Berichte Fußball 3. Mannschaft

Dritte schlägt sich achtbar beim Tabellenersten Oberding

5.11.2017

So manch einer rechnete mit einer zweistelligen Niederlage beim Tabellenersten, dem Nachbarn Oberding. Aber die Dritte schaffte es mit nur 4:0 zu verlieren und vermasselte den Spielern des TuS so manche Chance.

Bei richtig ekelhaften Wetter kassierten die Spieler von Trainer Robert Kühnel fast direkt nach dem Anpfiff genauer in der zweiten Minute das erste Gegentor. Doch wer nun damit rechnete das die starken Oberdinger die Hallbergmooser überrennen würden, irrte. Die Oberdinger bekannt für ihre Standards nutzten erst in der 20. min. einen Freistoss um mit 2:0 in Führung zu gehen. Dabei blieb es auch bis zur Pause, denn die VfB'ler hatten um jeden Ball gekämpft und es somit dem Gegner schwer gemacht das Halbzeitergebnis höher zu schrauben. Auch in der zweiten Halbzeit taten sich die Oberdinger schwer ihre spielerische Überlegenheit in Tore um zu münzen. Mit dem Treffer zum 3:0 in der 50.min. und dem letzten Tor der Oberdinger in der 89.min. zum 4:0 endete die Partie, bei der man gute Ansätze der VfB'ler gesehen hat . Wer weiß,wie die Partie verlaufen wäre hätte man nicht direkt am Anfang der Partie das erste Gegentor erhalten. cob 5.11.2017

Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 05.11.2017 0739Oberding vs VfB III 5.11.2017

 

 

 

 


Dritte fährt 3 Punkte gegen Hörlkofen ein

31.10,2017

 

Es war die Partie gegen den Tabellenletzten, doch das hieß nicht, dass es leicht werden würde. Die Hörlkofener, die mit immensen Verletzungspech zu kämpfen haben, waren ohne Auswechselspieler angereist und spielten nicht wie Verlierer auf, sondern kämpften. Erst in der 26. min. gelang dem hochgewachsenen Defensivmann Thomas Kätzlmeier das 1:0 per Kopfball, was auch den Halbzeitstand, trotz einiger Chancen für die Hallbergmooser,bedeutete. Waren die Gastgeber in der ersten Halbzeit und zu Beginn der zweiten Halbzeit das aktivereTeam, so änderte sich diese Situation drastisch als die Gegner in der 55. min. unerwartet den Ausgleich erzielten. Die Hallbergmooser agierten auf einmal unsicher und ließen sich in die Defensive drängen. Zwar gab es ab und zu ein paar vereinzelte Chancen, doch entweder war der Keeper der Gäste auf Zack oder das Aluminium verhinderte einen Treffer. In Führung gingen die Hallbergmooser dann in der 69. min. durch einen von Maxi Niedermair knallhart verwandelten Foulelfmeter, der dem Team von Trainer Robert Kühnel wieder mehr Leben und Selbstvertrauen einflösste. Doch gelang es keinem der Spieler aus der Flughafengemeinde, trotz hohem Spielanteil, einen weiteren Treffer zu platzieren. Stattdessen erhielten die Hörlkofener ebenfalls einen Strafstoß zugesprochen, nachdem Torwart Markus Kätzlmeier einen Ball abwehren wollte und trotz Bremsversuch den Gegner nach seinem Schussversuch dabei umschubste. Obwohl Kätzlmeier die richtige Ecke ahnte, schaffte er es nicht den Elfer zu halten und so stand es nach 85. min. 2:2 unentschieden.

Es lief schon die Nachspielzeit als nach einem Foul die Hallbergmooser noch einen 11er zugesprochen bekamen. Und diesmal hatten die VfB'ler mehr als Dusel. Der von Phillip Böhm schwach geschossene Strafschuss wurde vom Keeper der Hörlkofener in der richtigen Ecke abgefangen, rutschte diesem jedoch unglücklich durch die Finger, so dass die VfB'ler knapp aber verdient gewannen.

Trainer Robert Kühnel war nachdem Spiel erleichtert, hatte er seinen Spielern doch prophezeit, dass man in den letzten vier Partien 6 Punkte holen würde. Damit hat er nun Recht behalten, aber er war nicht ganz so zufrieden mit der Partie. Hatte er seinen Männern in der Pause noch eingebläut, dass Spiel schnell zu machen und die Räume zu nutzen, so kamen heute viele Pässe nicht an und der oftmals fehlte der erfolgreiche Spielaufbau. Für das letzte Spiel vor der Winterpause am Sonntag den 5.11.2017 rechnet sich der Coach geringe Chancen aus, da der Gegner Oberding derzeit Tabellenführer ist und zu Hause noch kein Spiel verloren hat und sich nur zweimal mit einem Unentschieden trennte.  31.10.2017Text cob/Fotos cob /Fohrer

 01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a01 VFB HBM III vs Hörlkofener SV 024a

 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590 VfB 3 vs Hörlkofen 31.10.2017 9590

 

 


VfB 3 verliert in Eichenkofen

29.10.2017

Während fast alle Spiele wegen des Sturms in der Freisinger Gruppe abgesagt worden waren, fanden die Spiele in der Erdinger Gruppe zu meist statt. Dass die SpVgg Eichenkofen seine Partie nicht absagen würde war fast klar , denn das Team, das in der letzten Saison aus der Kreisklasse abgestiegen war, hat nach schlechtem Start derzeit einen Lauf und hat die letzten 6 Spiele nicht mehr verloren. So war es schon sicher, dass es für die Hallbergmooser nicht einfach werden würde. Das fachkundige einheimische Publikum rechnete mit einem sicheren Sieg, so um die 5:0 Tore und am Anfang sah es so aus als würde die Prognose eintreffen. Denn schon nach der ersten Viertelstunde stand es 2:0 für den Gastgeber durch Treffer von Marco Steinberg 10.min. und David Lutzny 12.min. . In der 30. min. war es dann Daniel Steinberg, der das 3:0 erzielte, was zugleich den Halbzeitstand bedeutete. In der 50. min. netzte dann Marco Steinberg sein zweites Tor ein zum 4:0.. Aber wer bei diesem Stand mit einem Aufgeben des Teams von Trainer Robert Kühnel gerechnet hatte, irrte sich. Wie auch in der ersten Halbzeit stürmten die VfB'ler immer wieder in Richtung Eichenkofener Tor, doch in der 58. min. wurde das Gästeteam endlich für seinen kämpferischen Einsatz belohnt, als Maxi Niedermair zum 4:1 traf. Obwohl weit in Führung geriet der Gastgeber nun unter Druck und ließ sich von den Hallbergmoosern immer mehr in die Defensive drücken. Und die Hallbergmooser setzten beflügelt von diesem Treffer nach und kämpften sich hochmotiviert immer wieder nach vorne. Angetrieben von den aufmunternden Worten des Trainers setzte sich in der 65. min. auf der rechten Seite Mark Hellwege durch und zog im 16er auf's Tor ab, als er sah dass der gegnerische Keeper zu weit vorm Tor stand. Damit stand es 4:2 . Nun hatte man das Gefühl es ginge noch was, doch schon in der 70. min. wurde den Hallbergmoosern dieser Zahn gezogen. Der quierlige und unangenehm zu deckendeEichenkofener Lukas Ippisch konnte nur noch durch ein Foul aufgehalten werden und so gab es einen 11er, den Stefan Bierschneider sicher zum 5:2 verwandelte. Nach einem unglücklichen Abwehrversuch vom Hallberger Torwart Stefan Matzkowitz kam es quasi auf der Torraumlinie noch zu einem Zweikampf zwischen dem Keeper und David Lutzny, bei dem der Eichenkofener Stürmer gewitzter war und den Ball an Matzkowitz vorbei zum 6:2 in der 90. min. vorbeispitzelte. Nach dem Sieg gegen Langengeißling in der letzten Woche dachte man dass sich nun das Blatt gewandelt habe für den VfB, doch die Eichenkofener waren zu stark für die VfB'ler. Aber auch wie bei vielen anderen Partien war es schön zu sehen das die Spieler trotz Rückstandes sich nicht aufgaben und weiterkämpften. 29.10.2017cob/ fohrer

