archivierte Berichte Gesamtverein 2016

Alles bleibt beim Alten, nur das Interesse an JHV sinkt

18.03.2016

2016 JHV VfB GesamtvorstandSie führen den Verein für 2 weitere Jahre: v.l.n.r. Kassenprüfer Helmut "Pauli" Kratzer, Gesamt-Jugendleiterin Renate Hofbauer, 3. Vorstand Michaela Reitmeyer, 1. Vorstand Werner Schwirtz, 2. Vorstand Sepp Troidl, Schriftführerin Barbara Techtin Kassenprüfer Mike Makas

Nur 48 VfB Mitglieder verfolgten am Freitag den 18.3. die Jahreshauptversammlung des VfB. „Ein Trauerspiel, wenn man dagegen die aktuellen Mitgliederzahlen des VfB mit ca. 1996 Mitgliedern sieht. Das heißt, dass nur ungefähr 4% der Mitglieder zur Sitzung gekommen sind“, so Werner Schwirtz. Dabei waren Neuwahlen angesetzt. Aber schon einmal vorne weg: Alles bleibt beim Alten. Die Vorstände mit Werner Schwirtz, Sepp Troidl und Michaela Reitmeyer wurden ebenso wiedergewählt, wie auch die beiden Kassenprüfer Mike Makas und Helmut Kratzer und Gesamt-Jugendleiterin Renate Hofbauer.

2016 JHV VfB  Werner Werner Schwirtz

Aber zunächst der Reihe nach. Erfreut bedankte sich Vorstand Werner Schwirtz über die Anwesenheit vom 2. Bürgermeister Josef Niedermair, Vereinsreferent Karl-Heinz Bergmeier, Sportreferent Heinrich Lemer, sowie die zahlreichen Vertreter der Presse. Ein besonderes Vergelt's Gott entsandte der Vereinspräsident dem Team der Parkwirtschaft und lobte noch mal Ivan's Maskenball. Nach einer Gedenkminute, wobei man den verstorbenen Mitgliedern Anton Riegel, Richard Schirsch, Fritz Wimmer, Hermann Funk, Erich Bründl, Franz Haslauer jun. und Rudolf Angerer sen. gedachte, informierten die Abteilungsleiter aus ihren Bereichen.

2016 JHV VfB RenateTanzsport & Jumping®: Renate Hofbauer

Renate Hofbauer ihres Zeichens Jugendleiterin für den Gesamtverein und Leiterin der Abteilung Tanzsport & Jumping® berichtete als Erste. Wie auch in den voraus gegangenen Jahren bot Renate Hofbauer ihre Hilfe allen Abteilungen an, die Kinder in ihren Reihen fördern. Wenig Zulauf haben derzeit, die Tanzsportgruppen der 12-16 jährigen. Hier sucht die engagierte Abteilungsleiterin noch Teenies, die Lust am Tanzen haben. Sehr gut läuft es mit Jumping®. Nicht nur das die Abteilung derzeit 6 Stunden anbietet, man überlegt, da man mit Sabrina Schuster und Steffi Strecker neben der Abteilungsleiterin nun 3 ausgebildete Übungsleiter für Jumping® besitzt, evt. auch Kurse am Wochenende an zu bieten. Außerdem gibt es im Rahmen des Fitnessforums ab 8.4. Jumping® Fitness, bei diesem Kurs wird jeweils 30 min. gesprungen und Kondition gefördert.

