archivierte Berichte Fußball 2. Mannschaft: Saison 2014/15

 


Zweite verliert daheim gegen Palzing mit 1:3

Im letzten Spiel der Saison empfing die zweite Mannschaft des VfB den Tabellenführer und Meister Palzing. Drei Tore der Palzinger in der 25. min., der 39. min. und der 65. min. konnten die Hallbergmooser, die die Saison als Tabellensechster beenden, nicht aufholen. Der von Daniel Hartshauser verwandelte Strafstoß führte nur zu einer Ergebniskorrektur zum 1:3.

10.6.2015 Fotos Fohrer

 


VfB-II verliert in Eching 3:0

Im Spiel gegen den Nachbar aus Eching konnte die 2. Mannschaft nicht überzeugen und verlor verdient mit 3:0.

Fotos Fohrer, cob 31.5.2015


VfB II verliert daheim gegen Hoegertshausen mit 1:2

Es war kein sehr ansehnliches Abendspiel am Freitag 23. Mai. Zum einen weil die Lichtverhältnisse nicht gut waren, zum anderen weil beide Teams es nicht schafften ihre Chancen zu verwerten. Zwar begannen die VfB'ler recht druckvoll, doch irgendwie war der Wurm drinnen. So gelang es nicht, den den VfB'lern zugesprochenen Elfmeter zu verwandeln, aber auch die Hoegertshausener scheiterten bei ihrem Strafstoß. Aufgrund der besseren Chancenverwertung gingen die Gäste mit 2:0 in Führung. Die VfB'ler strengten sich zwar an den Rückstand auf zu holen, doch erst in der letzten Viertelstunde gelang ihnen durch Simon Kammann der Anschlusstreffer. Fotos Föhrer

 


VfB 2 verliert daheim gegen den Tabellenzweiten Kirchdorf

Nachdem man eine Woche zuvor knapp mit 3:2 in Zolling bei der Spielvereinigung verloren hatte, hofften viele der Zuschauer die nach dem Landesligaspiel noch im Stadion geblieben waren auf eine spannende Partie gegen den Tabellenzweiten Kirchdorf. Aber dem war nicht so. Drei Treffer in der 1. Halbzeit und zwar in der 16.,23. und 37. min. zeigten, dass die Kirchdorfer keine Punkte zu verschenken hatten. Nach der Pause gab es direkt in der 47. min. einen Nachschlag und zur 76. min. endete der Torreigen des Tabellenzweiten. Hallbergmoos verbleibt auf Rang 5.

 


Glücklicher Sieg für die Zweite

„Einen Punkt hätte Haag zumindest verdient gehabt“, so der Trainer der VfB Reserve Nino Filippetti. In einer Partie, in der die Hallbergmooser „volksfestgeschädigt“ auf dem Platz agierten, war das Glück ihnen hold. Nachdem die Gäste aus Haag zunächst in Führung gingen konnte Marc Gundel in der 37. min., den Ausgleich erzielen. In einer Partie die nicht sehenswert war, erzielte Ben Spar in der Nachspilezeit noch die glückliche Führung und den Endstand von 2:1 für VfB II.

Jogi 27.4.15 Fotos Fohrer

01 VFB-HBM-II VFR-Haag 007b 566x37904 VFB-HBM-II VFR-Haag 062b 640x35605 VFB-HBM-II VFR-Haag 067b 640x42506 VFB-HBM-II VFR-Haag 086b 495x42508 VFB-HBM-II VFR-Haag 105b 640x37310 VFB-HBM-II VFR-Haag 132b 640x424


Mauern besiegt die VfB Reserve

Die SpVgg Mauern hat einen "Altmeister" im Sturm. Vor der Pause (41.) und kurz nach Wiederanpfiff (50.) fielen die beiden Treffer. Volker Lippcke machte den Unterschied, der Torjäger nutzte die beiden Chancen konsequent aus und ebnete somit den Heimerfolg für Mauern. Großer Einsatz, viel gekämpft und trotzdem verloren, so kann man aus Hallberger Sicht das Spiel kommentieren und die Aufstiegsträume somit fürs erste beerdigen. Jogi 20.4.15 Fotos Fohrer

01 SpVgg-Mauern-I VFB-HBM-II 011a 640x52203 SpVgg-Mauern-I VFB-HBM-II 057a 640x42505 SpVgg-Mauern-I VFB-HBM-II 078a 640x42504 SpVgg-Mauern-I VFB-HBM-II 074a 640x581