 

01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a01 SpVgg Eichenkofen vs VFB HBM III 09a

 

 


Abteilungsversammlung Fußball

 Sehr geehrte Mitglieder des VfB Hallbergmoos-Goldach, Abteilung Fußball, hiermit lade ich Euch recht herzlich zu unserer diesjährigen Abteilungsversammlung am Mittwoch den

  1. November 2017 um 20:00 Uhr ein.Die Versammlung findet im Sportpark, im Seminarraum statt.

Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:

  1. Eröffnung der Versammlung und Begrüßung durch den 1. Abteilungsleiter
  1. Berichte aus der Abteilung

- Abteilungsleiter

- Jugendleiter

- AH-Leiter

- Schiedsrichterobmann

  1. Neuwahlen

- Abteilungsleiter

- Jugendleiter

  1. Verschiedenes und Anträge

Anträge bitte schriftlich vor Beginn der Versammlung bei der Abteilungsleitung abgeben.

Ich würde mich freuen Sie am 29. November 2017 begrüßen zu dürfen.

Mit sportlichen Gruß

Sascha Habel

Abteilungsleiter Fußball

 

 

 


Dritte gewinnt mit 5:1 gegen Langengeisling

 22.10.2017

Vor dem Spiel gegen den Tabellennachbarn Langengeisling war Trainer Robert Kühnel mit seinen Spielern zunächst am Freitag zum Landesligaspiel der 1. Mannschaft gegangen und anschließend griechisch Essen. 18 Spieler waren mit dabei und der Coach nutzte das gesellige Beisammensein um in lockerer Atmosphäre Einzelgespräche zu führen und seinem Team Mut für die nächsten Spiele einzuflösen und sie wieder auf zu bauen. Denn der 11. Tabellenplatz gibt zur Zeit nicht das wieder, was in dem Team steckt, nämlich gutes fußballerisches Potential. Bei der Begegnung gegen den FC Langengeisling zeigte sich, dass die Mannschaft mit mehr Selbstvertrauen auf das Feld ging, denn die VfB'ler spielten direkt nach vorn. Das so wichtige 1:0 fiel in der 13. min. nach einer schnellen Spielverlagerung von links auf rechts, wobei Pascal Silz einen präzisen Pass auf Jens Balden spielte. Dieser sah, dass der Keeper des Gegners weit vor dem Tor stand, nutze den freien Raum, nahm sich Zeit; mit einem platzierten Schuss aus 35 m Entfernung traf er zum wichtigen 1:0 ins linke obere Kreuzeck. Nach einer Vorlage von Tihon Zabelitch markierte Mark Hellwege das 2:0 in der 24. min.. Den schön heraus gespielten Treffer zum 3:0 erzielte dann Tihon Zabelitch selbst in der 36. min. mit einem gezielten 17 m Schuss ins lange Eck.
Nach der Halbzeit ist er es, der nach tollen Konter der Mannschaft den Ball zum 4:0 im Tor unterbringt. Treffer Nr. 5 erzielte erneut Jens Balden, der richtig stand, als der Torwart den von Kristijan Parlov satten Fernschuss nur abprallen lassen konnte. Damit stand es nach 68.min. 5:0 für die Gastgeber, Den Ehrentreffer erzielten die Gäste in der 77 min. als die VfB Verteidigung einen Moment lang nicht konsequent verteidigte und Keeper Nick Willing unglücklich umspielt wurde. Trainer Thomas Kühnel war nach der Partie sichtlich zufrieden mit seinem Team, hatte er doch seinen Spielern vor dem Match mitgeteilt, dass man in den nächsten 4 Partien, das Spiel gegen Langengeisling mit eingerechnet, 6 Punkte holen würde und nun, so Kühnel sei ein Teil seiner Prophezeiung schon eingetroffen. „ Endlich werden meine Jungs mal belohnt für ihren Kampfgeist, das haben sie sich schon lange mal verdient.“  22.10.2017 cob/ Fotos cob / Fohrer

 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8330

01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a01 VFB HBM III vs FC Langengeisling 010a

 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336 VfB 3 vs Langengeißling 22.10.17 8336

 

 


Dritte verliert beim Nachbarn Schwaig nach 2 Doppelschlägen

15.10.2017

Viele der mitgefahrenen Fans der Dritten hatten noch nicht einmal Platz genommen, da lagen die Männer von Robert Kühnel schon mit 2:0 ( Treffer in der 3 + 5. min.) gegen die Nachbarn aus Schwaig hinten. Aber es sollte noch schlimmer kommen. Kaum hatten die Hallberger Spieler die Tore etwas verdaut und versuchten Druck zu machen und zu kämpfen da klingelte es erneut innerhalb weniger Minuten wieder 2x im Hallberger Tor und zwar in der 21. und 24. min. .Mit einem Rückstand von 4:0 Toren ging es in die Halbzeit, doch nach der Pause lief es weiterhin wie gehabt , die Hallberger kämpften gaben sich nicht auf , aber auch die Schwaiger spielten so als ging es noch um alles. Belohnt wurde der Kampfgeist durch einen Treffer von Kristijan Parlov in der 49. min. und die Hallbergmooser schienen noch mal Fahrt auf zu nehmen. Leider konnte Mark Hellwege seine größte Cahnce nicht in einen Treffer ummünzen, dann hätte das Spiel vielleicht noch mal gewendet werden können. Doch der zweite Treffer vom Schwaiger Veit Breuer an diesem Tag zum 5:1 setzte den Hallbergmoosern ordentlich zu und so verlor man ein weiterse Mal. 15.10.2016 Cob Fotos cob /Fohrer

02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a02 SV Schwaig vs VFB HBM III 19a

Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136Schwaig 2 vs VfB 3 15.10.17 9136

 


Dritte verliert 1:3 gegen Neuching

08.10.2017

 

 

Es war keine schlechte Partie, die die Dritte gegen Neuching bot. Zwar kassierte man in der 15. min. das 1:0 durch Zoran Pejic doch die Mannschaft ließ sich nicht hängen. Auch das 2:0 in der 37. min. von Franz Bauer bedeutete nicht das sich das Team von Trainer Robert Kühnel aufgab. Im Gegenteil nach der Pause hatte man den Eindruck die Mannschaft gebe noch mal richtig Gas und stemme sich gegen die Niederlage. Als Mark Hellwege im Strafraum gefoult wurde, erhielt er vom Schiedsrichter einen Elfmeter zu gesprochen. Diesen führte der Gefoulte selbst aus, doch der Keeper der Neuchinger ahnte die richtige Ecke und der Ball prallte vom Keeper ab. Als Hellwege den Ball im Strafraum nachsetzte kam er erneut zu Fall und den zweiten Strafstoß versenkte Maxi Niedermair zum 2:1. Es ging ein Ruck durch die Mannschaft und nun glaubte man ein Unentschieden sei noch in Reichweite. Doch der Traum von der Punkteteilung wurde nur 3 min. später beerdigt als Zoran Pejic erneut traf und damit den 3:1 Endstand herstellte. Zwar gab die Dritte nicht auf, doch im Moment fehlt dem Team einfach das Glück.8.10.17 cob Fotos Cob /Fohrer