2016 JHV VfB  Anni Gymnastik & Fitness: Anni Schäfer

Anni Schäfer, die die mitgliederstärkste Abteilung des VfB umsichtig leitet, betonte das ohne so ein tolles Team ihre Abteilung nicht so gut bestehen könne. Zahlreiche Neubürger würden die Angebote des Fitness-Forums annehmen, aber auch als Übungsleiter aktiv werden. Auch würde es ab 8. April wieder einige interessante Angebote geben wie Zirkeltraining mit Alena/Sonja und Dance Fit. Mowe 4 Freaks wird weiter geführt. Die Eltern/Kinderturngruppen platzen aus allen Nähten und es wurden wieder neue Gruppen aufgemacht. Ein besonderer Dank ging an Benjamin Henn für die „Organisation der langen Nacht“, an Michaela Reitmeyer, die als Kassiererin viel Arbeit hat und an alle Mitglieder des VfB, die obwohl nicht mehr aktiv, dennoch dem VfB als Mitglied treu bleiben. Außerdem erklärte Anni Schäfer, dass sie und ihr Kinderturnteam sich sehr über die Einladung zum Neujahresempfang gefreut hätten, weil man so sie für die ehrenamtliche Tätigkeit mit Kindern gewürdigt hätte.

2016 JHV VfB SigridStellvertretende AL Ski & Wander: Sigrid Schwirtz

Für die Abteilung Ski & Wandern berichtete Sigrid Schwirtz als stellvertretene Abteilungsleiterin, da Stefan Lochner verhindert war. Ski & Wandern bietet dank 5 sehr aktiver Übungsleiterinnen (Brigitte, Alena, Maria, Natalie und Sigrid) sehr abwechslungsreiche Stunden bei Kondi-Plus und Ski-Power an. Daneben fährt man in den wärmeren Monaten jeden Dienstag ca. 30 km Fahrrad mit Einkehrschwung. Die sehr gesellige Abteilung bietet aber auch mehrtägige Wander- und Radltouren an, wobei mehrere Touren wegen zu geringer Nachfrage abgesagt werden mussten. Heuer will mal noch einmal das große Angebot an Touren bestehen lassen, sollten diese jedoch wieder wegen zu geringer Teilnahme gestrichen werden, will man für 2017 umdenken. Erfreulich war 2015 das 30 jährige Bestehen der Abteilung, das man mit einer besonderen Wanderung, einer Feier und mit neuen Funktions-T-Shirts beging. Durch die Auflösung der Abteilung Triathlon wurde das Angebot der Abteilung um Schwimmen und ein Lauftraining erweitert. Doch wegen zu geringen Interesses wurde das Lauftraining eingestellt, während man Donnerstags in Neufahrn noch schwimmen kann. Die Abteilung, die sich auch sehr stark bei Gesamtvereinsveranstaltungen wie Volksfestlauf, Tombola und Bestuhlung bei Weihnachtsfeiern involviert ist, freut sich immer über neue Mitglieder.

2016 JHV VfB AnnaVolleyball: Anna Kammann

Allerlei Positives hatte auch Abteilungsleiterin Anna Kamman von den Volleyballern zu berichten. Die Abteilung wächst und hat jetzt 90 Mitglieder. Derzeit gibt es 6 Teams und 35 Kinder betreiben den Sport. Als erfolgreich haben sich besonders die Beachvolleyballangebote in den Sommerferien für Kinder und Jugendliche erwiesen. Aus ihnen entspringen das neue Bambini-Team und eine Mannschaft von 10-12 Jährigen. Ferner hat man im Spielbetrieb eine U14 (weiblich), eine U16 (weiblich), eine Damen 1 und 2 und zwei Freizeitteams angemeldet. Auch ist derzeit ein junges Herrenteam im Aufbau. Heuer wird die Abteilung 25 Jahre alt und man wird diesen Geburtstag mit ein paar Turnieren feiern. Als besonderes Event wird die Volleyballabteilung am 11. Juni die oberbayrischen Meisterschaft im Mixed ausrichten.

2016 JHV VfB  RalphBasketball: Ralph Ledbetter

Ralph Ledbetter engagierter Trainer und Leiter der Basketballabteilung hatte nicht viel neues zu vermelden. Derzeit gibt es nur den Trainingsbetrieb, aber immer mehr Mädels finden ihren Weg zum Basketball, was auch ein Resultat der engen Zusammenarbeit mit der Mittelschule ist.

