Berichte Kegeln

Herren 1 der Kegler verstärkt sich mit Robin Alexander

06.01.2017

Alexander Maier mit  Sepp Niedermaier Sepp Niedermaier freute sich Alexander Robin als neuen Spieler begrüßen zu können

Offiziell, während des internen Anna-Tetzlaff-Turnieres konnte Abteilungsleiter Sepp Niedermaier Neuzugang Alexander Robin begrüßen. Der 35 jährige Kegler hatte die Kegelabteilung des VfB bei den letzten Hallenmasters im September kennengelernt, als er mit der Bundesligamannschaft vom KRC Kipfenberg in Hallbergmoos als Ersatzmann startete. Von da an war der begeisterte Norfolk-Terrier Züchter immer in engem Kontakt mit Sepp Niedermair. Ihm gefielen das Umfeld des Sportvereins, sowie die Ideen und Visionen des Abteilungsleiters. Relativ schnell war man sich beidseitig über einen Wechsel zur neuen Saison einig.

Durch die Veränderungen in der 1. Mannschaft ereilte dem Sportler der Ruf zum VfB zu kommen nun viel früher als angedacht. Robins Heimatverein legte dem Sportler dabei keine Steine in den Weg, Alex kann ab Februar noch in dieser Saison Hallbergmoos mit unterstützen.

Der sympathische Kegelsportler hat dabei einen interessanten sportlichen Werdegang, denn seine größten Erfolge feierte er als Jugendlicher in der Mitte der 90ziger Jahre. So wurde er einmal bayerischer Meister, bayerischer Vizemeister, mehrfacher Bezirks- und Kreismeister. Nach 7 Jahren Kegelsport beendete er Anfang 2000 seine Laufbahn. Arbeit, Studium, Familie rückten nun in den Fokus. 2015 kehrte er nach fast 15jähriger Kegelpause wieder auf die Kegelbahn zurück. Ein Dachbodenfund alter Pokale, Urkunden, Zeitungsartikel machten seine Frau neugierig. „Nimm doch mal eine Kugel in die Hand und zeig mir wie Kegeln geht“. In vielen Trainingseinheiten, sowie beim Anna-Tetzlaff-Turnier konnte er schon mal seine Vereinskollegen von seinem Können überzeugen, dort spielte er gemeinsam mit seiner nicht kegelnden Schwester mit und holte außerhalb der offiziellen Wertung das zweitbeste Ergebnis. Im Sommer gelangen ihm beim Einzel Bundeskegelsportabzeichen in Kipfenberg auf 1200 Wurf am Stück 5750 Kegel, ein Bundesliga-reifes Mannschaftsergebnis.   cob/Robin 6.1.2017

Alexander Robin - KopieAlexander Robin hatte passend zu den Vereinsfarben seine eigenen Kugeln mit dabei

 

Feedback