 

VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114VfB 3 Neufinsing 8.10.17 8114

 


Endlich wieder ein Sieg

 03.10.2017

Mit 5:1 Toren gewann die Dritte des VfB beim Schlusslicht Hörlkofen. In dem Duell der Schlusslichter der Liga startete der VfB mit einem Treffer in der 26. min. von Mark Hellwege, doch nur kurz danach glichen die Hörlkofer in der 29.min. aus. Doch nach einer Flanke von Michael Angermair köpfte Andreas Rohrer in der 37. min. zum 2:1 Pausenstand für den VFB ein. In der 52. min. konnte Mark Hellwege seinen zweiten Treffer landen und in der 63.min . Erhöhte Michael Angemair zum 4:1 . Den Schlusspunkt zum 5:1 setzte Abd Al Salam Shekhmos als sein nicht harter aber platzierte Fernschuss von hinter der 16. Meterlinie im Tor landete. Kapitän Pierre Silz kommentierte den Sieg so: Wir wachsen immer mehr zum Team zusammen und endlich wurden wir auch mal für unsere Leistung belohnt. Heute kamen wir über Kampf zum Sieg und wir werden weiter machen um zu zeigen, dass wir besser sind als unsere Platzierung. §.10.2017 cob / Fotos Fohrer

 01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a01 Hörlkofener SV vs VFB HBM III 015a


Dritte verliert daheim mit 4:0 gegen Finsing

1.10.2017

-Gut gespielt und dennoch verloren.

 

Bis zur 30.min. war es ein Spiel auf Augenhöhe, aber ein Elfmeter brachte den Spielumbruch. Torwart Markus Kätzlmeiser hatte dabei bis dahin den Kasten gut sauber gehalten, aber gegen den Elfmeterschuss von Manuel Fuchs war er machtlos, obwohl er die richtige Ecke ahnte. Drei Minuten später war es wieder Manuel Fuchs, der zum 2:0 für Finsing traf. Nach der Pause erhöhte Finsing in der 51. min. auf 3:0 . Dieser Rückstand traf das Hallberger Team, das sich gut gegen den Tabellendritten verkaufte sehr , aber man gab sich nicht auf, doch ein unglückliches Eigentor zum 4:0 setzte der Mannschaft zu und auch die wenigen weiteren Torchancen ,die die VfB'ler hatten brachten nichts ein, obwohl zumindestens ein Treffer verdient gewesen wäre. Jetzt kann man nur hoffen, das das Team sich endlich mal selbst belohnt, denn es zeigt gute Spielzüge nur vor dem gegnerischen Tor fehlt ein Goalgetter.

 01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a01 VFB HBM III vs FC Finsing II 07a

Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895Dritte vs Finsing 1.10.17 6895

 


Dritte verliert unglücklich in Unterbruck

24.09.2017

„Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen“, so die Aussage von Trainer Robert Kühnel nach der Partie der Dritten gegen Unterbruck 2. Die Hallbergmooser waren schon schnell in der 9.min. durch Andi Rohrer in Führung gegangen. Doch die Unterbrucker kamen wieder ins Spiel und entschieden die Partie innerhalb von 3 Minuten, nämlich durch 2 Treffer von Christian Poje in der 37. min. und 40.min.. Der Anschlusstreffer fiel nach einer Ecke und einem doppelten Kopfball. Das Tor zum 2:1 war ein direkt verwandelter Eckball,den Torwart Nick Willing unterlief.

In der zweiten Halbzeit hatten die Spieler von Traainer Robert Kühnel die spielerische Übermacht konnten die 5-6 herausgespielten Chancen jedoch nicht in Tore verwandeln und verloren so mit 2:1 . 24.09.2017 cob Fotos Fohrer

 01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a01 FCA Unterbruck vs VFB HBM III 005a


Dritte verliert gegen Altenerding

17.09.2017

Er hat keine leichte Aufgabe: Trainer Robert Kühnel. Jeder, der die Jugendmannschaften der letzten Jahre kennt, weiß dass da gute Spieler auf dem Platz stehen, aus diesen jetzt ein Team zu formen, das sowohl spielerisch als auch taktisch gut harmoniert ist nun die Aufgabe des Trainers. Bei der Partie gegen Altenerding sah es zunächst gut aus und die ersten 15. Minuten spielte man auf gleichem Niveau. Doch ab dann erhöhten die Altenerdinger den Druck und die Hallbergmooser wurden nervöser, spielten überhastet und unpräzisse ab, ließen sich nach hinten zurückfallen. Das Mittelfeld existierte kaum noch. In der 28. min. gingen dann die Gäste durch Santiago Sole mit 1:0 Führung. Nach der Pause erarbeiteten sich die Hallbergmooser ein paar mehr Chancen, doch zu einem erfolgreichen Abschluss kam man dennoch nicht. Stattdessen erhöhten in der 58. min. die Gäste wiederum durch Santiago Sole auf 2:0. Er nutzte,dass die Abwehr nicht konsequent agierte und statt dessen verunsichert und hastig versuchte die Bälle aus der Abwehr heraus zu kicken. Ab der 70 zigsten Minute gab es dann noch ein paar weitere Torchancen, doch den Hallbergmooser fehlte das Quäntchen Glück. So blieb es beim 2:0 für Erding. Trainer Robert Kühnel war nach der Partie enttäuscht. Im Training klappt das Zusammenspiel der Jungen viel besser, man redet miteinander und kombiniert. Meine Aufgabe ist es nun diese Teamstärke auch bei den Spielen sichtbar werden zu lassen und den Spielern mehr Vertrauen in ihr Können zu geben. 17.09.2017 cob Fotos cob /Fohrer

 01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a01 VFB HBM III vs SpVgg Altenerding II 016a

Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127Dritte vs Altenerding 17.9.2017 5127

 


Dritte verliert 3:0 beim FC Erding

09.09.2017

Überhaupt nicht zufrieden war Trainer Robert Kühnel mit der Leistung seiner Dritten. Zwei Tore in der 21. min und 25. min brachten die Gastgeber in Führung, aber statt sich in die Partie zurück zu kämpfen wirkte der VfB lethargisch und ideenlos. „Da ist meine Oma mit Rollator schneller,“ kommentierte der enttäuschte Trainer. Einen Anteil an dieser schwachen Vorstellung hatte auch der Unparteiische, der sehr niklig urteilte und so immer wieder den Spielfluß hemmte. Auch nach der Pause wurde das Spiel nicht besser, obwohl durch die Umstrukturierung der Verteidigung man den quierligen Spieler der Erdinger Kamara Bakary besser unter Kontrolle bekam und so erstmal die gefährlichen Durchgänge der Erdinger minderte. Erst in der 87. min gelang der Heimmannschaft das dritte Tor und das obwohl man ab der 70. min nur noch mit 10 Spielern auf dem Platz stand. 09.09.2917 cob Fotos cob /Fohrer