2016 JHV VfB ChristianStockschiessen: Christian Dücker

Als recht frisch gewählter Abteilungsleiter meldete sich Christian Dücker von den Stockschützen zu Wort. Nach dem Aufstieg der Damen in die Bundesliga auf Eis 2014/15 konnten sie heuer den Klassenerhalt schaffen. Mehr sportliche Erfolge gab es im Sommer 2015: So wurden die Damen 2 zweiter beim Kreispokal, Herren und Damen 1 wurden jeweils Dritter beim Kreispokal, 1. Mixed-Mannschaft gewinnt Kreispokal, Damen 2 steigen in die Bezirksoberliga auf. Im Winter 2015/16 gewann die Mixed-Mannschaft den Kreispokal und die Damen Ü50 wurden 6ter auf dem Bayernpokal und verpassten nur knapp die Quali zum Deutschen Pokal. Auch die Stockschützenabteilung wird heuer 35 Jahre alt, doch erst beim 40jährigen Bestehen will man kräftig feiern.

2016 JHV VfB  HaraldJugendleiter Fußball: Harald Oppelt

Für die Fußballer trat Jugendleiter Harald Oppelt ans Mikrofon. Er informierte die Anwesenden über die Neuwahlen vom 1. April 2015 und vermeldete, dass derzeit 3 Herrenmannschaften, eine AH und 13 Jugendmannschaften aller Altersklassen im Spielbetrieb angemeldet sind. Im Erwachsenenbereich steht die 1. Mannschaft in der Landesliga auf einem guten 3. Platz, die 2. Mannschaft mit neuen Trainer Mario Mutzbauer auf Rang 10 in der Kreisklasse und die 3. Mannschaft auf Platz 2 in der B-Klasse. Die AH belegte unter Trainer Hans Hartshauser einen guten 2. Platz und startet erst in die Saison 2016. Auf Rang 6 stehen derzeit die A-Jugend, die B1, die B2. Die C-Junioren befinden sich derzeit auf einem sehr guten 3. Platz. Im Kleinfeld sind 3 E-Jugenden und 4 F-Jugenden im Spielbetrieb angemeldet. Neben der Ausrichtung des Erdinger Meister-Cups wurden in den Mannschaften Abschlussfeste gefeiert. Es gab mehrere Trainingslager, die Schanzer Fußballschule war zu Gast und man richtete zahlreiche Hallenturniere aus.

2016 JHV VfB TanjaSportwartin Tennis: Tanja Gross

Für die Tennisabteilung informierte Sportwartin Tanja Gross über das letzte Jahr. Trotz des Bemühens der Instandhaltungsfirma präsentierten sich auch in der Sommersaison 2015 die Plätze wieder nicht im besten Zustand. Von Anfang Mai bis Mitte Juli befanden sich 8 Teams im Spielbetrieb. Damen, Damen 50, Herren 40, Herren 50 und die Herren 30, die in die Bezirksklasse 1 aufgestiegen sind. Im Kinder- und Jugendbereich sind mit Bambini 12, Knaben 16 und der U9 drei Teams gemeldet gewesen, wobei die U9 unbesiegt erster in ihrer Gruppe wurden und den 2 Platz bei den Regionalmeisterschaften belegten. Gut angenommen wird der von Trainer Pauolo Escalalona angebotene Tenniskindergarten und auch das Trainingslager im August fand großen Anklang. Vereinsintern wurden Meisterschaften im Doppel und im Mixed ausgetragen und zum Saisonende ein erfolgreiches Schleiferlturnier. An ein dringendes Anliegen erinnerte Tanja Gross auch, nämlich die Tennishalle. Nur noch ein Jahr wird man diese nützen können und was danach sein wird, steht noch in den Wolken. Ein großes Dankeschön ging noch an alle Mitglieder im Vorstand und der Abteilung, die ehrenamtlich mit helfen. Die Tennisabteilung wird dieses Jahr 40 Jahre alt, man wird dieses Jubiläum mit kleineren Turnieren und einem Tag der offenen Tür feiern. Anlässlich dieses Bestehen werden dank des Trainers Pauolo alle VfB Kinder bis 18 Jahren ein T-Shirt umsonst bekommen. Die Herren 30, 40 und 50 werden sich dieses T-Shirt zulegen um den Verein zu präsentieren.

