archivierte Berichte Volleyball 2014-2016

Neue Abteilungsleitung bei den Volleyballern

Die scheidende Birgit Groß wurde vom Verband und der Abteilung geehrtDie scheidende Birgit Groß wurde vom Volleyballverband und der Abteilung geehrt

Nach 20 Jahren Volleyball trat bei der Abteilungssitzung Birgit Groß, die lange Jahre die Geschicke der Abteilung Volleyball leitete, davon alleine 10 Jahre als Abteilungsleiterin und um die 20 Jahre in verschiedenen Funktionen, zurück. Für ihr außerordentliches langjähriges ehrenamtliches Engagement wurde die sympathische Volleyballspielerin vom  Bayerischen Volleyballverband (BVV) mit dem Ehrenzeichen in Gold geehrt und erhielt neben dem Ehrenzeichen auch eine Urkunde ausgehändigt. Mit dem Ende einer Ära galt es für die Abteilung eine neue Führung zu finden. Mit jeweils einer Enthaltung wurden die bisherige stellvertretende Abteilungsleiterin Anna Kamman zur neuen Spitze der Volleyballer gewählt, als stellvertretender Abteilungsleiter Stefan Schneider und als Jugendwartin bleibt Friederike Bergmann weiterhin im Amt. Vor den Neuwahlen hatte man zügig jedoch noch einige andere wichtige Punkte abgearbeitet. So präsentierten den 20 stimmberechtigten Mitgliedern die Abteilungsleitung, die einzelnen Trainer oder Mannschaftsleitungen ihre Berichte zum Jahr 2014: So beläuft sich der Mitgliederstand der Abteilung auf 87 Mitglieder wovon 56 Erwachsene und  31 Jugendliche sind. Die Abteilung stellt derzeit 7 Mannschaften: 2 Damenmannschaften, 3 Jugendmannschaften und 2 Freizeit-Mixed-Mannschaften. Höhepunkte 2014 waren das Freizeit-Mixed-Turnier, welches Stephan, Christian und Anna organisiert hatten. Auch das zum zweiten Mal durchgeführte Schleiferlturnier im Rahmen der internen Weihnachtsfeier kam insbesondere bei den Jugendlichen gut an.

Die neue Leitung der VolleyballerDie neue Leitung der Volleyballer (v.l.): Friederike Bergmann (Jugendwart), Stefan Schneider (stellv.), Anna Kammann

Bei den Einzelberichten machte Friederike Bergmann den Anfang, die erklärte, dass die U14-1 dieses Jahr altersbedingt außer Konkurrenz spielt und in der nächsten Saison eine U16 angemeldet wird. Im Kreisjugendpokal können die Nachwuchsvolleyballer schon mal schon mal bei den Älteren reinschnuppern. Die U14-2 mit Spielerinnen im Alter zwischen 9-12 Jahre läuft schon ganz gut und es kommen immer wieder neue Spielerinnen dazu, so dass Mannschaftsführerin Kathrin Lochner optimistisch in die Zukunft schaut. Die U16-U18 ist eigentlich schon eine U20. Da es nur wenige, aber sehr ambitionierte Mädels sind, denkt Anna Kammann an eine Zusammenlegung mit der Damen II.

Bei den Damen 1 von Trainer Tobias Gutsmiedl läuft es soweit ganz gut. Angestrebt ist der 2. oder 3. Endplatz in dieser Punktspielrunde. Die Damen II von Trainerteam Adrian Schmidt und Christian Schulze hat durch Studium, Arbeit usw. oft sehr wenige Spielerinnen. In der Liga, in der sie startet, gibt es auch nur 4 Mannschaften, d.h. sehr wenig Spiele finden statt. Adrian Schmidt wird auch im Sommer als Trainer aufhören. Es wird ein neuer Trainer gesucht, bei Christian Schulze ist es auch erst im Sommer klar, wie es bei ihm weitergeht.

Das Freizeitteam 1 von  Stephan Millitzer hat zu Anfang der Saison das Spielsystem umgestellt. Es läuft sehr gut, momentan steht man auf dem 2. Platz. Hier werden noch weitere Männer für das Team gesucht. Beim Freizeitteam 2 von Florian Rambau und Reinhard Bege läuft alles wie bisher. Einige Männer sind einige neu dazugekommen, es fehlen aber noch weitere Frauen.

Neben der Terminplanung für den Sportlerball, bei dem die Volleyballabteilung, wie auch in den letzten Jahren, die Bewirtung an der Bar übernimmt, wurde auch nach dem Zeitpunkt für das alljährlich stattfindende Turnier gesucht. Hier will die neue Abteilungsleitung Annan Kammann sich wegen eines Termins mit der Verwaltung in Verbindung setzen. Angedacht ist der 18.4.2015. Vorgesehen ist das Stephan Millitzer die Organisationleitung des Turniers macht, wobei Anna Kammann ihn unterstützen würde. Wünschenswert wäre es für dieses Turnier auch jemanden in der Turnierleitung zu haben, der selbst nicht aktiv mitspielt.

Als weitere Turniere sind auch wieder ein Schleiferlturnier im Rahmen der Weihnachtsfeier am 28.11.2015 (Termin muss noch mit Gemeinde abgeklärt werden) geplant, sowie ein Beachvolleyballturnier, für das noch ein Termin gesucht wird. Für die Zukunft gibt es Überlegungen eine männliche Jugendmannschaft zu gründen.Gedacht ist an ein Angebot für Spieler im Alter von ca. 8-12 Jahren. Hier wird die Abteilungsleitungen sich noch Gedanken über die Umsetzung machen. Ebenso werden Anna Kammann und Stefan Schneider über die Möglichkeit eines gemischten Bambinitraining zu offerieren.   Januar 2015 Fotos Oesterreich

 

Feedback