01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a01 FC Erding II vs VFB HBM III 01a

FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125FC Erding vs Dritte 9.9.17 4125

 

 


VfB 3 unterliegt Moosinning 3 mit 4:1

03.09.2017

Eine ganz andere Mannschaft als gegen Eitting präsentierte sich daheim gegen die Dritte von Moosinning. Während sich die ersten Minuten beide Teams auf Augenhöhe begeneten, schienen die Hallbergmooser nach den ersten 10 Minuten sich mehr Spielanteile und Chancen zu erkämpfen. Zwei nahezu 100% Möglichkeiten vergab der Gastgeber um dann unverhofft mit zwei Treffern von Josef Gundelach in der 25. min. und 28.min. mit 2:0 ins Hintertreffen zu geraten. Doch nur eine Minute später schaffte Maxi Kopp den Anschlusstreffer zum 2:1 per Kopf und es schien als könnte das Blatt noch gewendet werden. Bis zur Halbzeit erkämpfte sich die Heimmannschaft noch einige Chancen, aber der gut aufgelegte Keeper der Gäste verhinderte ein ums andere Mal den Hallbergmooser Ausgleich. In der zweiten Halbzeit kam es zu einem konditionellen Einbruch der Mannen von Trainer Robert Kühnel. Ein paar Spieler schienen sich zu verstecken bzw. gingen nicht mehr den letzten Schritt. Als die Moosininger in der 64.min. auf 3:1 erhöhten schien der Stecker bei den Hallbergmoosern gezogen worden zu sein und es gab kein großes Aufbäumen mehr gegen ide drohende Niederlage. In der 82. min. besiegelte Josef Gundelach mit seinem dritten Treffer die 4:1 Niederlage. Trainer Robert Kühnel war nach der Partie enttäuscht . „ Nach einer guten Partie in der ersten Spielhälfte, mit mehreren klaren Chancen, hatten die Spieler nach der Pause starke konditionelle Probleme gezeigt. Da zeige es sich, wie wichtig es sei immer zum Training zu kommen, damit man Puste für 90 Minuten hat.“ 3.9.2017 cob Fotos Cob /Fohrer

01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a01 VFB HBM III vs FC Moosinning III 017a

VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662VfB 3 vs Moosinning 3 3.9.17 0662

 

 


Dritte gewinnt mit 2:0 in Eitting

24.08.2017

Nachdem die Dritte ihr Auftaktspiel mit 4:0 daheim gegen Oberding verloren hatte, wollte Trainer Robert Kühnei mit seinem Team zeigen, dass man es besser kann. Ein schön aufgebauter Spielzug eingeleitet von Torwart Nick Willing über fünf Stationen zeigte wie einfach und schön Fußball sein kann. Jens Balden nahm den Ball vom glänzend aufgelegten Keeper Willing auf, spielte hin zu Abd Al Salam Shekhmos, der zu Kristijan Parlov, welcher schnell zu Mark Hellwege passte und dieser vollendete zum 1:0 in der 8. min. Die Dritte spielte weiterhin stark auf, aber auch die Eittinger zeigten ansehnlichen Fussball. Treffer Nummer 2 der Hallbergmooser von Kristijan Parlov flach unten in die kurze Ecke geschossen schockte die Gastgeber in der 34. min. ein wenig. Doch nach der Pause kam die Heimmannschaft mit viel Elan aus der Kabine und drängte die Spieler aus der Flughafengemeinde in die Defensive. Mehrere Male zeigte Keeper Nick Willing klasse Aktionen und verhinderte so den Anschlusstreffer der Gastgeber. So war es auch ganz klar, dass nach der Partie die 2:0 endete , sich die Spieler bei ihrem Torhüter bedankten. 24.8.2017 cob/ Fotos Cob  und Fohrer

 01 FC Eitting vs VFB HBM III 02a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a03 FC Eitting vs VFB HBM III 11a

Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17Eitting vs VfB 3 24.8.17 17

 


Dritte gewinnt beim Freundschaftsspiel gegen Mintraching

6.8.2017

Man kennt sich und trifft oftmals aufeinander. Trotzdem sind die ´se Derbys mit dem Nachbarn immer hart umkämpft. Diesmal hatten die Hallberger die Nase vorn. Mit Tihon Zabelitch, Mark Hellwege, Killian Leiderer waren ehemalig Spieler wieder zum VfB heimgekehrt. Grund zum Jubeln hatte Patrick Jagusch. Ihm gelang sein erster Treffer für den VfB zum 1:0 in der 21.min. durch einen astreinen Abstauber. Doch die Mintrachinger glichen schon ein paar Minuten später aus. Zu einer fast einstündigen Unterbrechung kam es dann als Robin Balden zum Schrecken aller nach einem Rempler verletzt auf dem Rücken liegen blieb und die Besatzung des Krankenwagens entschied einen Hubschrauber zu rufen. Im Krankenhaus stellte sich die Verletzung als eine Stauchung  und Prellung der Wirbelsäule heraus.

Nach dieser Unterbrechung wurde die Partie dann mit fast einstündiger Verspätung fortgesetzt und endete dann durch einen Treffer von Michele Abrahale mit 2:1. Robin Balden möchte sich noch einmal bei allen bedanken die ihm alles Gute gewünscht haben, besonders bei den Mintrachingern. cob 7.8.2017

Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16Freunds. Mintarching vs dritte 6.8.17 16

 

 

 


 Dritte spielt in A-Klasse im  Erdinger Landkreis

Mit einem Derby beginnt die Saison der Dritten Manschaft am 13.8 um 13.00 Uhr . Im Sportpark empfängt das Team vom neuen Trainer Robert Kühnel die Nachbarn  vom TuS Oberding. In der Saison 17/18  startet die Dritte in der A-Klasse 7 im Erdinger Landkreis.

 


Spielabbruch beim Freundschaftsspiel

30.7.2017

 Es wären noch 20 min. zu spielen gewesen, aber der gut pfeifende Schiedsrichter brach beim Spielstand von 2:0 für Istanbul Moosburg die Partie ab, weil nach einem Foul an einem der VfB Spieler die Situation eskalierte. Heißsporne auf beiden Seiten entflammten immer wieder und so brach der Schiedrichter die Partie ab, ehe schlimmeres passierte.

Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11Freundschaftsp Istanbul Moosb vs dritte30.7.17 11

 


Dritte schafft den Klassenerhalt auf den letzten Drücker

 03.06.2017

Die Dritte des VfB gewinnt bei TSV Eching II und rettet sich in letzter Sekunde.

 Nichtabstieg Dritte Mannschaft 1Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Nichtabstieg Dritte Mannschaft 2Einen besonderen Dank an dieser Stelle noch mal an Wolfgang Fohrer, der diese tollen Aufnahmen gemacht hat und an Trainer H.P. Walter, der das Team vor dem Abstieg gerettet hat!!!

 

Diesen überraschenden Sieg haben die VfB´ler ihrem Keeper Markus Loibl und der eklatanten Abschlussschwäche der Echinger Stürmer zu verdanken. Bei mindestens sechs eins zu eins Situationen blieb der Hallberger Keeper Sieger und bei einem Minimum einer gleichen Anzahl von Chancen traf man aus kürzester Distanz das Tor nicht mal. Der VfB dagegen, vier Chancen, drei Treffer, das ist Effektivität.

