archivierte Berichte Fußball: 1. Mannschaft Saison 2016/2017

Das Ende einer fast 8-jährigen Beziehung

15.11.2016

 Pressekonferenz PlattnerWerner Schwirtz, Herrmann Schmidmeier und Sascha Habel würdigten Plattners Wirken beim VfB

ein gutgelaunter TrainerFreundschaftlich trennte man sich, denn Plattner gehörte zur VfB FamiliePlattner bei seinem letzten Heimspiel beim VfBPlattner bei seinem letzten Heimspiel beim VfB

Landesligist Hallbergmoos und Trainer Toni Plattner trennen sich freundschaftlich und im gegenseitigem Einvernehmen. Nach fast 8 Jahren (Amtsantritt 10.5.2009), 2 Aufstiegen (von der Kreisliga in die Bezirksliga, von dort in die Landesliga) mit vielen Höhen und weniger Tiefen ist der gemeinsame Weg vor Erreichen der Zielgerade Bayernliga beendet worden. Nach der 3:0 Niederlage im Derby gegen Eching hatten der technische Leiter Herrmann Schmidmeier und Trainer Toni Plattner noch gemeinsam telefoniert, den letzten Spieltag resümiert und über neue Wege gesprochen. Beim gemeinsamen Gespräch am Montag hatte man dann das Thema Trennung konkretisiert und schließlich vor dem letzten Spiel in diesem Jahr gegen Töging den Schlussstrich gezogen. Wie der technische Leiter der VfB Fußballabteilung Herrmann Schmidmeier bei der Pressekonferenz erklärte, habe man sich gemeinsam zu diesem Schritt zu diesem Zeitpunkt entschlossen, da auch Toni Plattner dies als sinnvoll angesehen hatte. Trotz neuer Spieler, neuen Trainingsmethoden sei man dem vor der Saison ausgegebenen Ziel derzeit mit Tabellenplatz 9 soweit entfernt, dass es besser sei sofort zu handeln. Die Spielvorbereitung für die Partie gegen Töging wird der Trainer der zweiten Mannschaft Mario Mutzbauer übernehmen und danach wolle man sich bis zum 23. Januar Zeit lassen, um sich nach einem neuen Trainer um zu sehen. Nicht in Hektik verfallen und neue Ziele definieren und den Rest der Saison schon als Vorbereitungszeit für die Saison 2017/18 nutzen, so fasste Vereinspräsident Werner Schwirtz die Pläne für die Zukunft zusammen.

Herrmann Schmidmeier betonte in seinen abschließenden Worten noch einmal, wie viel man Plattner zu verdanken habe. Er habe den Verein bzw. die Fußballabteilung zu dem gemacht was sie heute ist: das Aushängeschild des Landkreises in der Landesliga.  15.11.2016 cob

 

Feedback