archivierte Berichte Fußball 1. Mannschaft: Saison 2015/16

Ein verdienter Sieg des Gastgebers

22.08.2015

Es entwickelte sich von Anfang an ein offener Schlagabtausch. Die Gäste versteckten sich keinesfalls, man hatte vor hier etwas mit zu nehmen.

Die erste Chance hatten auch die Geretsrieder in der sechsten Minute. Nach einem dicken Patzer der Gastgeber segelte der Schuss nur knapp über die Latte der Hausherren. In der 19. min. prüfte Andreas Kostorz den Gästekeeper mit einem Hammer von Freistoß. Den Abpraller konnte Stefan Huber nicht im Tor unterbringen. Gute Strafraumszenen gab es auf beiden Seiten, klarere Chancen hatten aber die Hallberger. Michael Kopp, Mario Simak, (26.,43.) beide hatten die Führung quasi auf dem Schlappen. Das Erledigte dann Jonas Wick in der 44. min.. Mario Simak legte das Spielgerät von der Torauslinie zurück zum Sechszehner, Wick ging volles Risiko und nagelte das Ding zum 1:0 unter die Latte. Auch wenn die Gäste immer wieder Nadelstiche setzten, die Führung der Hallbergmooser zur Halbzeit ging voll und ganz in Ordnung.

Gleich nach der Pause (47. min.) gab es die nächste hochkarätige Chance für die Hausherren, aber Stefan Huber scheiterte wieder einmal am gutem Keeper der Gäste. Die Geretsrieder versuchten zum Ausgleich zu kommen und hatten Pech. Nach einem Konter in der 62. min. rettete der Pfosten für den bereits geschlagenen Torwart Ferdinand Kozel. In der 65. min. fiel dann das vorentscheidende 2:0. Andreas Kostorz schoss aus halblinker Position aufs Tor, beim Abpraller stand der Kapitän der Hallberger Dennis Hammerl richtig und schob den Ball ins Netz. In der Folgezeit zeigte die Mannschaft, dass sie guten Fußball spielen können. Nach einem doppelten Doppelpass mit Benjamin Held erzielte Mario Simak das 3:0. Das 4.0 machte der Torjäger des VfB selber. Nach Querpass von Stefan Huber ließ er dem Torwart der Gäste mit einem platzierten Schuss ins rechte untere Eck keine Chance. "Nach dem Dreier in der letzten Woche war der Sieg heute enorm wichtig. Nur so kann man sich das verlorene Selbstvertrauen wieder holen um die zukünftigen Aufgaben positiv zu gestalten," so der sichtlich erleichterte und zufriedene Trainer Anton Plattner nach dem Spiel.   22.08.2015 Jogi/Fotos cob

 

Feedback