06 SpVgg-Mauern-I VFB-HBM-II 081a


VfB II besiegt den TSV Paunzhausen mit 2:0

Die erste Hälfte diese Spiels war arm an Höhenpunkten. Eine Einzelleistung von Mario Simak und der Lattentreffer von Wolfgang Lex, das waren auch schon die Aufreger in der ersten Hälfte. Die auf dem Papier überlegen VfB´ler haben in der ersten Halbzeit nicht überzeugt, erst eine Ansprache von Coach Nino Filippetti beim Pausentee, weckte den Ehrgeiz, Spielwitz und Kampfgeist der Hausherren. Bereits in der 48. min. verwandelte Tim Gebhard einen an Nils Beckmann verursachten Elfmeter sicher zur Führung. Jetzt zeigte man im Stile einer Spitzenmannschaft wie man einen Gegner spielerisch unter Druck setzen kann. Die Gäste hatten in der zweiten HZ nichts mehr entgegen zu setzen und mussten nach einer herrlichen Kombination in der 77. min. den zweiten Treffer hinnehmen. Über Fabio Lo Vullo und Mario Simak gelangte der Ball zu Nils Beckmann, der mit einem platzierten Schuss ins lange Eck dem Keeper der Gäste keine Chance lies. Die Leistungssteigerung der Hallberger in der zweiten Hälfte war auch nötig um dieses Spiel noch positiv zu gestalten. Jogi 13.4.2015

01 VFB-HBM-II TSV-Paunzhausen 080a 640x34102 VFB-HBM-II TSV-Paunzhausen 086a 640x52303 VFB-HBM-II TSV-Paunzhausen 051a 640x43804 VFB-HBM-II TSV-Paunzhausen 062a 640x387


Niederlage der zweiten vom VfB in Gammelsdorf

In Gammelsdorf hat man gemerkt wo die Mannschaften in der Tabelle stehen. Das kurze zwischenzeitliche 1:1 in der 7. min. durch Fabio Lo Vullo ließ Hoffnungen aufkommen, die aber leider der Realität weichen mussten. Unser Sturm konnte sich im Spielverlauf selten durchsetzen und kam einfach nicht zum Abschluss. Umgekehrt sah es anders aus und TW Markus Loibl war deshalb viel im Blickfeld des Geschehens und oft gefordert. So musste man gegen den Tabellenführer eine 4:1 Schlappe hinnehmen, die auch in dieser Höhe in Ordnung geht. "Gegen diese Gammelsdorfer Mannschaft war nichts zu holen" so Trainer Nino Filippetti anerkennend nach dem Spiel. Jogi 7.4.2015 Fotos Fohrer

02 FVgg-Gammelsdorf VFB-HBM-II 020a 640x311 203 FVgg-Gammelsdorf VFB-HBM-II 096a 640x42405 FVgg-Gammelsdorf VFB-HBM-II 233a 640x42406 FVgg-Gammelsdorf VFB-HBM-II 267a 640x218


Rückrundenstart der Zweiten mit einem Unentschieden

Das Spiel hatte eigentlich keine Tore verdient, nur die Torhüter hatten was dagegen. Auf beiden Seiten sahen die Keeper bei den Gegentoren nicht unbedingt gut aus. Markus Loibl vom VfB ließ einen Freistoß, in der 26. min., aus ca. 25m durch die Hände gleiten, bevor sein Kollege gegenüber eine Minute später, fast das selbe Kunststück zustande brachte. Bei einer strammen Rückgabe ließ der Gästekeeper ebenfalls das Spielgerät über die Linie rutschen. Somit stand das Endergebnis nach 27 Minuten schon fest. In der zweiten Hälfte passierte bis auf zwei Aktionen, wobei beide Keeper diesmal ihre Sache bravurös meisterten, nichts großartiges mehr. So blieb es bei einem leistungsgerechten Remis. Jogi 30.3.2015

01 VFB-HBM-II SV-Marzling 007a 640x35802 VFB-HBM-II SV-Marzling 032a 640x42403 VFB-HBM-II SV-Marzling 063a 640x42404 VFB-HBM-II SV-Marzling 083a 640x30405 VFB-HBM-II SV-Marzling 116a 640x32306 VFB-HBM-II SV-Marzling 176a 640x336Fotos Fohrer


Die zweite und dritte des VfB ist wieder im Trainingsbetrieb

Seit Montag, 23.2.2015, läuft auch bei den anderen beiden Hallbergmooser-Teams die Vorbereitung auf die „Rückrunde nach der Winterpause“. Beide Mannschaften stehen in der Tabelle recht aussichtsreich da und wollen somit natürlich die restlichen Spiele voll durchstarten. Um eventuell bei den Aufstiegsrängen noch ein Wörtchen mit zu reden, will Trainer Nino Filippetti beide Mannschaften bis Ende März Topfit haben. Acht Vorbereitungsspiele und etliche Trainingseinheiten hat der Coach in den nächsten fünf Wochen geplant.

