Berichte Kegeln

Bogdan Tudorie für Sportkegel Mannschafts-WM nominiert

Mai 2017

Der Hallbergmooser Spitzenkegler wurde für das rumänische Nationalmannschafts-Aufgebot der im Mai beginnenenden Weltmeisterschaft in Dettenheim auserwählt

Bogdan Tudorie 1

Bildtext: VFB Spieler und WM-Teilnehmer Bogdan Tudorie

Vom 19. bis 27.Mai findet im Baden - würtembergischen Dettenheim die Mannschaftsweltmeisterschaft im Sportkegeln statt. Mit Tudorie steht ein Spieler, der Kegelabteilung des VFB Hallbergmoos-Goldach, in einem WM-Aufgebot.

Der seit vergangenem Jahr, für den zukünftigen Landesligisten aus Hallbergmoos aktive Sportkegler, wurde in die rumänische A-Nationalmannschaft berufen.

Bereits in frühen Jahren rückte er durch seine ausgezeichneten Leistungen in den Fokus seiner Auswahltrainer. Er durchlief sämtliche Jugend- und Juniorennationalmannschaften und sammelte dabei bereits mehrfach WM-Erfahrung.

Mit der Berufung in das WM-Team geht für Bogdan ein großer Traum in Erfüllung. Für die A-Nationalmannschaft bei einer Weltmeisterschaft aufzulaufen ist mit das Höchste was man im Kegelsport erreichen kann. Mit Sicherheit wird der sympatische und ehrgeizige Sportler auch in den kommenden Jahren ein fester Bestandteil dieser sein.

Die gesamte Kegelabteilung um Abteilungsleiter Josef Niedermair und Sportwart Thomas Tetzlaff wünscht ihrem „Aushängeschild“ dabei viel Erfolg und noch mehr Holz.

„Toate bune“ Bogdan (Viel Erfolg)

 

Interview mit WM-Teilnehmer Bogdan Tudorie ;

Bogdan Tudorie 2

Bildtext: VFB Spieler und WM-Teilnehmer Bogdan Tudorie

Durch seine starken Leistungen für den VFB Hallbergmoos-Goldach konnte sich Bogdan Tudorie zur Mannschafts-WM der Sportkegler im Mai in Dettenheim qualifizieren.

Sein Teamkamerad Alexander Robin führte mit ihm ein Gespräch über die Vorbereitung, Sponsoren sowie seine weiteren Karrierepläne.

Welche Chancen rechnest Du Dir persönlich für Dich und Deine Mannschaft aus?

Es ist eine sehr gute Möglichkeit mich bereits als Juniorennationalspieler bei den Herren präsentieren und dabei mein Bestes für das Team geben zu können, damit wir gemeinsam eine Medallie erreichen.

Du besitzt bereits dreifache WM-Erfahrung. Was nimmst Du aus den bisherigen Teilnahmen an Eindrücken mit nach Dettenheim?

Ich durfte 2011 in Bosnien-Herzigowina meine erste WM U18 spielen, darauf folgten 2 Teilnahmen an den U23 Weltmeisterschaften in Deutschland und Tschechien 2012 und 2014. Im Vergleich mit den weltbesten Spielern meiner Altersgruppen konnte ich immer mehr Motivation und Erfahrung gewinnen und mich immer näher Stück für Stück an die Weltspitze heranzuarbeiten können.

Wie läuft Deine Vorbereitung auf das Großereignis ab?

Ich trainiere aktuell 6 mal pro Woche meine Technik- und Konzentration. Es ist ein großer Vorteil für mich eine so moderne Kegelbahnanlage hier in Hallbergmoos vor der Haustüre zu haben. Der Sportpark stellt die ideale Trainingsumgebung für mich da.

In welchem Ausmaß unterstützen Dich dabei Sponsoren?

Ich habe aktuell keinen privaten Sponsor, jedoch erhalte ich vom rumänischen Verband volle Unterstützung um mich auf die WM vorbereiten zu können.

Wie professionell ist unter diesen Voraussetzungen Sportkegeln generell möglich?

Als Sportkegler kann man in der Regel nicht von seiner Sportart leben. Ich arbeite hauptberuflich als Monteur und verlege Fussbodenheizungen. Den größtenteil meiner Freizeit nimmt das Sportkegeln in Anspruch, sowie die Vorbereitung auf Großereignisse wie die WM, Länderspiele und Lehrgänge mit der Nationalmannschaft an den Wochenenden, Spiele mit meiner Mannschaft dem VFB Hallbergmoos, das wöchentliche Training um nur einige Punkte zu nennen. Aber wenn man etwas leidenschaftlich gerne und mit Freude macht, sowie die Familie einen dabei unterstützt, ist das ok und man nimmt die Entbehrungen leichter in Kauf.

Mit der Herren Mannschafts-WM steht dein Karriere Highlight kurz vor der Tür. Besitzt Du für die Zeit danach auch schon konkrete Ziele?

Mein Ziel ist es den VFB Hallbergmoos-Goldach in der neuen Saison weiter erfolgreich zu unterstützen. Wir kegeln nächste Saison in der Landesliga und ich werde alles geben, damit wir in naher Zukunft noch weiter nach oben kommen.

Wie fühlst du Dich beim VFB Hallbergmoos-Goldach?

Ich mochte den VFB von Anfang an, fühle mich hier sehr wohl. Wir haben in Hallbergmoos ein professionelles Umfeld mit einer tollen Zielsetzung. Für mich war es die richtige Entscheidung hierher zu kommen. Ich bin Teil einer starken Mannschaft und denke, es kann noch vieles gemeinsam erreicht werden.

 

Wann hattest Du Deine erste Kugel in der Hand?

Meine erste Kegelkugel hatte ich mit bereits 6 Jahren in der Hand. Ich durfte zusammen mit meinem Bruder unseren Vater zu einem Lehrgang der rumänischen Nationalmannschaft begleiten. Nach Trainingsende bin ich auf die Kegelbahn. Es hat mir sofort gut gefallen. Im Gegensatz zu meinem jüngeren Bruder, der sich für eine Fussballkarriere entschied (spielt aktuell bei Steaua Bukarest) bin ich bis heute dem Sportkegeln treu geblieben.

 

Alter: 23 Jahre

Beruf: Monteur

Seit wann in Deutschland/beim VFB: Juli 2016

Bisherige Vereine: CS. ICMRS Galati, CFR OLIMPIA ACB Iasi

 

 Das  Interview  führte Vereinskollege Alexander Robin.

 

Feedback