archivierte Berichte Triathlon 2013-15

 

 


Triathlonabteilung aufgelöst

Dezember 2015

„Der Nachwuchs fehlt“, und „eine so trainingsintensive Sportart kostete viel Zeit und Engagement von Trainern und Sportlern“ das waren die Hauptgründe um die Abteilung Triathlon zum Jahreswechsel aufzulösen. Dabei hatte alles so toll begonnen. Im Jahr 2005 gründete man die Abteilung, deren Mitglieder sich selbst den Namen Iron Speedies gaben. Mit mehr als 30 Kindern und wenigen Erwachsen, aber einem hochmotivierten Trainerteam startete man um die Neulinge an Wettkämpfe mit Radelfahren, Schwimmen und Laufen heran zu führen. Schon ab 2006 nahm man an zahlreichen Wettkämpfen teil und sogar im Ausland, wie beim Ironman auf Malaysia 2009, bei dem 2 Erwachsene VfB-Triathleten starteten. Mit Alexandra Mitschke hatte man dann auch eine erfolgreiche Triathletin mit an Bord, die sich auch als Trainerin beim VfB mit einbrachte. Aber auch die Eltern vieler Kinder und Jugendlicher der Abteilung wurden zu Traithlonfans und machten bei dem ein oder anderen Wettkampf mit. Aber je mehr Jahre ins Land gingen desto mehr Kinder und Jugendliche orientierten sich anders oder hatten für diese trainingsintensive Sportart keine Zeit mehr und die Abteilung schrumpfte. Schulabschlüsse, Studium, Ausbildung standen im Vordergrund und oftmals nahmen nur noch einzelne an Wettbewerben teil, wie Martin Voigt, der sogar einen bayrischen Meistertitel errang. Zwar wurden noch viele Trainingsangebote genutzt wie z.B. Spinning, das Pierre Gommeringer auch heuer noch anbietet, aber die Teilnahme an Wettbewerben war enorm rückläufig. So entschlossen sich die Abteilungsleiterinnen Sylvette Gommeringer und Nadja Thiel gemeinsam mit der VfB Vorstandschaft die Abteilung zum 1.1.2016 aufzulösen. Aber die gute Nachricht ist die, dass die 3 Sportarten weiterhin angeboten werden. So kann man Donnerstags weiterhin ins Neufahrner Hallenbad zum Schwimmtraining und montags bzw. freitags dank des Lauftrainings von Verena Haargarten Strecken absolvieren. Nur werden diese Sportarten nun von der Abteilung Ski und Wandern angeboten. Das Spinningtraining gehört nun zum Angebot der Fitness und Gymnastik Abteilung. cob Dezember 2015

 

 


Thomas Voigt verpasst Qualifikation für den Ironman auf Hawai

Es war sein großes Ziel für 2014. Einmal teilnehmen am wohl bekanntesten und schönsten Thriathlonwettbewerb der Welt, dem Ironman auf Hawai. Doch Thomas Voigt hatte kein Glück beim Ironman in Frankfurt, einem der Qualifikationswettkämpfe für Hawai 2014. Der sportliche Hallbergmooser ging in Frankfurt bei einem wirklich großem Teilnehmerfeld an den Start. So begannen den Wettkampf 3000 Teilnehmer, von den 2400 das Ziel erreichten. In der Altersklasse von Martin Voigt ( 25-29 Jahre) waren 163 Teilnehmer am Start, von denen 130 im Ziel ankamen. Mit einer Gesamtzeit von  9h 45min (59min Schwimmen, 4h 56min Radfahren, 3h 42min Laufen) wurde der Sympathische Athlet am Ende 26.  in seiner Altersklasse und insgesamt 219  von  den knapp 3000 Athleten die angetreten waren. Auch wenn es nicht ganz zu einer der vorderen Platzierungen gereicht hat ist dieses Ergebnis doch bemerkenswert, denn zum einem hat Thomas Voigt seit längerem Probleme mit seinem linken Knie und konnte sich deswegen nicht optimal auf den Wettkampf  vorbereiten und ihn flüssig durchlaufen. Zum anderen waren die äußeren Bedingungen,das Thermometer zeigte 32° an und die Luftfeuchtigkeit war sehr hoch, nicht ideal für einen Triathleten. Voigt selber war mit seinem Schwimm- und Radfahrergebnissen zufrieden und hofft nun auf den 5. Oktober. Da startet der Medizinstudent, der seinen Sport dank der Unterstützung der Firma Prosport GBR in Mintraching nachgehen kann, beim Ironman in Barcelona, welcher ein Qualifikationswettbewerb für Hawai 2015 ist.