Die bereits gespielten Vorbereitungsspiele endeten: VfB II - TSV Grüntegernbach 1:2 und VfB II – SpVgg Neuching 1:1

weitere Vorbereitungsspiele: VfB II – FC Neufahrn; VfB II – Kammerberg, So. 15.3., VfB III – SV Kranzberg II, VfB II – SV Kranzberg I, So. 22.3., VfB III – SC Freising, VfB II - Eichenkofen

jogi 2.3.2015


Knapper Sieg der VfB Reserve gegen starke Auer

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, beide Seiten schenkten sich nichts. Die Auer hatten den besseren Start. Zwei Chancen innerhalb von drei Minuten (7. und 10.) weckten die VfB´ler. In der 14. min. hatten die Hallberger ihren ersten gefährlichen Auftritt, Ben Spar verfehlte knapp das Tor. In der 19. min. war Spar wieder im Pech, ein reguläres Tor wurde ihm aberkannt, der Schiedsrichter sah hier eine Abseitsstellung. Die Auer versuchten durch gefährliche Konter zum Erfolg zu kommen, doch die scheiterten des öfteren an Torwart Markus Loibl oder verfehlten ihr Ziel nur knapp. In der 39. min. setzte sich Kevin Witzl gegen zwei Auer Abwehrspieler durch und schoss aus 20 m kraftvoll ab. Das Spielgerät schlüpfte dem Keeper der Auer durch die Hände. Die Führung war zwar etwas glücklich, aber nicht ganz unverdient.

In der zweiten HZ versuchten die Gäste zum Ausgleich zu kommen, scheiterten aber an der starken Abwehr oder an Keeper Markus Loibl. In der 69. min. hätten die VfB´ler eigentlich auf 2:0 erhöhen müssen, aber Dennis Appiiah herrlicher Lupfer ging über den Torwart, aber auch über das Gehäuse. So blieb es bei dem knappsten aller Ergebnisse einem 1:0 Sieg, aber dank dieses Ergebnisses ist die die zweite des VfB jetzt Tabellenzweiter.

01 VFB-II TSV-AU 046a 640x54002 VFB-II TSV-AU 054a 640x40303 VFB-II TSV-AU 086a 640x42404 VFB-II TSV-AU 103a 640x39705 VFB-II TSV-AU 180a 640x37506 VFB-II TSV-AU 210a 640x42407 VFB-II TSV-AU 234aFotos Fohrer

9.11.2014


VfB II siegt in Palzing

Als Tabellennachbarn trafen am Sonntag, den 2. November Palzing und die II. Mannschaft des VfB's aufeinander. „Das Spiel war ein Test für den Zustand der II-ten und schon deshalb war ein Sieg fast schon ein "Muss". Der Beginn sah zunächst nicht danach aus, die Gastgeber hatten mehr vom Spiel und auch die erste Chance verbuchte der SVA. Doch der Freistoß segelte knapp am Tor der Gäste vorbei.

Wie man es besser macht zeigte Wolfgang Lex dann in der 24. min., den Freistoß, aus 22 m, verwandelte er zur Führung für die VfB´ler. Nur drei Minuten später egalisierten die Palzinger die Führung wieder. Die technisch versierten Hallberger ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen und übernahmen immer mehr das Heft. In der 44. min. bekamen die Hallberger einen Freistoß zu gesprochen. Wolfgang Lex nahm diesmal aus 30 m Maß und seinen scharfen Schuss ließ der Keeper nach vorne abprallen. Beni Spar war der Nutznießer und erzielte mühelos die 1:2 Führung.

Die Versuche der Palzinger das Spiel in der zweiten HZ noch zu drehen, scheiterten aber immer wieder an der sattelfesten Abwehr der VfB´ler. „Die Hallbergmosser präsentierten sich technisch reifer und gewannen deshalb verdient“ erklärte Palzings Pressesprecher Wolfgang Aumann.

Dieses Ergebnis führte die Hallbergmooser von Tabellenplatz 4 auf drei während Palzing von Platz 2 auf 4 rutschte.

02 SVA-Palzing VFB-II 069a 640x42503 SVA-Palzing VFB-II 072a 640x42504 SVA-Palzing VFB-II 086a 640x35305 SVA-Palzing VFB-II 091a 640x54306 SVA-Palzing VFB-II 095a 640x52907 SVA-Palzing VFB-II 105a 640x42408 SVA-Palzing VFB-II 125a 640x42409 SVA-Palzing VFB-II 130a 640x425Fotos Fohrer

