archivierte Berichte Kegeln 2015/16

Durchwachsenes Wochenende für die Kegler

21.11.2015

Zwei Siege und zwei Niederlagen bescherte das Wochenende den Keglern. Einen herben Rückschlag erhielt die 1. Herren bei ihrem Nachholspiel gegen die SKC Bavaria 91. An sich wollte man mit einem Sieg die Tabellenführung ausbauen, doch man verlor die Partie gegen Bavaria. Nur Dan Joan Mihalia mit 585 Holz und Bogdan Craciun 543 Holz konnten für Hallbergmoos punkten und so stand es am Ende 3169 zu 3145 Holz und 6:2 Punkte für Bavaria. Damit verbleibt die 1. Mannschaft zwar auf Rang 1 in der Bezirksoberliga, aber man hat nur einen Punkt Vorsprung gegenüber dem Tabellenzweiten Altschaching Deggendorf.

Schon am 10.11. spielten die Herren 2 ihren achten Spieltag aus. Gegen Blau Weiss Landshut 1 unterlag man deutlich mit 2624 zu 2353 Holz und bleibt damit auf Rang 7.

20151121-2015 Herren3und Damen21.11.002-2

In einem spannenden Heimspiel setzte dagegen die 3. Herren ihre Siegesserie fort. Mit 2444 Holz zu 2428 Holz siegte man gegen die stark spielende 4. Herren des EV Landshut. Am Ende waren es nur 16 Holz die den Hallbergern den Sieg sicherten. Die besten Kegler waren Marcus Most mit 455 Holz, Klaus Detzer mit 427 Holz und Klaus Voß mit 423 Holz. Damit bleiben die Herren 3 ungeschlagener Spitzenreiter.

20151121-2015 Herren3und Damen21.11.003Marcus Most20151121-2015 Herren3und Damen21.11.001Klaus Detzer20151121-2015 Herren3und Damen21.11.001-2Klaus Voß

Extrem knapp ging es bei den Damen bei ihrem Kampf gegen den TSV Vilsbiburg zu. Zunächst gingen für Hallbergmoos Nadine Wachsmuth und Sigrun Gehder an den Start. Trotz guter Ergebnisse verloren sie im direkten Vergleich gegen ihre Gegnerinnen. So erzielte Nadine Wachsmuth gute 441 Holz ihre Konkurrentin aber 459 Holz. Nadine Wachsmuth war nach ihrem Durchgang sehr unzufrieden mit sich selbst und wie einige Kugeln liefen. Ebenfalls am Hadern war Sigrun Gehder mit ihren Würfen, besonders beim Abräumen musste sie Federn bzw. Punkte lassen. Nun galt es für Barbara Walther und Gabriele Selmaier-Ritter den Rückstand aufzuholen und es wurde spannend und knapp. Mit guten 412 Holz verlor zwar auch Barbara Walther im direkten Vergleich knapp gegen ihre Gegnerin, aber Gabriele Selmaier-Ritter gewann ihr Match mit sehr guten 459 Holz. Am Ende war es genau ein Punkt der den Hallbergmooser Damen den Sieg sicherte, 1688 zu 1687 Holz lautete das Endergebnis. Damit bleiben die Damen zu Haus weiter unbesiegt und dritte in ihrer Gruppe.    22.11.2015 cob

20151121-2015 Herren3und Damen21.11.00420151121-2015 Herren3und Damen21.11.007Nadine Wachsmuth20151121-2015 Herren3und Damen21.11.006Sigrun Gehder20151121-2015 Herren3und Damen21.11.009Barbara Walter20151121-2015 Herren3und Damen21.11.008Gabriele Selmaier-Ritter

 

Feedback