archivierte Berichte Kegeln 2014/15

VfB verliert das zweite Spiel

Am Samstag 15. November mussten die Herren 1 gegen die SKC Bavaria 91 antreten, eine der Spitzenmannschaften der Liga. Nachdem am Wochenende zuvor die Siegesserie von 25 Spielen mit einer knappen Niederlage gebrochen wurde, wollten die VfB'ler nun wieder angreifen. Aber auch diesmal hatten die Kegler kein „Fortune“. Während der Gegner mit schnellen und kräftigen Würfen Holz um Holz erzielte, wollte bei den Keglern aus der Flughafengemeinde das letzte Holz nicht fallen oder die Würde verfehlten um einen Hauch ihr Ziel. Zudem bereitete den Kegler auch die veraltete Kegelbahn Probleme, weil auch die Anläufe nicht identisch waren sondern durch Ecken verkürzt waren. Am Ende fehlten dem Team 47 Holz um zu mindestens den Ausgleich zu schaffen. Der Endstand lautete 3302 Holz für Bavaria und 3255 Holz für den VfB. Dabei holte Andre Hähnert 529 Holz, Ersatzspieler Gunter Matschinsky überzeugte mit 541 Holz, Oliver Langner holte zwar genauso viel Holz wie sein Gegner mit 557 Holz, konnte aber dennoch wegen den Bewertungsregeln keine Punkte für sein Team erkämpfen. Josef Niedermair war enttäuscht über seine 511 Holz. Die zwei Punkte zum Endstand von 6:2 für den VfB holten Christian Rosche mit 578 Holz und Mannschaftsführer Marco Storch mit 539 Holz.

Feedback