2.11.2014


VfB II siegt im kleinen Derby mit 5:3 gegen Eching

Eine wahre Torflut gab es beim Spiel der zweiten Mannschaft gegen den Nachbarn aus Eching. Nachdem Pascal Putta in der 7. min. die Hallberger mit 1:0 in Führung gebracht hatte, glich der Gast in der 20. min. zum 1:1 aus. Der Ausgleich war die Initialzündung, denn nur eine Minute später gingen die Hallberger durch einen Treffer von Ben Spar mit 2:1 in Führung. Acht Minuten später erzielte Dominik Schön das 3:1. In der 32. min. traf Ben Spar zum zweiten Mal ins Echinger Tor, ehe Paschal Putta ebenfalls mit seinem zweiten Tor den Torreigen des Teams von Nino Filippetti beim Stand von 5:1 beendete. Aber die Echinger legten noch nach. Sie verkürzten in der 42. min. auf 5:2. Obwohl die Vorgabe des Trainers für die zweite Hälfte war, so weiter zu spielen und Druck zu machen, schalteten die Hallberger jetzt zwei Gänge runter und ließen die Echinger zurück ins Spiel kommen. In der Folgezeit wurde Keeper Markus Loibl immer wieder auf den Prüfstand gestellt, aber er meisterte die Echinger Torschüsse mit Bravour. Erst in der 80. min. gelang den Echingern der dritte Treffer zum 5:3 Endergebnis. Die zweite Mannschaft bleibt weiterhin auf Platz 4 mit 7 Siegen, einem Unentschieden und vier Niederlagen.

01 VFB-II TSV-Eching-II 007a 640x36502 VFB-II TSV-Eching-II 032a 640x424 203 VFB-II TSV-Eching-II 053a 640x38204 VFB-II TSV-Eching-II 059a 640x41005 VFB-II TSV-Eching-II 077a 640x37506 VFB-II TSV-Eching-II 089a 640x45107 VFB-II TSV-Eching-II 240a 640x406Fotos Fohrer 

26.10.2014


II. Mannschaft siegt in Unterzahl gegen Högertshausen

Die zweite Mannschaft musste am Samstag 18. Oktober in Högertshausen antreten.In einem sehr schnellen und körperbetonten Spiel der Heimmannschaft, spielte auch die Schiedsrichterin eine entscheidende Rolle, die angesichts der Härte im Spiel überfordert wirkte. In der 15. min. gab es einen Elfmeter für den VfB, den Daniel Hartshauser souverän verwandelte. Der roten  Karte für Lukac Albin in der 41. min. war ein grobes Foul an ihm voraus gegangen, für welches sich der temperamentvolle VfB-Spieler revanchierte und den Platzverweis erhielt.

Auch die zweite Hälfte blieb recht hart. Aber die VfB´ler machten in Unterzahl, wie schon letzte Woche, die Tore. So war es in der 62. min. Wolfgang Lex, der einen Freistoß direkt verwandelte. In der 84. min. erzielte Ben Spar, nach einem schönen Konter über Dennis Appiiah das 3:0. Damit gelangder II. Mannschaft der dritte Sieg in Serie und das Team von Trainer Nino Fileppetti kletterte von Platz sechs auf Rang 4.

01 Hörgertshausen VFB-II 034a 640x40602 Hörgertshausen VFB-II 047b 640x28403 Hörgertshausen VFB-II 071a 640x425 204 Hörgertshausen VFB-II 074a 640x42405 Hörgertshausen VFB-II x002a 640x26306 Hörgertshausen VFB-II x020a 640x53607 Hörgertshausen VFB-II x025a 640x424Fotos Fohrer

18.10.14


VfB II stoppt Negativserie

04 VFB-HBM-II TSV-Nandlstadt 096b 640x48106 VFB-HBM-II TSV-Nandlstadt 190b 640x347 207 VFB-HBM-II TSV-Nandlstadt 195b 640x384

Nach drei Niederlagen am Stück, hat man am Sonntag 12. Oktober wieder eine gewohnte Leistung der VfB Reserve gesehen.Die Hintermannschaft des VfB ließ gegen die starken Hallertauer nichts anbrennen und nach vorne wurde wieder kombiniert und Tore erzielt. Die beruhigende Führung erzielte in der 21. min. Ernad Lukac, was auch gleichzeitig den Pausenstand bedeutete.

Nach der ruhigen HZ-Ansprache von Trainer Nino Filippetti wurde der Druck der Hallbergmooser wieder stärker und die Chancen häuften sich. In der 74. min. umkurvte Dennis Stauf die Verteidiger und den Torwart der Nandlstäder und erhöhte auf 2:0. In der 81. min. war es dann Dennis Appiiah, der ebenfalls mit einem sehenswerten Tor (Lupfer) den 3:0 Endstand herstellte.

01 VFB-HBM-II TSV-Nandlstadt 020b 640x36802 VFB-HBM-II TSV-Nandlstadt 042b 640x31403 VFB-HBM-II TSV-Nandlstadt 078b 640x313Fotos Fohrer


Zweite Mannschaft verliert daheim 2:4 gegen Zolling

Kurz vor Ende der ersten Halbzeit gingen die Zollinger mit 1:0 in Führung (43. min.), aber kurz nach Anpfiff der 2. Halbzeit sorgte Marc Gundel mit seinem Treffer für den 1:1 Ausgleich. In der 59. min. waren es wieder die Zollinger, die in Führung gingen. Aber in der 69. min. war es Tim Schuler, der zum 2:2 ausglich. Die VfB'ler wollten nun mehr, was aber die Gäste in der 76. min. und 77. min. durch den Dreifachtorschützen Richard Steiger nutzten um das Endresultat von 2:4 herzustellen. 

