archivierte Berichte Kegeln 2015/16

Siegreiches Wochenende bei den Keglern

03./05.03.3016

Aufgrund einer Spielverlegung starteten die Herren 3 schon am Donnerstag den 3. März ihr Spiel gegen den Tabellensiebten Blau Weiß Landshut 3. Die dritte Mannschaft des VfB ist schon seit einiger Zeit Tabellenführer und hat den Aufstieg fest im Visier. Man siegte relativ deutlich mit 2553 Holz zu 2271 Holz. Erfreulich dabei auch das 4 VfB-Spieler unter den besten 10 Spielern des Spieltages (Heim) zu finden waren. Dabei belegten Georg Westermeier (471 Holz), Marcus Most (436) Und Thomas Tetzlaff (427) die ersten 3 Ränge und Torsten Senf landete mit 413 Holz auf Platz 8.

Für die Herren 2, ging es am Donnerstag gegen Zolling 2 um den Verbleib in der Bezirksliga West. Durch den Rückzug eines Teams aus der Liga verloren die VfB'ler 4 Punkte und so musste man gegen Zolling unbedingt gewinnen um den Klassenerhalt zu bewahren. Gegen den Tabellenletzten aus dem Landkreis wurde es dann ein hochspannendes Spiel, bei dem am Ende 4 Holz mehr den Hallbergmoosern zum Sieg reichten. Als beste Spieler des Spieltages (auswärts) landeten Eduard Hutten mit 456 Holz auf Rang 2 und Gunter Matschinsky mit 427 Holz auf Rang 9. Dank dieses Sieges ist der Klassenerhalt gesichert.

„Nervenaufreibend, spannend, mit Tiefen und Höhen“, so beschreibt Mannschaftsführer Marco Storch die Partie der Herren 1 in der Bezirksoberliga gegen Isar Dingolfing 1 von Samstag 5.3. . Da die Dingolfinger nur auf 4 Kegelbahnen antreten, musste man 3 Durchgänge spielen um die Partie zu entscheiden. Nach 2 Durchgängen lagen die Herren 1 mit 1:3 Punkten zurück und waren sehr niedergeschlagen und nervös. So hieß es auf den letzten Durchgang zu hoffen und Daumen drücken für Andre Hähnert und Dan Joan Mihaila. Und das kleine Wunder von Dingolfing geschah. Beide Spieler behielten die Nerven und gaben ihr Bestes. Und das nicht nur wortwörtlich. Mit 630 Holz erkämpfte sich Andre Hähnert nicht nur das höchste Ergebnis des Spieltages, sondern führt nun über sie Saison hinweg als bester Spieler bei einem Heimspiel mit 635 Holz und nun mit 630 Holz auch bei einem Auswärtsspiel. Mit 589 Holz legte aber auch Dan Joan Mihaila ein Top-Ergebnis hin und war insgesamt Spieltagesdritter. Am Ende siegte der VfB dank der Aufholjagd mit 5:3 und hofft nun am nächsten Wochenende im Heimspiel gegen DJK Passau West 1 den Sack zu zu machen um den Aufstieg einzutüten.

Apropos Aufstieg. Heimlich still und leise haben sich die Damen des VfB auf Platz 2 der Kreisklasse A Isar vorgearbeitet und haben es nun in der eigenen Hand, diesen Platz zu sichern um dann den Aufstieg zu schaffen. Mit einem 1671 zu 1575 Holz Sieg über den Mitkonkurrenten und punktgleichen DJK-SV Adlkofen 1machte man einen großen und überzeugenden Schritt, denn alle vier Keglerinnen des VfB sind unter den 10 Spieltagesbesten gelistet. Allen voran Nadine Wachmuth auf Rang 1 mit 448 Holz und Gabriele Selmaier-Ritter auf Rang 2 mit 441 Holz.Petra Kaschmirek landete mit 410 Holz auf Position 5 und Barbara Walther vervollständigte das tolle Mannschaftsergebnis auf Rang 9 mit 372 Holz. 6.3.2016 cob 

Damen am 5.3

Feedback