistoßtor vom 16ner Eck welches genau in den Torwinkel traf. Den Treffer zum 3:1 erzielte Joshua Balden, der einen Elfmeter verwandelte und den Endstand zum 4:1 stellte Murat Kilic her, der den Ball fast von der Torauslinie ins Tor spitzelte. Nino Fileppetti weiß,dass sein Team Zeit braucht um sich zu entwickeln und um sich zu einem Team zu formen. „Aber nach der heutigen Partie“ so Fileppetti, „kann sich das Team in der Kreisklasse halten und wenn die Mannschaft so aufspielt wie heute, braucht man sich auch nicht in der Kreisklasse verstecken.   26.07.2015 Cob

20150726-201516VfB2VorbMoosinning00320150726-201516VfB2VorbMoosinning00420150726-201516VfB2VorbMoosinning005


Trainingsauftakt bei der zweiten und dritten des VfB

07.07.2015

Seit Dienstag stehen auch die II. und III. Mannschaft des VfB wieder im Trainingsbetrieb. Die intensive sechswöchige Vorbereitung wird von den beiden Trainern Nino Filleppetti und Peter Hiebl gemeinsam geleitet. Peter Hiebl, er war zuvor beim VfR Haag/Amper als Spieler und Trainer unter Vertrag, ist ab dieser Saison für die dritte Mannschaft des VfB verantwortlich. Beim lockeren ersten Training wurden von Verantwortlichen bereits die Ziele definiert. Der stellvertretende Technische Leiter Harry Schönwälder (er wird sich hauptsächlich um die zweite und dritte Mannschaft kümmern) formulierte es so: „sollten die beiden Mannschaften jeweils zu einer starken Einheit zusammen wachsen, werden sie auch in der kommenden Saison in der Spitzengruppe zu finden sein“.   Bericht/ Fotos Jogi 8.7.2015

Termine der Vorbereitungsspiele:
Sa. 11.07.2015,     16:00       Klettham Erding  - VfB II
Do. 16.07.2015,     19:30       FC Neufahrn – VfB II
So. 19.07.2015,     18:00       Altenerding II – VfB II
Sa. 25.07.2015,     17:00       VfB II – Moosinning II
Sa. 01.08.2015,     16:00       Taufkirchen – VfB II
Sa. 08.08.2015,     17:00       VfB II – Allershausen

 20150708-Trainingsauftakt 2und 3-001Trainer Nino Fillepetti(2.Mann.) mit Peter Hiebl(3.Mann.)20150708-Trainingsauftakt 2und 3-00220150708-Trainingsauftakt 2und 3-003

 


Berichte zur Saison 2014/15

 Zu den Berichten der Saison 2014/15 bitte hier klicken oder unter Menüpunkt "Nachrichten/Archiv" anwählen.

 

Feedback