28.09.2014


Schwache Hallberger verlieren verdient

Beim Spiel des VfR Haag gegen den VfB Hallbergmoos gewannen die Gastgeber zu Recht mit 2:1 Toren. Das was die Hallbergmooser Spieler ihren mitgereisten Fans boten war einer Spitzenmannschaft nicht würdig. Schon beim Spiel vor einer Woche zeigte sich, dass die Abwehr sehr anfällig ist und dies wiederholte sich nun beim Spiel in Haag. So wurde das erste Tor der Haager durch einen weiten Abschlag des Torwartes eingeleitet. Die Abwehr des VfB verschätzte sich zum wiederholtem Male und der Mittelstürmer der Gastgeber sagte „Danke“, in dem er den Ball zum 1:0 über die Linie schob. Die Hallbergmooser bemühten sich um den Ausgleich, doch ihr Spiel wirkte planlos und unstrukturiert. Es schienen gefühlte fünf Mittelfeldspieler und drei Mittelstürmer auf dem Platz zu sein und diese Spielweise konnte nicht die von Trainer Filippetti vorgegebene Taktik gewesen sein. Es mangelte an Disziplin und zündenden Ideen. 

Die zweite Halbzeit begann wie die erste endete, alles durch die Mitte, planlos, ideenlos. Durch die Einwechslung von Fabio Lu Vollo und Marc Gundel kam ein besseres Spiel in Gange, aber nur kurzzeitig. Marc Gundel sorgte für den Ausgleich in der 72. min.. Aber auch das brachte keine Besserung, ganz im Gegenteil, in der 82. min. lief man in einen Konter, der Mittelstürmer der Haager schoss aus halbrechter Position aufs Tor, zu allem Überfluss wurde der Ball auch noch abgefälscht und es stand 2:1 für den bis dahin Tabellenletzten. Eine Punkteteilung wäre an diesem Tage nicht gerecht gewesen.

Will man am kommenden Wochenende gegen Zolling wieder Punkte einfahren wird man sich um 100% steigern müssen und wieder eine Einheit werden.

VfR-Haag VFB-HBM-II 153a 640x341VfR-Haag VFB-HBM-II 168a 640x425VfR-Haag VFB-HBM-II 188a 640x428VfR-Haag VFB-HBM-II 196a 640x479VfR-Haag VFB-HBM-II 268a 640x390Fotos Fohrer

22.9.2014


Arbeitssieg der II. Mannschaft gegen die SpVgg Mauern

Ein unterhaltsames Spiel sahen die Zuschauer am Sonntagnachmittag im Hallberger Sportpark. Was die beiden Mannschaften teilweise zeigten war das Eintrittsgeld allemal wert.

Wolfgang Lex brachte den VfB in der 5. min. mit einem direktem verwandelten Freistoß aus 30 m. in Führung. Die Reaktion der Gäste aus Mauern ließen nicht lange auf sich warten. Johannes Pollhammer war es, der für die Gäste erst den Ausgleich (7. min.) besorgte, um dann eine Minute später sogar die Führung, mit einem Fallrückzieher der Marke „Tor des Monats“, erzielte. Trainer Nino

Bei diesen beiden Toren dürfte der Blutdruck vom Trainer Nino Filippetti kurz mal in die Höhe geschnellt sein. Zwei haarsträubende Fehler in der VfB Abwehr ermöglichten diese beiden Treffer. In der Folgezeit durfte man sich beim Keeper Markus Loibl bedanken, dass man nicht einem Zweitore Rückstand hinterher lief. Den etwas glücklichen 2:2 Halbzeitstand stellte Wolfgang Lex in der 42. min., wiederum mit einem Freistoßtor, her.

Zur zweiten Halbzeit kamen die Hallberger ganz anders aus der Kabine. Spielfreudiger, ballsicherer und aggressiver, das sah man gleich in der 48. min.. Einen Fehler in der Gästeabwehr nutzte Daniel Hartshauser zu einem platzierten Schuss, den der Keeper noch abwehren konnte, aber Ben Spar stand richtig und brauchte die Kugel nur noch über die Linie zur 3:2 Führung bugsieren. Vier Minuten später war es Mark Gundel, der einen hervorragenden Spielzug zum 4:2 abschloss. Die Gäste waren erst mal geschockt und konnten bis kurz vor Schluss keine nennenswerten Aktionen mehr setzen. Erst in der Schlussminute scheiterte Volker Lippcke am glänzend aufgelegten Torwart Markus Loibl. Auf Grund der Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte bleiben die drei Punkte verdient in Hallbergmoos.

