archivierte Berichte Stockschießen 2014/15

Jahresabschluss bei den Stockschützen

Stockschützen in allen Bereichen ein tolles Team

Es war die erste Jahresabschlussfeier, die Stephan Rötzer als Abteilungsleiter der Stockschützen leiten musste und er machte seine Sache gut. In seiner charmanten bayrischen Art begrüßte er die über 30 gekommenen Mitglieder um dann über die sportlichen Ergebnisse im Jahr 2014 zu resümieren. An 11 Turnieren auf Eis  nahmen dabei Vertreter des VfB teil, wobei der Aufstieg der Damen I  in die 2. Bundesliga den größten Erfolg der Saison darstellte. Aber auch die Herren schlugen sich achtbar, sie belegten beim Kreispokal in Dorfen und bei der Qualifikation Landesliga jeweils den zweiten Platz. Auf Asphalt besuchten die VfB'ler 55 Turniere und Wettkämpfe. Dabei konnten in allen Ligen die Klasse gehalten werden und schade und von allen bedauert wurde  das knappe Vorbeirutschen der Damen I die bei den Bayernligawettkämpfen hauchdünn den dritten Platz verpassten , welcher den Aufstieg in die Bundesliga bedeutet hätte. Erwähnenswert auch der Sieg der Herren beim Moos-Cup in Oberding. Auch die Vereinsmeister wurden heuer wieder geehrt: Bei den Damen Angelika Neumair mit 137 Punkten die Vereinsmeisterschaft erringen vor Franziska Dücker (125) und Rita Bösl (124). Bei den Herren wurde Christian Dücker mit ausgezeichneten 141 Punkten Vereinsmeister gefolgt von Franz Gamperl (127) und Stephan Rötzer (125). Wie in jedem Jahr wurden auch heuer wieder diejenigen ausgezeichnet , die die meisten Turniere besuchten. Bei den Damen war die Rita Bösl mit 17 teilnahmen vor Hildegard Felber (14) und Angelika Paluch (11). Bei den Herren war die Rötzer Familie wieder viel unterwegs. Allen voran Josef Rötzer mit 22 besuchten Turnieren vor Andi Rötzer (20) und Abteilungsleiter Stephan Rötzer (17). Auch heuer wurden in der Hallbergmooser Stockhalle zahlreiche Wettkämpfe ausgetragen, darunter alleine 12 vom Kreis organisierte Turniere. Die VfB Abteilung selbst richte wieder die Frühjahresturniere, das Bürgemeister-Reents-Turnier, das Faschingsturnier, das Straßenturnier und das Brotzeitturnier aus. Bei diesen Turnieren sorgt immer ein Küchenteam unter Führung von Charly Holzmann für das leibliche Wohl der Sportler. Die netten Damen von der Küche mit Erna Wagner, Rita Bösl, Resi Rötzer, Angelika Paluch, Hildegard Felber, Angelika Neumair, Franziska Dücker, Annemarie Halfen, Kuni Adelsperger (Monika Höffken, Liesl Kurin, Maria Westermeier waren an diesem Abend verhindert) tragen mit ihrer freundlichen Bedienung viel zum Erfolg und zur Beliebtheit der Turniere bei und deshalb dankte ihnen die Abteilungsleitung mit wunderschönen Türkränzen. Ebenfalls ein Präsent erhielten Erna und Herbert Wagner, die für Senioren eigens seit Jahren am Donnerstag ein sehr gut besuchtes und erfolgreiches Stockschützentraining anbieten. Etwas ganz besonderes bekamen Abteilungsleiter Stephan Rötzer und das „Mädchen für alles und Schiedsrichter“ Josef Schäffer von der stellvertretenden Abteilungsleiterin Hildegard Felber überreicht: Eine mit einem aus Glas geblasenen Eisstock dekorierte und gefüllte Flasche Branntwein. Eine große Orchideenstaude gab es für Annemarie Halfen. Die emsige Schriftführerin und Chronistin hatte viele der zahlreichen Präsente nicht nur besorgt und liebevoll verpackt, sie fotografiert und sammelt alles über die Abteilung und führt die Chronik mit genauso viel Liebe und Hingabe wie ihre Vorgängerin Erna Wagner.

Vereinsmeister 2014 Angelika Neumair und Christian Dücker 2Meiste Turniere Rita Bösl und Sepp Rötzer 640x485Sepp Schäffer Hildegard Felber und AL Stephan RötzerChronistin Anna HalfenDas Küchenteam 2 21.11.2014

Feedback