Berichte Fußball 2. Mannschaft

Ein Unentschieden, das sich anfühlt wie eine Niederlage

24.09.2017

Die Zweite verspielt 3:1 Führung.

Es war eine Partie, die alles enthielt. Zunächst startete die Partie recht ausgeglichen und in der ersten Viertelstunde kamen die Hallbergmooser nur einmal über die Mittellinie nach 20 Minuten hatten sie es schon dreimal geschafft in die gegnerische Hälfte einzudringen und eine Torszene zu haben. Mit einem schönen Spielzug über 4 Stationen dann in der 27. min.  fiel das 1:0 für den VfB, wobei Stefan Haberl den Ball mit einem schönen 15m Schuß unter die gegnerische Latte knallte. Aber die Pullinger kämpften und erschlossen sich Chancen. Eine davon nutzte Maximilian Kamler, der den aus dem Tor kommenden Osman Qeku umspielte und den Ball  links an ihm vorbei ins offene Tor schlenzte. In der 2. Halbzeit sah es nach Treffern von Stefan Haberl in der 57 min. und 63 min. von Fabian Diranko zum 3:1 nach einem sicheren Sieg für die Reserve des VfB aus. Doch die Pullinger spielten sich in die Partie zurück, gaben nicht auf und kämpften. So gelang ihnen in der 70. min. durch Marco Lutter der Anschlusstreffer zum 3:2 und in der 76. min . durch Miklos Ficsor das 3:3. Bei diesem Treffer brannte es im Strafraum des VfB. In dem engen Gewusel vor dem Tor war der Ball zunächst schon einmal über der Linie, doch es erfolgte kein Pfiff des Unparteiischen. Den aus dem Hallbergmooser Tor in den Strafraum zurück  prallende Ball landete dann wieder im Chaos vor den Füssen eines Pullingers, nämlich bei Miklos Ficsor, der den Ball Volley halbhoch ins Tor spielte. Die restliche Spielzeit verlief dann hektischer. Beide Teams wollten den Sieg, die Spieler wurden aggresiver. Auf beiden Seiten gab es noch Chancen. Nach einem Foul von einem Pullinger, der einen Hallbergmooser an die Gurgel ging, wehrte dieser sich und bekam rot, der Pullinger sah gelb. Als der Schiedsrichter dann die Partie abpfiff, gingen die Spieler von Trainer Thomas Stampfl gesenkten Hauptes vom Platz, denn sie hatten die große Chance drei Punkte mit nach Hause zu nehmen, verspielten dies jedoch und mussten sich mit einem Punktr zufrieden geben. Die Pullinger dagegen zeigten, dass man mit Kampfwillen eine Partie noch wenden kann. 24.9.2017 Cob Fotos Cob /Fohrer

Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 6187Pulling vs VfB 2 24.9.17 618701 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a01 SV Pulling vs VFB HBM II 001a

Feedback