Mit diesem Ergebnis konnte die II. Mannschaft sich um einen Rang auf Tabellenplatz 3 verbessern.

VFB-HBM-II SpVgg-Mauern 65a 640x408VFB-HBM-II SpVgg-Mauern 94a 640x401VFB-HBM-II SpVgg-Mauern 113c 640x338VFB-HBM-II SpVgg-Mauern 186a 640x501VFB-HBM-II SpVgg-Mauern 198a 640x588Fotos: Fohrer

15.9.2014


TSV Paunzhausen verliert gegen VfB II mit 0:8 Toren

Das Punktspiel am Sonntag 7.9.14 in Paunzhausen hatte Trainingscharakter; so könnte man das hohe Ergebnis einordnen. Die Gastgeber waren von Anfang an in allen Belangen den Gästen unterlegen. Die VfB´ler spielten druckvoll und konzentriert nach vorne. So war es nur eine Frage der Zeit, wann die Hallberger in Führung gehen sollten. In der 14. min. eröffnete Dominik Schön das Schützenfest. Vier Minuten später war es dann Fabio lo Vullo der auf 2:0 erhöhte. Das 3:0 erzielte Wolfgang Lex nach einem direkt geschossenen Freistoß aus 18 Meter, wobei hier der Keeper der Paunzhausener keinen geglückten Auftritt hatte. Das 4:0 besorgte wiederum Dominik Schön, nach einem Zuckerpass von Dennis Appiiah.

Anfang der zweiten Hälfte schaltete der VfB einen Gang zurück und so kamen die Gastgeber in der 53. min. zu ihrem ersten nennenswerten Torschuss. Weitere Treffer folgten, so das 5:0 in der 63. min. durch Christoph Mömkes. In der 73. min. war es dann Bernhard Behnisch, der vom überragendem Dennis Appiiah mustergültig angespielt wurde und den Ball nur noch über die Linie zum 6:0 einschob. Das 7:0 machte Wolfgang Lex mit einem platziertem Schuss. Den Endstand zum 8:0 stellte Daniel Hartshauser in der 86. min. her.

Auch wenn die Hallberger ein bis zwei Klassen besser waren, mit dieser Leistung dürften die Hausherren Schwierigkeiten haben die Liga zu halten. 

TSV-Paunzhausen VFB-HBM-II 026a 640x359TSV-Paunzhausen VFB-HBM-II 039a 640x345TSV-Paunzhausen VFB-HBM-II 079a 640x425TSV-Paunzhausen VFB-HBM-II 159a 640x319TSV-Paunzhausen VFB-HBM-II 166a 640x313Fotos: Fohrer

8.9.21014


VfB II unterliegt Tabellenführer Gammelsdorf

Zwei Elfmeter gegen das Team von Nino Filippetti in der 4. und 6. min., erfolgreich ausgeführt vom Gammelsdorfer Marco Bareither, schockten die Hallberger. Zwei weitere Treffer in der 8. min. und 36. min. markierten den 4:0 Halbzeitstand. Erst nach dem 5:0 konnten die Hallbergmooser dank Treffern von Patrick Helmer (81. min.) und in der 90. min. von Wolfgang Lex das Ergebnis auf 5:2 verkürzen. Gammelsdorf bleibt ungeschlagen Tabellenführer, der VfB hält Platz fünf.

2.9.14


VfB II holt Punkt in Marzling

Schon nach vier Minuten lag die II. Mannschaft des VfB bei seinem Gastspiel in Marzling mit 0:1 im Hintertreffen. Die SVM´ler gingen mit einen berechtigtem Strafstoß in Führung; Bernhard Soller verwandelte sicher. Der Ausgleich des VfB ließ aber nicht lange auf sich warten. In der 8. min. erzielte Jakob Taffersthofer mit einem platzierten Schuss bereits den Ausgleich. In der 64. min. scheiterte Philipp Schuler am Marzlinger Keeper, als dieser den dem VfB zugesprochenen Strafstoß hielt. Die Führung der Marzlinger zum 2:1 fiel in der 69. min. als  Benedikt Wohner einen Freistoß unhaltbar in die Maschen köpfte. Doch Dennis Appiiiah bewahrte seine Mannschaft mit einem fulminanten Schuss (78. min.) vor der Niederlage. Die Punkteteilung war verdient, die VfB´ler hatten zwar mehr spielerische Vorteile, Marzling aber hatte die besseren Chancen.

    SV-Marzling VFB-HBM-II 033a 640x389SV-Marzling VFB-HBM-II 018a 640x378

 SV-Marzling VFB-HBM-II 066a 640x412SV-Marzling VFB-HBM-II 084a 640x425

Fotos Fohrer

25.8.2014


 VfB II zeigt sich beim ersten Heimspiel in guter Form

 Beim ersten Heimspiel der VfB Reserve gab es einen verdienten 3:0 Sieg gegen den FC Schweitenkirchen. Dabei spiegelt das Ergebnis nicht den tatsächlichen Spielverlauf wieder, denn in der ersten Halbzeit war das Spiel der beiden Teams recht ausgeglichen. Beide Mannschaften hatten vor dem gegnerischen Tor ansehnliche Torchancen, doch ging man mit einem gerechten 0:0 in die Pause.

