Berichte Fußball AH

AH siegt mit 4:1 in Schweitenkirchen

 03.06.2017

AH siegt mit 4:1 in Schweitenkirchen

Kein lupenreiner Hattrick, doch 3 Tore insgesamt steuerte Dan Sear zum Sieg der Hallbergmooser AH in Schweitenkirchen bei. Doch von Anfang an: Seid Jahren hatte die AH keine Partie mehr am Pfingstwochenende mehr gehabt, wohl wissend, dass dies das Wochenende ist, an dem viele Familien in die Ferien starten. So legte Trainer Hans Hartshauser in der Umkleidekabine eine Aufstellung vor, die sich bei näherem hinschauen als eine komplette Elf mit Ersatzspielern von Urlaubern und Verletzten herrausstellte. Damit die AH aber mit genügend Spielern aufspielen konnte, musste Fußballabteilungsleiter Sascha Habel reaktiviert werden, Ersatztorwart Jörg Wendler auf's Feld, Martin Balden nach einem halben Jahr verletzungsbedingtem Ausfall und der Trainer Hans Hartshauser selbst auf den Spielbogen bzw. auf die Reservebank. Aber es lief von Anfang gut für die Hallbergmooser, denn gleich in der zweiten Minute markierte Dan Sear die 1:0 Führung. In der 33. min. legte der Goalgetter dann Treffer Nr. 2 nach. Aber auch die Gastgeber zeigten Kampfgeist und Drang zum Tor, der in der 36. min. zum 2:1 Anschlusstreffer durch Rene Parol führte. Torwart Vitus Schneider, der wie auch seine Abwehr insgesamt sehr gute Arbeit leistete, war bei diesem Treffer machtlos. Bei Trainer Hans Hartshauser führte dieser Trefffer doch zur Unruhe und Nervosität. Wollte man den Anschluss zur Tabellenspitze halten, musste ein Sieg her und nun wurde es schon brenzliger.

In der zweiten Halbzeit war es dann „Pille“ Gerhard Pillmayer, der den Coach mit seinem Treffer zum 3:1 etwas beruhigte. Jens Busch, neuester Zugang bei der AH, hatte noch ein paar Möglichkeiten auf dem Fuß ebenso wie Sascha Habel, Andi Simmerl und Falko Mlynikowski. Fußballabteilungsleiter Sascha Habel ärgerte sich sehr über seine 2 nicht erfolgreichen Kopfbälle, wohl wissend, dass er nach dieser Partie wieder sich eine Woche mit Knieschmerzen würde plagen müssen, da hätte ein Tor den Schmerz schon etwas gelindert. Trotz Verletzungen und Blaesuren waren Andi Simmerl und Carsten Meis angetreten, aber sie bissen sich durch. Als in der 84. min. dann das 4: 1 fiel, kam auch Martin Balden zu seinem ersten Einsatz nach 6 Monaten Fußballabstinenz. Nach der Partie freute sich das Team riesig über den Erfolg, dankte den Schweitenkirchnern auch noch mal im Namen der dritten Mannschaft, hatten doch die Schweitenkirchner durch den Sieg ihrer ersten Mannschaft in Neufahrn den Abstieg für die VfB'ler verhindert. Nach dem Spiel relaxten die VfB'ler noch eine lange Zeit auf der Außenanlage der Schweitenkirchner, während die Gastgeber sich auf ihr Volksfest freuten.04.06. 2017 Cob

Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1Schweitenkirchen vs AH 3.6.17 1

 

Laden...
Feedback