Berichte Volleyball

Herren mit gemischter Bilanz

24.02.2018

Am 24.Februar spielten die Herren ihren letzen Auswärtsspieltag in Manching. Der Gastgeber MBB-SG Manching ergatterte sich den ersten Satz mit 25:22. Nach diesem Satzverlust ging ein Ruck durch das Team von Roland Gaiser und man zeigt im zweiten Satz das wahre Gesicht der Mannschaft. Mit 15 :25 holte man sich klar den zweiten Satz. Souverän spielte das junge Team den dritten Satz und gewann mit 16:25. Im viertsen Satz versuchten die Herren ein wenig zu zaubern, was jedoch schief ging, so gewann man nach vorheriger 10 Punkte Führung zum Ende mit 18:25.

Die zweite Partie gegen den Polizei SV  Ingolstadt  war ein sehr emotionsreiches Spiel, da man die ersten zwei Sätze herschenkte mit 25:20 und 25:20. Das Team   bemühte sich  im dritten Satz um Besserung, versiebte jedoch mehrere gute Chancen zum Satzgewinn und musste sich nach bedenklichen Schiedsrichterentscheidungen mit 28:26 den Polizisten geschlagen geben. Doch hofft die Truppe des VfB  auf eine Revanche gegen den Tabellenführer PSV Ingolstadt am 10.03 vor heimischen Publikum. Ebenso zu Gast ist der zweitplatzierte MTV  1861 Ingolstadt 3. Die Mannschaft hofft auf viel Zuschauerunterstützung an diesem letzten Spieltag , der parallel mit dem letzten Damenspieltag  der Damen in der Dreifachturnhalle stattfindet.

IMG 20180225 WA0042

 

 

Feedback