VFB-HBM-II FC-Schweitenkirchen 061a 640x387VFB-HBM-II FC-Schweitenkirchen 030a 640x434

In der zweiten Hälfte jedoch wendete sich das Blatt und die Hallbergmooser stürmten  gegen die Schweitenkirchener an, die direkt nach dem Spielanpfiff einen Alleingang von Philipp Schuller scheinbar tatenlos nachschauten und diesen ungehindert den 1:0 Treffer erzielen ließen. In der Folgezeit übernahm der VfB immer mehr das Heft in die Hand. So konnte in der 63 min. Dennis Appiiah zum 2:0 erhöhen, als er nach tollem Zuspiel von Marc Gundel  den Torschuss  kurz vor der Linie noch unhaltbar für den Keeper der FC ´ler abfälschte. Das 3:0 war ein sehenswerter Freistoßtreffer von Wolfgang Lex, der aus 20 m Entfernung den Ball schön in den Winkel zirkelte.VFB-HBM-II FC-Schweitenkirchen 027a 640x455

Mit dem 3: 0 im Rücken schalteten die VfB´ler einen Gang zurück  und so konnten sich sich die Gäste die eine oder andere Chance erspielen. Doch Keeper Markus Loibl vereitelte diese jedoch souverän und auch mit etwas Glück. 

„Die Jungs wollen in der Meisterschaft vorn mitspielen, das haben sie heute eindrucksvoll in der zweite HZ bewiesen“, so Trainer Nino Filippetti nach dem Spiel.

VFB-HBM-II FC-Schweitenkirchen 064a 640x426

VFB-HBM-II FC-Schweitenkirchen 021a 640x630

 Fotos Fohrer

21.8.2014


Gelungener Auftakt für die VfB Reserve

Die Vorgabe von Trainer Filippetti Nino war ganz klar, ein Sieg zum Auftakt muss  gegen den TSV Au her. Aber auch die Heimmannschaft hatte Interesse an einem frühen Treffer. Aber die II. Mannschaft des VfB ging zuerst in Führung. In der 14. min. bediente Kevin Witzl seinen Sturmpartner Ben Spar mustergültig, so dass dieser den Ball nur noch ins Tor schieben musste. In der Folgezeit bekamen die Zuschauer für ihr Geld  ein sehenswertes Kreisklassenspiel geboten. Nur die Ausführung der Chancenverwertung war dann auf beiden Seiten ungenügend. Was sich in der zweiten Hälfte für das Auer-Team als fatal raus stellen sollte. Nach einem abgefälschte Freistoß in der 56. min. Durch Wolfgang Lex stand der Torjäger Ben Spar vo, VfB wieder golgrichtig um auf 2:0 zu erhöhen. Aber die Auer gaben nicht auf sondern drängten auf das VfB Tor. Belohnt wurde dieser Sturmlauf in der 70. min. mit dem sehenswerten Anschlusstreffer zum 2:1 durch Michael Beer. Aber schon 2. min. später konnte der VfB einen weiteren Treffer erzielen. Nach einem Konter über Daniel Hartshauser erzielte Marc Gundel mit einem Kopfball den 3:1 Endstand.

19.8.2014


Vorbereitungsspiele der II. + III. Mannschaft

Zufrieden zeigt sich Trainer Nino Filippetti derzeit mit der Saisonvorbereitung der II. und III. Mannschaft. So freut er sich über die rege Trainingsbeteiligung der Spieler und auch ihre Motivation stimmt. Wichtig für ihn ist es zunächst, die Spieler kennen zu lernen, um ihre Fähigkeiten und Talente zu fördern und sinnvoll ein zu setzen. Noch gibt es keine klare Trennung der beiden Teams, denn, so Filippetti, beide Teams sollen den Unterbau für die Landesligamannschaft stellen und jeder Fußballber kann sich durch gute Leistungen empfehlen. Noch ist Urlaubszeit und der engagierte Trainer kann sich noch nicht von allen Spielern einen Überblick verschaffen. Aber erste Erkenntnisse werden auch durch die Testspiele offenbar und die beiden Spiele am Sonntag gegen Eichenfeld (4:0) Sieg und gegen FC Langengeisling (0:1) hinterließen schon Eindrücke.

