achivierte Berichte Kegeln 2016-2017

Damen holen den ersten Punkt

29.10.2016

Zwei Niederlagen, ein Unentschieden und ein Sieg und einmal spielfrei, so sah es nach diesem Wochenende bei den Keglern aus. Wichtig der erste Punkt für die Damen. Sie mussten am Samstag in Eggendfelden antreten. Auf einer alten Funk Bahn, deren Zustand so manche der Keglerinnen zu Verzweiflung brachte erkämpften sich die Damen 4 Einzelsiege, die aber am Ende nur für eine Punkteteilung ausreichten. Aber ein Anfang ist schon gemacht, so die Mannschaftskapitänin Gabriele Sellmaier-Ritter, die mit 485 Holz das beste Ergebnis der Damen ablieferte. Niederlagen kassierten die Zweite und die Dritte Mannschaft. Die Herren 3 verloren in Oberlauterbach deutlich, daran konnten die 520 Holz von Bodo Vogt auch nichts ändern. Heftiger hingegen war die Niederlage der Zweiten. Sie kassierten eine derbe Heimniederlage gegen den SKK Oberlauterbach, der sich in glänzender Verfassung präsentierte. Die Gäste erzielten mit 3378 Holz einen neuen Rekord, auf den sie stolz sein können, denn auch keine der Regionalligamannschaften hatte bisher auf den Bahnen im Sportforum heuer so ein hohes Ergebnis erzielt. Für den VfB erspielten Roland Buchhauser (569 Holz) und Eduard Hutten (546 Holz) die besten Resultate.

Einzig die 1. Herren holte einen Sieg und es war der sechste Sieg in Folge. Damit bleiben die Herren 1 als Aufsteiger Tabellenführer, gefolgt vom ESV Plattling der 4 Punkte hinter dem VfB auf Platz 2 rangiert. Bogdan Tudorie (614 Holz ), Dan Joan Mihaila (610 Holz ) und Oliver Langner (594 Holz) holten die meisten Holz, aber auch die drei anderen Mannschaftsmitglieder lieferten respektable Ergebnisse. Besonders bemerkenswert dabei, dass aufgrund einer defekten Bremse auf Bahn 2 das Spiel über längere Zeit unterbrochen war und diese Zwangspause keinen sichtbaren Einfluss auf das Ergebnis hatte, obwohl die Spieler aus ihrem Rhythmus kamen und teilweise sich mit Trainingsjacken warmhielten. Dank des fachmännischen Eingreifens von Klaus Voß und Marco Storch konnte die defekte Bremse relativ schnell ausgewechselt werden und der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden. Erwähnenswert auch noch der erste Einsatz von Abteilungsleiter Sepp Niedermeier als Schiedsrichter, der wie Roland Niessen seinen Schiedsrichterschein neu erworben hat und unter den fachkundigen Augen der langjährigen Schiedsrichterin Nadine Wachsmuth seine Aufgabe gut löste. Die gemischte Mannschaft hatte an diesem Spieltag frei. 31.10.2016 cob

 Begrüßung 1Begrüßung vom neuen Schiedsrichterlächelnder Schiri

Reperatur Bremse

 

Feedback