Die Jungs wussten, um die minimale Chance, dass sie den Abstieg noch entgehen konnten, aber dazu müsste ein Sieg gegen die heimstarken Echinger erreicht werden. So versuchten die VfB'ler gegen die kampfstarken Gastgeber spielerische Möglichkeiten zu bekommen, was aber spätesten am sechzehner zu Ende war. Die Zebras dagegen setzten der VfB Abwehr mit ihren schnellen Stürmern kräftig zu und erspielten sich etliche Einschussmöglichkeiten, die sie aber kläglich vergaben. Nur Alexander Fischer nutzte in der 26.Min. dann eine der vielen Chancen zu der verdienten Führung der Gastgeber. Die Hallberger versuchten weiterhin zu nennenswerten Chancen zu kommen und wurden belohnt. Eine Standardsituation führte zum Ausgleich. Philip Böhm zirkelte in der 36.Min. den Ball über die Mauer und über den verdutzen Echinger Torwart ins Netz. Das Remis zur Halbzeit war aus Sicht der Hallberger sehr schmeichelhaft.

Die zweite Hälfte war noch keine zehn Minuten alt, da waren die Gäste nur noch zu zehnt. Ernad Lukac musste nach einer Notbremse das Feld mit Rot verlassen. Jetzt hier noch drei Punkte gegen die klar besseren Echinger zu holen, schien schier aussichtslos. Die Echinger liefen ein ums andere mal auf das VfB Tor zu, brachten aber die Kugel nicht am Keeper Loibl vorbei. In der 75.Min. War aber dann auch er machtlos. Alexander Schantz brachte mit einem platzierten Flachschuss die Echinger abermals in Führung. Jetzt musste man das Schlimmste befürchten. Doch VfB Trainer Hans Peter Walter ließ sich nicht entmutigen, stellte die Mannschaft um, forderte seine Truppe immer wieder auf mutig nach vorne zu spielen und den Abschluss zu suchen. Und sie wurden belohnt. Wieder brachte eine Standardsituation (85.) den Ausgleich und die VfB´ler ins Spiel zurück. Mit einem fulminanten Schuss brachte Maximilian Kopp den Ball aus 25 Metern im Kasten der Echinger unter, die jetzt ein wenig geschockt wirkten. Vier Minuten später folgte der Auftritt von Fabio Lo Vullo. Zwei kurze schnelle Haken und die Echinger Abwehrriegel waren ausgespielt, sein Schuss von der Strafraumgrenze wurde noch abgefälscht und das Spielgerät rollte ins Echinger Tor. Der Torschütze verschwand daraufhin unter einer Spieler,-Trainer,- und Betreuertraube, denn mit einem Sieg hatte wahrlich keiner mehr gerechnet.

Danach hieß es für die VfB'ler weiterbangen. Ein Großteil des Teams machte sich auf nach Neufahrn um die Partie des Nachbarn gegen Schweitenkirchen zu verfolgen. Nachdem Neufahrn Schweitenkirchen mit 2:0 unterlag und auch Mintraching in Hohenkammer mit 3:0 verlor, war man aufgrund des direkten Vergleichs gerettet und spielt somit weiterhin auch nächstes Jahr noch in der A-Klasse. 04.06.2017 Jogi/ Fotos Fohrer/cob

 Eching vs Dritte 3.6.17 1 Eching vs Dritte 3.6.17 2 Eching vs Dritte 3.6.17 3 Eching vs Dritte 3.6.17 3 Eching vs Dritte 3.6.17 3 Eching vs Dritte 3.6.17 3 Eching vs Dritte 3.6.17 3 Eching vs Dritte 3.6.17 3 Eching vs Dritte 3.6.17 3 Eching vs Dritte 3.6.17 3


Dritte gewinnt gegen Neufahrn -  Ein Hoffnungsschimmer am Horizont dank der Mlynikowski-Cousins

28.05.2017

 „Super gekämpft, alles gegeben, nicht aufgegeben“, so kommentierte Trainer H.-P. Walter den knappen, aber verdammt wichtigen Sieg der Hallbergmooser Dritten gegen den Nachabarn Neufahrn. In ihrem ersten gemeinsamen Spiel waren es die Cousins Martin und Falko Mlynikowski, die die so wichtigen Treffer für die VfB'ler erzielten. Zunächst war es Martin Mlynikowski, der einen Strafstoss ins linke Tornetz versenkte, wobei Neufahrns Keeper Niclas Karremann an sich den richtigen Riecher bewies und auch in die linke Ecke abtauchte, doch der Ball landete dennoch hinter der Torlinie. Kurz später in der 19.min. fiel der Ausgleich durch Antonio Heubeck. Doch die Hallbergmooser steckten nicht zurück, auch als die Spieler aus der Nachbargemeinde nach der Pause enormen Druck machten. Sie verteidigten, droschen den Ball aus dem Strafraum. In der 72. min. konnte nach einem Freistoss, den Ernad Lukac mit dem Kpf verlängerte, Falko Mlynikowski den Ball noch verwerten und über die Torlinie drücken Im weiteren Spielverlauf wurde die Partie ruppiger. Aber die Hallbergmooser konnten den Vorsprung über die Zeit retten und haben nun noch eine Minimalchance den Abstieg zu vermeiden.

 

28.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 128.05.17 VfB 3 vs Neufahrn 1

 


Unglückliche Niederlage in Hohenkammer

 20.05.2017

Sie wissen es selber: Die Spieler der Dritten Mannschaft des VfB Hallbergmoos stehen mit dem Rücken zur Wand und Punkte müssen her um unmögliches zu schaffen. In Hohenkammer wollte man alles geben um sich noch Chancen für den Nichtabstieg zu erkämpfen. Von Trainer H.P. Walter motiviert ging das Team auch stark in die erste Halbzeit. Einige Chancen erarbeitete man sich und durch einen Treffer von Ernad Lukac ging man in der zwanzigsten Minute verdient in Führung. War man in der ersten Spielhälfte spielbestimmend ,so änderte sich dies in der zweiten Halbzeit. In der 50 min. fiel der Ausgleich durch Benjamin Pfab und in der 67. min. fiel durch Adem Tiryaki das 2:1 für Hohenkammer. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen oder man hätte die Chancen in der 1. Halbzeit besser nützen müssen. Nun ist man weiterhin Tabellenletzter und hat nur noch eine kleine theoretische Chance auf den Klassenerhalt.. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt und nächste Woche im Heimspiel gegen Neufahrn muss man noch mal kämpfen. 22.5.2017 Cob/ Bilder Fohrer

20.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 120.05.17 Hohenkammer gegen VfB 3 1

 


VfB 3 unterliegt Kranzberg 2 im Abstiegsduell

 14.05.2017

Eine vermeidbare Niederlage der VfB´ler. Die Kranzberger hatten den größeren Willen diese Spiel für

sich zu entscheiden. Was man vom VfB so nicht sehen konnte.

Bereits in der dritten Minute gingen die Gäste nach einem Kopfball aus zehn Metern in Führung. Der Gastgeber waren zu diesem Zeitpunkt mit ihren Gedanken noch in der Kabine. In der 21. Min. waren sie aber dann vorhanden. Daniel Hartshauser spielte einen Zauberpaß auf Maximilian Kopp, der umkurvte noch den Keeper und schob die Kugel zum 1:1 in leere Tor. Es war aber nur eine kurzes Aufbäumen, die Kranzberger übernahmen wieder das Heft und erspielten sich bis zur Halbzeit noch zwei hochkarätig Chancen, die sie aber fahrlässig vergaben.