 IMG 0303 640x223gemeinsames Manschaftsbild 23 vor Saisonbeginn

27.07.14


 Fredy Ostertag wechselt zum Landesligisten Eching / Nino Filippetti coacht in der neuen Saison die Zweite des VfB

 Sebastiano Filippetti

Vor ein paar Tagen feierte die II. Mannschaft des VfB Hallbergmoos noch den Aufstieg in die Kreisklasse gemeinsam mit Trainer Fredy Ostertag. Nun wurde das Team von der Vereinsführung informiert, dass man wirklich freundschaftlich und in gegenseitigem Einverständnis Fredy Ostertag hat ziehen lassen, damit dieser in Hallbergmoos sehr beliebte Trainer seine Chance nutzen kann den Landesligisten Eching zu trainieren. Bevor man aber der Vertragsauflösung zustimmte, galt es einen geeigneten Ersatz zu suchen, den man in Sebastiano Filippetti, genannt Nino fand. Schon einmal hatte der VfB bei diesem sympathischen „Italobayer“ angefragt, aber da hatte Filippetti gerade kurz vorher einen Vertrag unterschrieben und als treue Seele, so der neue Trainer, hatte er erst einmal seine Verpflichtungen erfüllt. Seine sportliche Karriere begann der 44jährige beim SC Freising, wo er vom Jugendspieler zum Spieler in der 1. Mannschaft reifte. Dort blieb er bis zur Fusion vom SE und SC Freising, um dann nach Allershausen zu wechseln. Als Spieler in diesem Team schaffte man 2 Aufstiege bis hin zur Bezirksliga.

Berufliche Gründe ließen den Haushaltsvorstand einer Patchworkfamilie mit 4 Kindern wieder nach Freising zurückkehren, wo er für das Kreisligateam des SE Freising spielte. Ein Datum hat sich dem neuen Trainer der II. Mannschaft ins Gedächtnis eingebrannt. Am 15. Oktober 2000 verletzte er sich in einem Fußballspiel so schwer, das er quasi einen Totalschaden im rechten Knie erlitt und sich auch im linken Knie die Bänder schwer lädierte. Doch nach mehreren OP's, ausgestattet mit Platten und Schrauben im Knie ging es wieder zurück auf den Fußballplatz. Sowohl als Trainer als auch als Spieler wurde er dank seiner Liebe zum Fußball wieder fit und agierte als Trainer /Co-Trainer beim SEF  beim Kreisligateam. 2003 wechselte er nach Altenerding, wo er ein halbes Jahr die 1. Mannschaft als Interimstrainer leitete, dann die II. Mannschaft dort übernahm und von der A-Klasse in die Kreisklasse führte. Eine weitere Station in seiner Trainerkarriere war Klettham, wo sein Team erfolgreich von der B-Klasse, in die A-Klasse bis in die Kreisklasse durchmarschierte. Dann kehrte er zurück nach Altenerding, wo er die in der BOL spielende A-Jugend übernahm.

2014 wollte Filippetti, der als Gastronom in Erding  das Cafe Leonardo sein Eigen nennt, eigentlich als Trainer pausieren, als der VfB an ihn herantrat um ihn als Trainer der II. und der neu startenden III. Mannschaft zu verpflichten. Innerhalb weniger Tage wurde man sich einig und so stellte man ihn am Dienstag den Spielern vor. Fileppetti, der viel Wert auf Trainingsfleiß und Pünktlichkeit legt, sagt von sich selbst, dass er immer das Ziel hat jedes Spiel zu gewinnen. Er sieht viel Potential im VfB Kader und möchte mit seinem Team bestehend aus Markus Kluge und Betreuer Andreas Bär nicht nur einen soliden Unterbau für die I. Mannschaft bilden, sondern auch mit entsprechenden Leistungen in der Kreisklasse überzeugen und eine solide III. Mannschaft aufbauen. Wert legt Filippetti auf eine enge Zusammenarbeit mit Trainer Toni Plattner, denn er möchte seinen Spielern auch die Möglichkeit geben sich durch gute Leistungen für die 1. Mannschaft zu empfehlen. Ein Grund für Filippetti's Vertragsunterzeichnung war neben den spielerischen Leistungen, die die II. Mannschaft in der letzten Saison gezeigt hatte, auch das Umfeld das ihm der Verein bietet. Hier konnte Trainer Anton Plattner ihm nur recht geben, denn „hier passt alles“ so Plattner, „Sonst wäre er jetzt nicht schon die sechste Saison hier.“

Hießen den neuen Trainer willkommen Helmut Schäfer Herrmann Schmidmeier NinoFilippetti und Harry Schönwälder

Dem scheidenden Trainer Fredy Ostertag wünscht die Fußballabteilung viel Erfolg und Herrmann Schmidmeier betonte noch einmal „Fredy ist als guter Freund gekommen und geht als guter Freund, bei uns ist er immer wieder herzlich willkommen!“

 Juni/Juli 2014


Berichte zur Saison 2013/14

 Zu den Berichten der Saison 2013/14 bitte hier klicken oder unter Menüpunkt "Nachrichten/Archiv" anwählen.

 

Feedback