Berichte Gesamtverein

Indoor-Cup

26.03.2017

 

Siegerehrung Indoor 5

Insgesamt 42 Teams hatten sich heuer zum Indoor-Cup gemeldet. Vielen ging es dabei um den Spass, andere wollten umbedingt gute Ergebnisse erzielen und hatten die Trainingsangebote der VfB-Abteilungen und der SG Edelweiss genutzt. Mit dabei natürlich auch heuer wieder Teilnehmer aus verschiedenen Abteilungen. Stark vertreten die Stockschützen, aber auch die Fitness und Gymnastik-Abteilung und statt eines reinen Vorstandsteams ein Mixed Team mit Schwirtz-Family und Michaela Reitmeyer gingen an den Start. Auf der Kegelbahn sah man trotz der bis in die Nacht dauernden Aufstiegsfeier Abteilungsmitglieder und Abteilungsleiter Sepp Niedermair, die sich um einen reibungslosen Ablauf kümmerten. Auch bei den Stockschützen sorgte sich Abteilungsleiter Christian Dücker mit Team um die Anleitung der Freizeitsportler. Als gegen 15.00 Uhr Sportparkmanager Benjamin Henn und der zweite Bürgermeister Sepp Niedermair zur Siegerehrung luden waren beide Räume in der Parkwirtschaft voll besetzt und ein paar Sportler genossen auch die Sonnenstrahlen auf der Terasse.

Mit dem letztplatzierten auf Rang 41 startete die Preisverleihung und das zum ersten Mal am Start gehende Team IBIS München Airport Süd konnte sich über einen kleinen Präsentkorb als Trostpreis freuen.  Die nächsten Mannschaftenbis zum 4 Platz erhielten alle eine Urkunde und allen wurde immer großzügig Beifall gespendet. Besonders honoriert wurden dabei originelle Teamnamen wie Helden in Jogginghosen, Himmelsfranken, Blind Desaster, best ages, Fantastic 4.  Als  Moderator Sepp Niedermair zu den ersten 10 Plätzen kam, wurde die Spannung immer größer. Manche Teams feuerten sich gegenseitig an, während die Konkurrenten der letzten Jahre sich beäugten. Als um Platz 7 herum auf einmal Sepp Niedermair den Namen der Edelweißen fallen ließ gab es vonSchützenmeister Edgar Pröpster ein lautes ungläubiges Stöhnen. Doch Sepp beruhigte alle schnell und meinte es wäre nur ein Scherz gewesen. Tatsächlich sah es am Ende so aus:  Die Frauen St. Theresia, die in den letzten Jahren auch immer auf den Stockerlplätzen zu finden ware,n holten sich Rang 3, auf Platz 2 landeten die Sumpfköpfe und die Edelweißen wurden Erste.

Die Teams mit VfB Beteiligung schnitten wie folgt ab. Mit drei Stockschützen waren die Sumpfköpfe auf Platz 2 die beste VfB Vertretung. Zwoa Mana + Zwoa Weiba mit 2 Stockschützinnen und ihren Ehemännern landeten auf Rang 5, das Schwirtz/ReitmeyerTeam unter dem Namen  Jadolegstdenieda schaffte es auf Platz 9, die Stockschützen 252 holten sich Platz 12, die Steckerlhatscher erreichten Rang24, die wuide Henna Platz 29. Als Preise gab es wieder danke der Unterstützung von K&F sowie dem Goldach-Markt große Präsentkörbe.

Seit dem 2013 der Indoor-Cup damals noch mit 25 Teams  startete, wächst der Zulauf für dieses Event immer noch an. Heuer hatten sich 42 Mannschaften gemeldet und damit war man an die Kapazitätsgrenzen gestiegen so Henn. Die Vertreter der Abteilungen Stockschiessen Christian Dücker und Kegel Sepp Niedermair, sowie SG Edelweiß Schützenmeister Edgar Pröpster freuen sich über die Resonanz. Wenn bei diesen Events wie "Lange Nacht oder Indoor-Cup "neue Mitglieder gefunden werden können ist der Aufwand zu verschmerzen, schließlich will man ja zeigen was Hallbergmoos zu bieten hat.

Indoorcup 1Indoorcup 2Indoorcup 4Indoorcup 3Indoorcup 5Indoorcup 6Indoorcup 7Indoorcup 8Indoorcup 9Siegerehrung Indoor 1Siegerehrung Indoor 2Siegerehrung Indoor 3Siegerehrung Indoor 4

 

Feedback