archivierte Berichte Fußball 1. Mannschaft: Saison 2015/16

Im Spitzenspiel gegen Ismaning geht der VfB als Verlierer vom Platz

10.04.2016

Hätte Keeper Ferdinand Kozel nicht einen starken Tag erwischt, wäre die Niederlage deutlicher ausgefallen. Bereits in der 16. min. gingen die Ismaninger durch Ihren Spielführer Maximilian Siebald in Führung, hier sah die linke Abwehrseite des VfB nicht unbedingt souverän aus. Diese frühe Führung beflügelte die Ismaninger und sie spulten ihr schnelles Kombinationsspiel teilweise nach Belieben ab. In dieser Phase der Partie hatte der VfB alle Hände voll zu tun, insbesondere TW Kozel, um nicht noch höher ins Hintertreffen zu gelangen. Bis zum Halbzeitpfiff verbuchte der VfB lediglich eine nennenswerte Chance, der Schuss vom Michael Kopp wurde jedoch von der FC Abwehr abgeblockt. Der VfB erwischte den besseren Start in die zweite Hälfte und hätte fast den Ausgleich erzielt. Der Kopfball von Sebastian Hofmaier verfehlte jedoch das Gehäuse von Ismaning nur knapp. Ab jetzt nahm der Tabellenführer wieder das Heft in die Hand. Der zweite Treffer fiel in der 57. min., Bastian Fischer wurde in der Mitte herrlich frei gespielt und versengte die Kugel unbedrängt zum 2:0. Der Anschlusstreffer der Hallberger fiel in der 69. min. Die Ismaninger Abwehr bekam nach einer Ecke den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Johannes Petrik erzielte seinen ersten Treffer für den VfB. Die Gäste versuchten nun den Ausgleich zu erzielen, was fast gelungen wäre. In der 87. min. kam Noel Pfeiffer aus 11 Meter frei zum Schuss, doch der jagte die Kugel über die Latte.  Im Großen und Ganzen eine verdiente 2:1 Niederlage, da der Gastgeber definitiv im Spiel nach vorn agiler und zelstrebiger zu Werke ging. Hätten die Ismaninger ihre zahlreichen Chancen besser verwertet, wäre die Niederlage für die Hallberger deutlicher ausgefallen.  10.4.2016 Text/Fotos Jogi

05 Ismaning - VfB 502 Ismaning - vfb 201 Ismaning - VfB 103 Ismaning - VfB 304 Ismaning - VfB 406 Ismaning - VfB

Feedback