archivierte Berichte Tennis 2013

 Alter Vorstand  und zwei neue Kräfte leiten Tennisabteilung für  die nächsten zwei Jahre

IMG 0369 (2) (640x427) (200x133)Cladua Matterne und Elfirede Fendt leiten die Abteilung für zwei weitere JahreAlle 2 Jahre gilt es für die Tennisabteilung eine neue Leitung zu wählen und aus diesem Grunde hatte Elfriede Fendt die Mitglieder ins Tennisheim eingeladen. Bei den Neuwahlen war sie es und ihre Stellvertreterin Claudia Mattern, deren Amtszeit einstimmig von den Mitgliedern noch mal um 2 Jahre verlängert wurde. Corinna Fendt gab aufgrund zu starker beruflicher Verpflichtungen ihr Amt als Sportwartin ab und in Abwesenheit, aber mit der Zusage das Amt zu übernehmen, wurde Tanja Groß ebenfalls einstimmig zu ihrer Nachfolgerin gewählt. Provisorisch hatte Silvia Wolf schon im letzten Jahr als Jugendwartin fungiert nun wurde sie ebenfalls in Abwesenheit mit der Zustimmung aller anwesenden Mitglieder in ihrem Amt für 2 weitere Jahre bestätigt.

Im Rückblick auf das vergangene Jahr listete Elfriede Fendt noch mal das Wichtigste auf. So gehören derzeit der Abteilung 82 Erwachsene und 62 Kinder an. Im letzten Jahr konnten 10 neue Mitglieder gewonnen werden, denen 13 Abgänge hauptsächlich wegen Wegzug aus der Gemeinde gegenüberstanden. Von den 144 Mitgliedern halten sich derzeit 51 Kinder und 33 Erwachsene mit Hilfe des Winterabos in der Tennishalle Eder fit. Im Rückblick auf die Saison 2013 waren als Höhepunkte der Tag der offenen Tür mit dem Spiel der beiden Vertreter der Kirche und das Schleiferlturnier zu nennen. An diesem Punkt dankte Elfriede Fendt all ihren fleißigen Mitstreitern, die bei Organisation und Kuchenbacken geholfen hatten. Die im Spielbetrieb befindlichen Teams hatten sich 2013 wacker geschlagen, resümierte die scheidende Sportwartin Corinna Fendt. Einen guten zweiten Platz belegten die Damen 40 in der Kreisklasse und das Midcourt U10 Team in der Kreisklasse 2. Mittlere Plätze gab es für die Herren in der Kreisklasse, die Bambini 12 in der Bezirksklasse 2, die Damen in der Bezirksklasse 1 und die Herren 50 in der Bezirksklasse 2. Als neues Team startete heuer zum ersten Mal die Herren 30, die sich von Spiel zu Spiel steigerten und am Ende punktgleich mit Oberding waren, aber nur den siebten Platz belegten. Nicht einfach hatten es die Junioren 18 in der Kreisklasse 1, die wie das Dunlop Kleinfeld U 9 den letzten Platz belegten. Für die neue Saison müssen die Meldungen noch von den Mannschaftsführern vorgenommen werden. Allerdings steht noch nicht fest, ob alle Teams wieder gemeldet werden. Für Heiterkeit sorgte ein Ausspruch der zweiten Abteilungsleiterin Claudia Matterne: "Aus den Damen 40 werden in der nächsten Saison die Damen 50, und das gut aufgestellte Team könnte es sogar bei jährlichem Aufstieg bis zur Damen 60 in die 2. Bundesliga schaffen." Für die nächste Saison kündigte Elfriede Fendt an, dass der Ligastart für das Wochenende 2.-4. Mai geplant sei. Es werde wieder ein Schleiferlturnier geben und auch die Vereinsmeisterschaften würden wieder ausgetragen werden. Am Ende dankte Elfriede Fendt nochmal ihrer aus dem Amt scheidenden Tochter mit einem Blumenstrauss und lobte alle hilfreichen Hände, die in vielerweise den Spielbetrieb in der Tennisabteilung unterstützt hätten, z.B. mit Arbeiten auf dem Platz oder im Tennishaus.

 November 2013

 

Feedback