archivierte Berichte Tennis 2014

Erster Anlauf ein voller Erfolg: Das 1. Tennis-Leistungsklassenturnier des VfB Hallbergmoos

Am Sonntag, den 15. Juni, fand das erste Leistungsklassenturnier im Tennis des VFB Hallbergmoos statt. Ziel eines Leistungsklassenturnieres für die Tennisspieler ist es, innerhalb eines Tages mit zwei Einzeln ihre Spielstärke zu beweisen und ihre Leistungsklasse durch mögliche Siege zu halten oder zu verbessern. Gleich im ersten Anlauf konnten die Veranstalter der Tennisabteilung, Markus Fendt, Tobias Flittner und Bettina Held, 27 Tennisspieler aus ganz Oberbayern (darunter sechs Mitglieder des VFB Hallbergmoos) und mindestens genau so viele Tennisfans auf der Anlage begrüßen. Bei perfektem Tenniswetter mit etwas über 20°C, sonnig mit einigen Wolken, konnten die Zuschauer unter anderem ein hochklassiges Spiel von Sebastian Stoiber (LK7) auf dem Centercourt verfolgen - natürlich neben vielen anderen hart umkämpften Matches auf den anderen Plätzen.LK 7 Stoiber

Durch den speziellen Turniermodus gibt es am Ende des Tages nicht einen Sieger des Turnieres, sondern einen Sieger pro ausgeloster Gruppe. Wer beide Spiele in seiner Gruppe gewinnt, ist nach diesem Turniertag dem Ziel, seine Leistungsklasse zu halten oder zu verbessern, ein gutes Stück näher gekommen. Gelungen ist dies zum Biespiel auch zwei Tennisspielern des VFB Hallbergmoos, Sergio Nepote und Markus Fendt. Beide dominierten ihre Gegner in ihrer Gruppe und werden für die nächste Saison durch den BTV mindestens um eine Leistungsklasse höher eingestuft. Die Veranstalter konnten den weiteren Gruppensiegern am Nachmittag zu ihrer tollen Leistung gratulieren: Sebastian Stoiber (SC Freimann), Peter Wimmer (GW Luitpoldpark München), Claudius Miller (TC Pfaffenhofen/Ilm), Oliver Wagenknecht (TC Rot-Weiß Freising), Mathias Bonk (TC Oberding) und Hans Sigmund (SV Walpertskirchen).

Markus Fendt

Neben den interessanten Paarungen erntete aber vor allem unsere Tennisanlage und die tolle Verpflegung durch die Mitglieder der Tennisabteilung Lob. Die große Zahl der Anmeldungen und die durchwegs positive Resonanz macht für die Veranstalter deutlich, dass sie bereits kurz nach dem Ende der Punktspielrunde ein weiteres Leistungsklassenturnier organisieren wollen. Dann auch nicht nur für Herren, sondern auch für weibliche Konkurrenzen.

             Markus Streitberger                              

Bilder: Links Markus Fendt, mitte Markus Streiberger, oben Sebastian Stoiber

Feedback