archivierte Berichte Fußball 1. Mannschaft: Saison 2014/15

Mit einem Sieg verabschiedet sich der VfB in die Sommerpause

Auch wenn man die Relegation verpasst hat, kann man stolz auf diese Mannschaft sein. Nach der besten Leistung in der Vereinsgeschichte wird der VfB H´bergmoos-Goldach dritter in seiner zweiten Landesligasaison. Dabei erledigte der VfB seine Hausaufgaben im letzten Heimspiel noch und wahrte die Mini-Chance auf den Relegationsplatz durch einen 3:0 Sieg gegen den FC Töging vor ca. 200 Zuschauern. Der VfB begann recht offensiv und das machte sich bereits in der 8. min. bezahlt. Nach einer scharfen Hereingabe von Markus Weber erzielte Jakob Taffertshofer (er wechselt nach Landshut) sein letztes Tor für den VfB. Eigentlich sollte das Spiel ein wenig von der Spannung leben, aber es war nach sechzehn Minuten vorbei. Denn da erzielten die Erlbacher gegen Dachau die Führung und sicherten sich mit einem 4:1 Sieg Platz 2, den Relegationsplatz.

Die guten Szenen blieben nun Mangelware, bis sich ein Töginger Abwehrspieler in der 36. min. entschied einen unnötigen Rückpass zu seinem Torwart zu machen. Hier stand aber der VfB Stürmer Anselm Küchle, der umspielte noch den Keeper und erzielte ungehindert den 2:0 Halbzeitstand.

Die zweite Hälfte war quasi eine Freundschaftsspiel zum Abschluss der Saison. Strafraumszenen waren in der zweiten Halbzeit auf beiden Seiten Mangelware. Nur in der 58. und 85. min. wurden die Zuschauer, die durch das vor sich hin tröpfelnde Spiel schon eingelullt, durch 2 Schüsse von Jakob Taffertshofer auf das Gehäuse noch einmal aus ihrer Lethargie gerissen.

Den Schlusspunkt zum 3:0 Endstand setzte Andreas Kostorz mit seinem verwandelten Elfmeter (Jonas Wick wurde von den Beinen geholt). Jogi 25.5. / Foto cob

Feedback