In der zweiten Hälfte sah es nicht anders aus. Die Kranzberger spielten zielstrebiger und schneller nach vorne. In der 77. Min. musste Maximilian Kopp nach wiederholten Foulspiel mit gelbrot vom Platz und so spielte man nun in Unterzahl gegen immer stärker werdende Gäste.  Bereits drei Minuten später rechte sich das schon. Die Zuordnung in Mittelfeld stimmte nicht mehr und die Kranzberger gingen mit einem sehenswerten  Tor in Führung.  Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch Schluss endlich. Jetzt wird es schwer für die Hallberger in den restlichen Spielen noch den drohenden Abstieg zu vermeiden. 14.05.2017 Jogi Fotos Fohrer/ Cob

VfB 3 vs Kranzberg 1VfB 3 vs Kranzberg 1VfB 3 vs Kranzberg 1VfB 3 vs Kranzberg 1VfB 3 vs Kranzberg 1VfB 3 vs Kranzberg 1

01 VFB HBM III vs SV Kranzberg II 005a01 VFB HBM III vs SV Kranzberg II 005a01 VFB HBM III vs SV Kranzberg II 005a01 VFB HBM III vs SV Kranzberg II 005a01 VFB HBM III vs SV Kranzberg II 005a01 VFB HBM III vs SV Kranzberg II 005a

 14.5.1 7VfB 3 vs Kranzberg 2 1 14.5.1 7VfB 3 vs Kranzberg 2 1 14.5.1 7VfB 3 vs Kranzberg 2 1 14.5.1 7VfB 3 vs Kranzberg 2 1 14.5.1 7VfB 3 vs Kranzberg 2 1 14.5.1 7VfB 3 vs Kranzberg 2 1 14.5.1 7VfB 3 vs Kranzberg 2 1 14.5.1 7VfB 3 vs Kranzberg 2 1 14.5.1 7VfB 3 vs Kranzberg 2 1

 


Dritte verliert in Unterbruck mit 5:0

07.05.2017

Bei kalten Wetter und Nieselregen galt es für das Team von H.-P. Walter sich gut zu verkaufen,hatte man das Hinspiel doch mit 11:1 verloren. Wie auch Thomas Stampfl von der Zweiten musste Trainer Walter sich mit einem kleinen Kader zufrieden geben. Die hochmotivierten Unterbrucker wurden von mehr als 80 Zuschauern unterstützt, schließlich spielt die 1. Mannschaft der Unterbrucker um den Aufstieg mit. Bis zur 36. min. stand es noch 0:0 . Doch dann überwand Christoph Feller mittels zweier „Tunnel“ die Abwehr und Torhüter Markus Kätzlmeier, der bis dahin schon ein paar Chancen der Heimmannschaft vereitelt hatte, musste hinter sich greifen. In der 40 min. erzielten die Unterbrucker den 2:0 Pausenstand. Nach der Halbzeit erhöhten die Unterbrucker in der 60. und 62. min. auf 4:0. Aber auch die Hallbergmooser schafften es nun einige Male vor das gegnerische Tor, jedoch nicht ein einziges Mal gelang ein erfolgreichen Abschluß, einmal rette der Pfosten und zweimal verfehlte man das Ziel nur knapp. In der 82 min. erfolgte das 5:0 zum Endstand der Partie, jedoch sah es nie nach einem zweistelligen Ergebnis aus und ein Ehrentreffer für den VfB wäre allemal verdient gewesen.

 08.05.2017 cob Fotos Fohrer /cob

 07.05.2017 Unterbruck vs VfB 3 107.05.2017 Unterbruck vs VfB 3 107.05.2017 Unterbruck vs VfB 3 107.05.2017 Unterbruck vs VfB 3 107.05.2017 Unterbruck vs VfB 3 107.05.2017 Unterbruck vs VfB 3 107.05.2017 Unterbruck vs VfB 3 107.05.2017 Unterbruck vs VfB 3 107.05.2017 Unterbruck vs VfB 3 107.05.2017 Unterbruck vs VfB 3 107.05.2017 Unterbruck vs VfB 3 1 Unterbruck vs VfB 3 7.5.17 1 Unterbruck vs VfB 3 7.5.17 1 Unterbruck vs VfB 3 7.5.17 1 Unterbruck vs VfB 3 7.5.17 1 Unterbruck vs VfB 3 7.5.17 1 Unterbruck vs VfB 3 7.5.17 1


VfB 3 verliert Abstiegsduell bei Nachbarn Mintraching

30.04.2017

 Es war ein sogenanntes 6 Punkte-Spiel, das am Sonntag bei schönstem Wetter auf dem Rasen des FC Mintraching stattfand. Sowohl der FC Mintraching als auch die Dritte des VfB kämpfen gegen den Abstieg, aber bei dieser Partie sah man nur den Gastgebern an, dass sie unbedingt siegen wollten. Dabei fing alles so gut an. Die ersten 10. min. waren die VfB'ler spielbestimmend und hatten zwei Riesenchancen in Führung zu gehen. Aber danach legten die Mintrachinger einen Gang zu und ihr druckvolles Spiel wurde in der 25. min. durch das Tor von Muhammed Esen belohnt. Doch die Hallbergmooser konnten durch ein im Strafraum von Maxi Kopp reingestochertes Tor zum 1:1 ausgleichen. Wer damit gerechnet hätte, dass nun ein Ruck durch die Hallbergmooser Mannschaft ging und man in der zweiten Halbzeit mehr Gas geben würde, irrte. Zwar gab es den ein oder anderen sehenswerten Spielzug, aber die besseren Chancen hatte die Heimmanschaft. In der 50. min. fiel dann folgerichtig das 2:1 durch Stefan Kares. Die mitgereisten Hallberger feuerten ihr Team an, doch richtig gute Chancen zum Ausgleich blieben Mangelware. Mit dem 3:1 Treffer von Marcel Menshausen wurde dann gleichzeitig der Endstand erzielt. Die Mintrachinger feierten ihren Sieg, für die Hallbergmooser bedeutet diese Heimniederlage das Abrutschen auf Rang 15 und damit den zweiten Abstiegsplatz. Trainer H.-P. Walter war nach dieser Partie zunächst sprachlos. Als er dann die Worte wiederfand merkte man ihm seine große Enttäuschung an. „Ich hatte gehofft, dass meine Mannschaft an die guten Leistungen vom Spiel gegen Schweitenkirchen hätte anknüpfen können. Jetzt ist mir nicht nach Volksfest zu Mute, man muss die letzten Partien nun unbedingt gewinnen.“ 1.5.2017 cob 

Fotos Fohrer/cob

01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a01 FC Mintraching vs VFB HBM III 47a

 


Dritte erkämpft sich Punkt in Schweitenkirchen

 23.04.2017

 01 FC Schweitkirchen I vs VFB HBM III 004a01 FC Schweitkirchen I vs VFB HBM III 004a01 FC Schweitkirchen I vs VFB HBM III 004a01 FC Schweitkirchen I vs VFB HBM III 004a01 FC Schweitkirchen I vs VFB HBM III 004a01 FC Schweitkirchen I vs VFB HBM III 004a01 FC Schweitkirchen I vs VFB HBM III 004a01 FC Schweitkirchen I vs VFB HBM III 004a01 FC Schweitkirchen I vs VFB HBM III 004a01 FC Schweitkirchen I vs VFB HBM III 004a01 FC Schweitkirchen I vs VFB HBM III 004a

Man hatte sich nicht viel erhofft vor dem Spiel bei Tabellenführer Schweitenkirchen. Im letzten Jahr hatte hier die zweite Mannschaft eine heißumkämpfte Partie abgeliefert, ging es damals um den Abstieg. Schweitenkirchen gewann die Partie mit 1:0 und der VfB rutschte auf einen Abstiegsplatz ab, doch am letzten Spieltag schaffte man jedoch noch den Klassenerhalt während Schweitenkirchen in die Kreisklasse A rutschte.

