archivierte Berichte Fußball: 1. Mannschaft Saison 2016/2017

Erneute Heimniederlage der Ersten vom VfB

09.09.2016

Auch gegen den Tabellennachbar aus Traunstein reichte es nicht für einen Heimsieg, zu schwach war die Leistung und insbesondere die Chancenverwertung. Wenn man vorher von den Wochen der Wahrheit gesprochen hat, so hat sich dies nach diesem Spiel somit bewahrheitet. Mit einem Griff nach der Tabellenspitze ist es erstmals vorbei. Jetzt sollte man die Talfahrt versuchen stoppen.

Die Truppe von Trainer Anton Plattner war auf Wiedergutmachung gegenüber letzter Woche eingestellt. Aber bereits nach sechs Minuten war das Vorhaben beendet. Die VfB-Abwehr wurde vom Traunsteiner Stürmer Maximilian Probst ganz locker überlaufen und der ließ es sich nicht nehmen, die Seinen in Führung zu bringen. Der Gastgeber kam dann nur schwer wieder in die Gänge. Erst nach zwanzig Minuten kam man nach einem sehenswerten Spielzug in den gegnerischen Fünfer. Doch das Zuspiel von Maximilian Hellinger konnte Gerrit Arzberger nicht verwerten, sein Schussversuch wurde eine Rückgabe zum gegnerischen Keeper. Fünf Minuten später war es Beni Held, der den Ball nicht im Gehäuse unterbrachte. Der Ausgleich war eigentlich nur noch eine Frage der Zeit. Doch Gerrit Arzberger, Beni Held und Andy Kostorz brachten immer wieder das Kunststück fertig, die hochkarätigen Chancen nicht zu verwerten.

Zum Seitenwechsel waren sich die 150 Zuschauer sicher, hier geht noch etwas. Aber nicht beim VfB, sondern die Gäste hatten zwischen der 46. und 54. Minute drei Hundertprozentige Möglichkeiten die Torwart Qeku mit Glück und Können meisterte. Die Gastgeber hatte ihrerseits in der 55. min. die Chance zum Ausgleich. Wieder war es Beni Held der alleine vorm Keeper auftauchte, aber in ihm seinen Meister fand. Der zweite Treffer (65.) der Traunsteiner resultierte aus einer Kette von Fehlern in der VfB Abwehr, die so nicht nachvollziehbar sind. Auch Keeper Qeku sah letztendlich nicht ganz glücklich dabei aus. Der eingewechselte Daniel Mömkes ließ dann noch mal die Hoffnung aufkeimen. Sein Kopfballtreffer in der 78. min brachte die VfB´ler noch mal so richtig in Schwung. Man erkämpfte sich die Bälle und kam auch zu einigen Chancen. Die größte hatte Daniel Mömkes in der 83. min, doch sein Schuss ging an den Pfosten. So blieb es letztendlich bei einer unglücklichen Niederlage, die man sich aber durch die mangelnde Chancenverwertung selber zu zuschreiben hat. Hier ist jetzt Fingerspitzengefühl gefragt, um der Mannschaft wieder das Selbstvertrauen zurück zu geben, um nach diesen beiden unnötigen Niederlagen schnellstmöglich wieder in die Spur zu kommen.   11.9.2016 Jogi Bilder Jogi/cob

01 DSC01682

02 DSC01683IMG 8512IMG 8514IMG 8539IMG 8540IMG 8552IMG 8553

 

Feedback