archivierte Berichte Ski & Wandern 2013-2016

„Petrus machte uns oft einen Strich durch die Rechnung“

Zur Abteilungsversammlung „Ski & Wandern“ waren am Dienstag 11. November 18 Mitglieder gekommen, zum größten Teil hatten sie zuvor schon an der 'Skipower-Stunde' teilgenommen. Abteilungsleiter, Stefan Lochner, und seine Vertreterin Sigrid Schwirtz begrüßten alle Anwesenden und direkt zu Anfang merkte man schon, in dieser Abteilung versteht man sich. Ein Grund hierfür sind sicher auch die schönen Ausflüge, die die Abteilung anbietet und die den Zusammenhalt der Mitglieder stärken. Auch wenn „Petrus uns oft einen Strich durch die Rechnung machte“ so die beiden Abteilungsleiter, konnte man über einige Aktivitäten berichten. So wurde, die Radl-Saison statt am 1. Mai (laut Wetterbericht schlechte Aussichten) am 4. Mai mit einer Radtour in den Biergarten nach Haag gestartet. Bis zum Ende der Trainingsstunden der Skipower fuhr man dann jeden Donnerstag rund 30-40 km zu netten Ausflugslokalen, bis man auf den Dienstag als Termin wechselte. Auch der anfängliche für den 1.6. geplante Ausflug zum Kletterpark Jetzendorf musste wettertechnisch um eine Woche verlegt werden, war aber bei Jung und Alt ein voller Erfolg. Höhepunkte waren auch heuer wieder die Sonnwendfeier auf der Gotzenalm und der mehrtägige Radlausflug im August entlang der Mur. Zudem gab es noch zwei weitere Wanderausflüge auf den Pendling und nach Fiss/Österreich. Bei dem Besuch in Fiss erkundete Abteilungsleiter Stefan Lochner und seine Frau Elisabeth die Gegend und waren so begeistert, dass man nun für den 5.-8.2.2015 dorthin, genauer ins Skigebiet Ladis/Fiss/Serfaus, eine mehrtägige Skitour anbietet (Anmeldungen bitte an die Abteilungsleitung).Die Abteilungsleitung bei der Sitzung

Auch die mehrtägige Radltour ist schon wieder fest eingeplant und zwar vom 8.-14.8.2015. Als „Vier-Regierungsbezirke-Tour“ betitelte Stefan Lochner diesen Fahrradausflug, der über 7 Tage folgende Ziele auf dem Plan hat: Hallbergmoos - Abensberg (74,5 km), Abensberg - Regensburg (47,3 km), Regensburg - Amberg (69,2 km), Amberg - Nürnberg (76,8 km), Nürnberg - Eichstätt (98 km), Eichstätt - Schrobenhausen (69,4 km) und Schrobenhausen - Hallbergmoos (76,7 km). Diese Radltour durch Oberbayern, Niederbayern, Mittelfranken und Oberpfalz besteht nicht nur aus Strampeln auf dem Drahtesel, sondern bietet auch interessante Ausflugsziele wie Besichtigung der Brauerei Kuchlbauer und des Hundertwasserturms, eine Stadtführung in Regensburg und Amberg sowie eine Burgbesichtigung in Nürnberg und natürlich gemütliches Zusammensein. Unter dem Punkt „Sonstiges“ lobten die Mitglieder, dass die Übungsstunden, da sie derzeit von den 4 Übungsleiterinnen Maria, Alina, Brigitte und Natalie gehalten werden, immer wieder sehr abwechslungsreich wären, da jede Trainerin andere Schwerpunkte in ihrem Programm habe. Ab Januar 2015 will man auf Anregung von Sigrid Schwirtz versuchsweise montags im Anschluss an die Kondi-Plus-Stunde noch eine halbe Stunde Entspannung mit verschiedenen Themen anbieten wie z.B. progressive Muskelentspannung, Traumreise oder Ähnliches anbieten. Sollte dieses Angebot gut angenommen werden, würde man es bei den zukünftigen Planungen berücksichtigen, wenn nicht, streiche man das Angebot wieder. Diskussionen gab es über das Thema, wie man mehr Jugendliche und junge Leute für die Aktivitäten der Abteilungen gewinnen könne, aber auch eventuell Senioren. Hier sind einige Ideen wie Besuch eines Nationalparks mit einem Parkranger, eines Walderlebnispfad, des Karwendelmuseums, des „Haus der Berge“ und ähnliches angedacht.

Abt-Sitzung Fröhlich am Tisch Gemeinsame Diskussionen bei der AL

Mit der Anregung spontane Tages-Radlausflüge am Wochenende zu starten, endete die heitere und angenehme Sitzung.

11.11.2014

Feedback