Heuer standen die Gastgeber auf Platz 1 und die Dritte des VfB kämpft diesmal um den Verbleib in der Kreisklasse A. Trainer H.-P. Walter, der zur Anfang des Jahres gekommen war um den Klassenerhalt zu schaffen, musste nach der 6:0 Schlappe gegen Uttenkoffen dem Team wieder Selbstvertrauen geben. Und es wirkte! Die Hallbergmooser spielten beherzt auf und gingen in der 6. min. nach einer von links von Fabio Lu Vullo hereingegebenen Ecke durch einen Treffer von Benjamin Spar in Führung. Doch die Freude über die Führung währte nicht lang, denn schon ein paar Minuten später gab es einen 11er gegen die VfB'ler, den Andreas Kollmannsperger klar verwandelte. Die Schweitenkirchener aber wollten mehr und machten Druck. Doch auch die VfB-Spieler hatten ihre Chancen.

Ein paar Minuten nach der Pause gab es für diejenigen, die im letzten Jahr bei der Partie dabei gewesen waren, ein Déjà-vu. Nach einem normalen Zweikampf stürzte der Schweitenkirchner Christoph Kuffner so unglücklich auf den Ellbogen, dass er verletzt auf dem Rasen liegen blieb. So wurde wie auch im letzten Jahr die Partie um deutlich mehr als ¾ Stunde unterbrochen um den unglücklich Verletzten zu versorgen und am Ende ins Krankenhaus zu bringen. „Gute Besserung“ wünschen alle VfB'ler.

Alle Spieler waren nach der Unterbrechung mehr als ausgekühlt, denn ein kalter Wind umwehte die Anlage. Aber die Partie, die dann wieder startete, war es nicht. Bissig, kampfbetont wollten die Schweitenkirchner unbedingt den Sieg. Und die schnellen Stürmer der Schweitenkirchner gaben Gas, scheiterten doch beim Torschuss oftmals an der eigenen Präzession oder am guten Stellungsspiel der Abwehr und des Torwarts. Mit zunehmenden Spielverlauf macht sich immer mehr Konfussion auf dem Spielfeld aber auch bei den Zuschauern bemerkbar: Bei der schweren Verletzung des Spielers war die Zeitanzeige wohl zunächst nicht gestoppt worden und so fragte sich so manch einer, wann denn die Partie wohl zu Ende sei. Denn die Schweitenkirchner drückten und machten Dampf, die VfB'ler gaben alles um den Punkt zu halten. Als dann in der 97. min. die Partie von der Unparteiischen endlich abgepfiffen wurde, jubelten die Hallbergmooser. Trainer H.-P. Walter zollte seinem Team Respekt: „In der zweiten Halbzeit hat mein Team eine tolle Mannschaftsleistung gezeigt und für diesen einen Punkt stark gekämpft und alles gegeben.“ cob 22.04.2017 Fotos cob/Fohrer

 

23 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 123 04 2017 Schweitenkirchen vs VfB 3 1

 


Eiskalte Dusche in Uttenhoffen

15.04.2017

Eine eiskalte Dusche im doppelten Sinne gab es für die Dritte von Trainer H.-P. Walter beim Tabellendritten in Uttenhofen. Nach zwei Siegen unter dem neuen Trainer wurde dieser vor der Partie von Personalsorgen geplant. So wurden vier Spieler aus der AH und mit Michael Lackermeier ein A-Jugendspieler eingesetzt. Da kein Keeper zu finden war stellte sich Oldie Sepp Bajfus mit über 60 Jahren zwischen die Pfosten. Der Allrounder musste aber heuer 6 mal hinter sich greifen, weil zum einem die Heimmannschaft hohe Bälle auf Richtung Tor schoß oder weil es oftmals nicht glücklich gelang den Ball aus der Gefahrenzone zu bekommen. In der zweiten Halbzeit gab es dann auch endlich einige schöne Aktionen der VfB'ler, doch blieben diese erfolglos. Zu hoch verlor man diese Partie, von der Trainer H.-P. Walter sagte: "Mit dem Team und dem Kampfgeist von der Partie gegen Allershausen wäre in Uttenhofen zumindestens ein unentschieden, wenn nicht ein Sieg, drin gewesen." Neben der kalten Dusche auf dem Platz gab es dann auch noch nach der Partie wirklich kalte Duschen zum Sichreinigen.  Fotos /Text cob 15.4.2017

5 04 2017 Uttenhofen vs VfB 3 15 04 2017 Uttenhofen vs VfB 3 15 04 2017 Uttenhofen vs VfB 3 15 04 2017 Uttenhofen vs VfB 3 15 04 2017 Uttenhofen vs VfB 3 15 04 2017 Uttenhofen vs VfB 3 15 04 2017 Uttenhofen vs VfB 3 15 04 2017 Uttenhofen vs VfB 3 1

 


Über Kampf in der zweiten Halbzeit zum Sieg

09.04.2017

Am Ende war Trainer H.-P. Walter zufrieden mit dem Ausgang des Spiels: „In der ersten Halbzeit lief die Partie nicht wie gewünscht, die zweite Hälft war besser, dann da haben wir als Mannschaft zusammen gespielt,“ so der Coach. Die Hallbergmooser kämpfen gegen den Abstieg und jeder Punkt ist wichtig. Als die auf Platz 7 stehenden Allerhausener durch eine unglücklich verlaufende Abwehraktion durch ein Eigentor in Führung gehen, scheint der Gastgeber geschockt, aber im weiteren Verlauf der Partie sieht man einen VfB der den Ausgleich will und Allershausener die die Führung ausbauen wollen. Trotz einiger Chancen auf beiden Seiten steht es zur Halbzeit immer noch 1:0 für die Gäste. Nach Anpfiff der zweiten Halbzeit sieht man die VfB'ler aggressiver aufspielen. Aber auch die Allershausener machen Druck, doch Keeper Markus Kätzlmeier zeigt ein sehr gutes Spiel. Das ein oder andere Mal verhindert sein Eingreifen Schlimmeres. Nach einem Freistoss für den VfB ist es Pierre Silz in der 56. min, der mit seinem Nachschuss das 1:1 markiert. Aber die Allershausener blieben dran und erzielten in de 56. min durch Kim Peter die 2.1 Führung. Für ein Foul im Strafraum in der 77. min wies Schiedsrichter Hüseyin Köse auf den 11-Meter Punkt und Jens Balden verwandelte diesen sicher zum 2:2 Ausgleich. Im folgenden wird die Partie härter, kämpferischer. Jedes Team drückt. Die größte Chance wieder in Führung zu gehen hatten die Allershausener durch einen 11er in der 84. min, der aber weit über das Tor geht. Die Spieler von H.-P. Walter geben jedoch weiterhin Gas. Der eingewechselte Oldie Steffen Trümmel setzte mit seinen schnellen Spurts die Abwehr der Allershausener ein ums andere mal unter Druck und auch das Zusammenspiel klappte besser. Fabio Lu Vollo, der auf der linken Seite auch immer besser ins Spiel kam, war es dann in der 88. min, der mit einem in der Luft angenommen Ball kurz vor dem Keeper der Allershausener stehend, abgebrüht den Ball an diesem vorbei in die rechte Ecke zum 3:2 Endstand unterbrachte. Dieser wichtige Sieg war ein glücklicher Sieg, aber verdient, weil die Hallbergmooser mit vielen Emotionen sich immer wieder ins Spiel gekämpft hatten.   Cob/Jogi 10.4.17 Fotos cob/Fohrer

