archivierte Berichte Kegeln 2015/16

Kegler holen zweiten Heimsieg

10.10.2015

Mit ihrem zweiten Heimsieg konnten sich die Kegler auf Rang 4 in der Bezirksoberliga verbessern. Nach ihrem guten Saisonstart am ersten Spieltag hatten sie am 26.9. beim Auswärtsspiel in Zwiesel eine bittere Niederlage 5:3 hinnehmen müssen, bei der einzig und allein Dan Mihaila mit 565 Holz einen guten Tag erwischte. Alle anderen Spieler des Teams blieben weit hinter ihren Leistungen zurück, besonders Mannschaftsführer Marco Storch hatte einen rabenschwarzen Tag erwischt und zeigte mit 498 Holz eine enttäuschende Leistung. Beim Heimspiel gegen Altfraunhofen wollte Marco Storch dann zeigen, dass dieses Ergebnis nur ein Ausrutscher war und mit 611 Holz und der besten Tagesleistung am 4. Spieltag bewies er die Rückkehr zur altbekannten guten Form. Aber auch seine Teamkollegen zeigten sich in wesentlich besserer Spiellaune und so konnte der VfB am Ende Altfraunhofen mit 7:1 Punkten und 3475 : 3315 Holz deutlich besiegen. Wobei 3475 Punkte eine neue Höchstmarke für den VfB bedeuten. Neben Marco Storch konnte Oliver Langner mit 600 und Andre Hähnert mit 595 Holz überzeugen.

1.Mannschaft 10.10Aufstellung gegen Altfraundorf

Nicht ganz so gut läuft es derzeit bei der zweiten Mannschaft des VfB. Sie verloren am Samstag 10.10. nur um Haaresbreite gegen Tabellenführer Ergolding 1. Am Ende der Partie waren es 37 Holz die über den Sieg entschieden. Die zweite Mannschaft tritt in der Bezirksliga B West an und steht nach 4 Spieltagen mit 2:6 Punkten auf dem achten Tabellenplatz. Leider reichten die guten Leistungen von Josef Niedermair mit 476 Holz, Gunther Matschinschky mit 453 Holz und Eduard Hutten mit 451 Holz nicht für den erhofften Sieg aus.

2.Mannschaft 10.10

Tabellenerster hingegen ist derzeit die dritte Mannschaft der VfB Kegler. Mit 3 Siegen konnte sich das Team an die Spitze der Kreisklasse A Isar sezten und hält auch derzeit den Saisonrekord in dieser Klasse mit 2654 Holz daheim und 2520 Holz auswärts. Als bester Spieler wird derzeit Klaus Detzer mit 492 Holz geführt. Detzer hatte krankheits- und verletzungsbedingt nicht die Vorbereitung mitkegeln können und war deshalb in die 3. Mannschaft gegangen, um dort nach und nach wieder an seine guten Ergebnisse aus der ersten Mannschaft anknüpfen zu können. Und die Ergebnisse zeigen wieder einen deutlichen Trend nach oben. Aber auch die anderen VfB-Kegler zeigen sich in guter Verfassung. So erzielte Klaus Voss mit 441 Holz ebenso ein gutes Ergebnis wie Marcus Most mit 426 Holz und Thomas Tetzlaff mit mit 423 Holz beim Sieg gegen Großköllnbach 3. Nicht einfach haben es die Damen des VfB. Mittlerweile spielen sie in der Kreisklasse A Isar der Frauen und liegen dort auf dem 5. Platz mit 4:4 Punkten. Zwar hält das Team derzeit mit 1708 Holz den derzeitigen Ligarekord daheim und Gabriele Selmaier-Ritter ist mit 497 Holz beste Keglerin, aber besonders auswärts zeigen sich Probleme, denn dort kassierte man die beiden Niederlagen, wo hingegen daheim beide Partien gewonnen werden konnten.    cob 12.10.2015

 

Feedback