archivierte Berichte Tennis 2015

VfB Tennis-Trainer Paulo Escalona setzt Zeichen

Juli/August 2015

Gleich 2x konnte sich die VfB Tennisabteilung mit bzw. über ihren Trainer Paulo Escalona freuen. So schaffte der der Ex-Profi-Spieler nach 2 jähriger Vorbereitungszeit den B-Trainerschein. Die Prüfung hierfür legte er in Rom auf italienisch am und bestand sie mit hervorragendem Ergebnis. Von 30 gestellten Aufgaben beantwortete er 29 richtig und besitzt damit den B-Trainerschein, der als einziger vom ATP anerkannt wird. Bei seiner Prüfung befand er sich in prominenter Tennisgesellschaft. So bestand unter anderem Toni Nadal, der Trainer und Onkel des Weltranglisten Neunten Rafael Nadal den A-Trainerschein, ebenso wie Alexander Waske, der ehemalige deutsche Davis-Cup und Doppelspezialist und Rainer Schüttler der unter anderem 2004 im Tennis-Doppel Olympia-Silber holte.

Dass Paulo Escalona es nicht nur theoretisch sondern auch in der Praxis immer „noch gut drauf“ hat bewies der 41jährige Chilene am Wochenende bei den Landkreismeisterschaften Freising. Das für alles Alterklassen offene Turnier wurde vom SC Eching ausgerichtet und war mit 64 Spielern besetzt. Bei diesem Turnier erkämpfte sich der VfB Trainer als ältester Teilnehmer, den mit 450 Euro dotierten Turniersieg. Dabei verlor der engagierte Exprofi keinen Satz und kämpfte fast bis zum Umfallen. Denn das hart umkämpfte Halbfinale (6:4/7:5) zog sich über 3 Stunden und aus diesem Grunde musste das für 13.30 Uhr vorgesehene Finale auf 15.00 Uhr verschoben werden. Hier bewies Escalona Charakter und Elan, denn obwohl er im zweiten Satz schon ein Spiel zurücklag kämpfte er sich heran, schaffte den Re-Break und siegte nach 2 Stunden 20 Minuten mit 6:4 und 6:1. Cob 04.08.2015/Foto Cob/gratis20150803-2015PauloEscolona002Glücklicher Sieger der Landkreis meisterschaften mit Pokal und Siegesprämie

20150607-2015PauloEscolona001In der Mitte Paulo Escolona, umrahmt von Alberto Castellani, Trainer von Damit Dzumhur, Nummer 82 der Welt und rechts einem Offizielem

 

Feedback