 02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 13a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 13a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 13a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 13a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 13a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 13a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 13a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 13a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 13a02 SC Kirchdorf vs VFB2 HBM 13a

9 04 2017 dritte vs Allershausen 19 04 2017 dritte vs Allershausen 29 04 2017 dritte vs Allershausen 39 04 2017 dritte vs Allershausen 49 04 2017 dritte vs Allershausen 59 04 2017 dritte vs Allershausen 69 04 2017 dritte vs Allershausen 7

 


Ein wichtiger „6 Punkte-Sieg“

02.04.2017

Sein erstes Punktespiel als Trainer erlebte Hans-Peter Walter zu Gast mit der Dritten bei Kirchdorf. Die Hallbergmooser hatten H.-P. verpflichtet um den Abstieg zu vermeiden und gleich bei dieser Partie gegen Kirchdorf war es wichtig zu punkten. Vor dem Spiel war der VfB letzter und Gastgeber Kirchdorf II stand auf Rang 11 und ist damit ein direkter Konkurrent im Abstiegskampf. Gleich in der 9. min ging Kirchdorf durch einen Treffer von Markus Bauer in Führung. Bei diesem schön in die obere rechte Ecke gezirkelten Weitschuss hatte Torhütter Markus Kätzlmeier keine Chance. Auch im weiteren Spielverlauf hatte die Heimmannschaft einige durchaus gute Möglichkeiten, doch einige davon vereitelte Keeper Markus Kätzlmeier, ein paar andere landeten über oder neben dem Tor. Erst in der zweiten Spielhälfte der ersten Halbzeit hatten die Vfb'ler auch ein paar Chancen.

Nach der Pause hatte Trainer H.-P. Walter gewechselt und mit Oldie Steffen Trümmel kam mehr Dampf in die Partie. Dennoch dauerte es bis zur 62. min ehe das zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:1 fiel. Mit einem super Weitschuss aus 25 Meter erzielte Maxi Kopp, den so wichtigen Treffer. Aber die Hallbergmooser hatten „nun Blut geleckt“ und wollten mehr. So fiel in der 69. min durch Steffen Trümmel die wichtige 2:1 Führung. In der 83. min dann das 3:1 Tor durch Steffen Trümmel zum Endstand der Partie. Ein wunderschön aus der Tiefe gespielter Pass in den freien Raum, wo Patrick Jagusch und Steffen Trümmel bereit standen. Mit einem gekonnten Doppelpass überrannten sie die Abwehr und Steffen Trümmel spitzte den Ball ins Tor. Trainer H.-P. Walter meinte nach der Partie nur „Schade, dass man erst zurückliegen muss, um dann in der zweiten Halbzeit die Partie zu drehen. Aber es war ein wichtiger Sieg.“ Dank dieser 3 Punkte klettert der VfB auf Platz 12.     cob 2.4.17 Fotos cob Fohrer

01 SC Kirchdorf II vs VFB3 HBM 092a02 SC Kirchdorf II vs VFB3 HBM 094a03 SC Kirchdorf II vs VFB3 HBM 101a04 SC Kirchdorf II vs VFB3 HBM 138a

 


Rückrunden-Trainingsauftakt bei der II und III Mannschaft

21.02.2017

Trainingsauftak H.P. Walter

Die Trainer Thomas Stampfl (zweite) und Hans-Peter Walter (dritte) versammelten am Dienstag ihre Mannen zum gemeinsamen Rückrunden-Trainingsauftakt. In den nächsten Wochen wird das Trainergespann mit den Jungs etliche Trainingseinheiten und Vorbereitungsspiele absolvieren. Aus dem riesigen Kader heißt es dann jeweils eine Schlagkräftige Truppe für den Rückrundenstart am 26.3. zu finden und zu formen. Das Ziel für beide Mannschaften muß sein: „nicht Abstieg“.   jogi 22.2.2017

 


Hans-Peter Walter soll es richten

04.02.2017

Nachdem Mario Mutzbauer zum Trainer der Ersten aufgerückt ist und Thomas Stampfl als Trainer der Zweiten nachrückte, war der Trainerposten der Dritten vakant. Aber mit Hans-Peter Walter hat man nun einen Coach gefunden, der sich in den nächsten Wochen der Aufgabe stellen will, den Abstieg der Dritten zu verhindern. Am 21.2. wird sich der 50 jährige Trainer beim Trainingsauftakt der Dritten dann offiziell seiner neuen Mannschaft vorstellen. H.-P., wie er von allen genannt wird, hatte lange Zeit selbst gespielt und wie er betonte, war er immer ein Mann der Abwehr. Zahlreiche Trainerstationen hat er schon durchlaufen, unter anderem trainierte er auch die A-Jugend von Altenerding, die sich gut in der BOL schlug, andere Trainerstationen waren Dorfen und Moosinning. Für ihn als Trainer ist es wichtig, dass die Spieler gerne trainieren und Spaß am Spiel haben. Natürlich legt er wie jeder andere Trainer auch viel Wert auf Trainingsbeteiligung und Motivation, aber letzteres sei auch seine Aufgabe. Für die Rückrunde hat er sich einiges vorgenommen. So will er zuächst einmal ausloten, wie es zu 61 Gegentoren kommen konnte. Spielen will er mit einem 4-4-2 System, aber auch hier will er sich flexibel dem Spiel der Gegner anpassen. Neugierig ist er auf die Mannschaft und so hofft er zum Trainingsauftakt möglichst viele Spieler kennen zu lernen um sich mit ihnen und ihrer Spielweise vertraut machen zu können.

Trainer der 3. Hans-Peter Walter

 


Weitere Berichte der Saison 2016/2017

Berichte Saison 2016/2017

 

Berichte zur Saison 2015/16

 Zu den Berichten der Saison 2015/16 bitte hier klicken oder unter Menüpunkt "Nachrichten/Archiv" anwählen.

 

  • Trainer
  • Fußball-Abteilungsleiter
  • 2. Abteilungsleiter
  • 1. Tech. Leiter
  • 2. Tech. Leiter
  • Presse

2917 Trainer3 Robert Kuehnel

Robert Kühnel

Sascha Habel IMG 9714

Sascha Habel

Wolfi Schnepf IMG 9714

Wolfgang Schnepf

IMG 1220 (231x300)

Hermann Schmidmeier

Harri Schönwälder IMG 4211cut

Harri Schönwälder

Jogo Gaiser IMG 4214

Jogy Gaiser

Feedback