Thomas Voigt in Frankfurt

 


Thomas Voigt wird Bayrischer Meister

Kein Unbekannter ist Thomas Voigt beim VfB Hallbergmoos-Goldach. Der Medizin-Student ist schon seit langen Jahren Vereinsmitglied und als Trainer im Triathlonteam für das Schwimmen zuständig und bei der Abteilung Fitness und Gymnastik leitet er Kurse zum Thema Rücken &Co, sowie Fitness. Im Sommer 2013 startete er bei mehreren Triathlons unter anderem auch beim Chiemseetriathlon, bei dem zugleich auch die bayrischen Meister ermittelt wurden. Dabei hatte der sympathische Hallbergmooser Glück. Nach dem Wettkampf  war er in seiner Altersklasse (M20) drittplatzierter, da aber die beiden vor ihm Platzierten keinen bayrischen Startpass hatten, wurde er Bayerischer Meister über die Mitteldistanz/Halbdistanz (2km Schwimmen, 80km Radfahren, 20km Laufen). Insgesamt startete Thomas Voigt 2013 bei 9 Triathlons und belegte immer vordere Plätze.Kein Wunder dass der gut durchtrainierte Sportler sich für 2014 einiges vorgenommen hat. Sein großes Ziel ist der„Ironman“ auf Hawaii, der wohl bekannteste und schönste Triathlon.
2013-07-23 Karlsfelder-Triathlon Thomas-Voigt-Rad 600x401

Auch andere Sportler der Triathlonabteilung waren 2013 erfolgreich unterwegs. Exemplarisch für alle Angehörigen der Abteilung seien hier Verena Haargarten und Pierre Gommeringer genannt. Verena Haargarten startet bei der weiblichen Jugend A Jahrgang 94 konnte sich besonders als gute Läuferin 2013 ins Licht setzen. So belegte sie dreimal den ersten Platz, einmal einen zweiten und einen vierten Platz. Ganz vorne lag sie beim Freisinger Frühjahrslauf über 10.6 km, dem Hallbergmooser Volksfestlauf über 10,5 km und dem Ismaninger Winterlauf über 13 km. Pierre Gommeringer ist schon lange mit der Abteilung verwachsen und erwarb sogar den Trainerschein für Spinning. Auch er erzielte 2013 viele gute Ergebnisse, so siegte der 18 Jährige beim Marzlinger Volkslauf über 10 km und belegte mehrfach zweite Plätze. So beim Freisinger Sparkassenlauf und beim Schongauer Triathlon über die olympischen Distanzen.

 

Nachwuchs gesucht

Die Triathlonabteilung des VfB's besteht derzeit  aus 38 Mitglieder, die sich in 10 Schüler,7 Jugendliche und  21 Erwachsene aufteilen. Aber jederzeit sind Interessierte oder neue Mitglieder willkommen. Auch die Jüngere, also Schüler ab dem 6 Jahren können sich melden und müssen nicht direkt in allen drei Disziplinen trainieren. Trainingszeiten sind am Dienstag 17-18 Uhr: Laufen, Donnerstag 16-17 Uhr; Schwimmen jüngere, 19.15-20.15 / Ältere im Neufun, Samstag zur Zeit bis zum 22.3 Spinning 9-11 Uhr, ab 22.3. wieder Fahrradtraining im Freien: 10 Uhr mit  dem Rennrad oder Mountainbike. Die Abteilung Triathlon beteiligt sich an den Wettkämpfen in Ingolstadt, Erding, Schongau, Riederau und Königsbrunn, aber die Mitglieder können auch in Einzeldisziplinen starten wie bei Volksläufen.Ansprechpartner sind Sylvette Gommeringer und Nadja Thiel über Homepage www.ironspeedies.de oder .

 

 

Feedback