2016 JHV Barbara Barbara Techentin las den Bericht von Harald Matzkowitz Tischtennis vor

Stellvertretend für Harald Matzkowitz trat Barbara Techentin ans Mikro und verlas das Neueste aus der Tischtennisabteilung. So konnte sie berichten, dass alle 3 Erwachsenenteams recht erfolgreich spielen und sich jeweils im oberen Tabellendrittel tummeln. Ziemlich sicher ist, dass als derzeitiger Tabellenzweiter die 2. Herren aufsteigen wird. Schwer hat es dagegen das Jugendteam, sie werden absteigen, können aber in der nächsten Saison wieder befreiter aufspielen. Neben den am Punktspielbetrieb teilnehmenden finden sich immer mehr interessierte Hobbyspieler zu den Trainingsstunden ein.

2016 JHV SeppKegeln: Sepp Niedermair

Viel Erfreuliches hatte Sepp Niedermair von der Tennisabteilung zu berichten. Nicht nur dass die 1. Herren den Aufstieg in die Regionalliga geschafft hatte, auch die 3. Herren wurde Meister und Aufsteiger. Die Damen hatten zu diesem Zeitpunkt noch eine theoretische Chance aufzusteigen, belegten am Ende einen guten 3. Platz. Nicht so gut lief es bei den Herren 2, sie blieben hinter den Erwartungen zurück. Ein Höhepunkt des vergangenen Jahr war das Hallenmasters, bei dem die besten deutschen Mannschaften an den Start gingen und begeisterndes Kegeln zeigten. Fortschritte macht auch der Kegel-Nachwuchs: Nadine Wachsmuth und Marco Storch haben nun das Training der Jüngsten übernommen und mit eigenen Trikots ausgestattet, nehmen die Spielerinnen und Spieler außerhalb der Punktwertung an Wettkämpfen teil.

Ein großes Dankeschön sprach Sepp Niedermair dem VfB-Vorstand aus, seinen Kollegen aus der Abteilungsführung, den Mannschaftsführern, den Fans und ganz besonders, den Sponsoren die einen wichtigen Beitrag zum Aufstieg der 1. Mannschaft geleistet haben.

2016 JHV VfB CarinSeniorenbeauftragte Carin Hagen

Auch die Seniorenbeauftragte Carin Hagen meldete sich zu Wort und erklärte, dass sie nach 3 Jahren im Amt im letzten Herbst die Koordination der Fahnenabordnung noch zusätzlich übernommen habe. Derzeit sind es 4 engagierte und wackere VfB-Urgesteine, die zu den Feiertagen, zu Beerdigungen und zu Geburtstagen im Namen des VfB ausrücken. Mit Ferdinand Rückers konnte nun noch ein neuer Fahnenträger gefunden werden, aber man sucht auch weiterhin nach Verstärkung.

Schließlich ergriff der Vereinsvorsitzende wieder das Wort und äußerte noch mal seine Enttäuschung über die geringe Resonanz für die Jahreshauptversammlung. Zufrieden dagegen zeigte sich Werner Schwirtz über die Beteiligung beim Volksfesteinzug und über die Besucherzahlen bei der Weihnachtsfeier. Auch das „Dankesessen“ für die Funktionäre und Helfer des VfB wurde gut besucht, von 200 Eingeladenen kamen rund hundert Helfer. Als feste Größe hat sich auch die Feier für die Jubilare herauskristallisiert und wird gerne angenommen. Auch die „Lange Nacht des Sports“ hat sich etabliert und der Vereinsvorsitzende nannte schon den nächsten Termin. Am 12. November gibt es wieder Sport und Party. Apropos Party: Auch der Termin für den Sportlerball 2017 steht schon fest. Am 4.2.17 findet der Sportlerball mit Life-Musik von der Band Jet Set statt.

Ferner berichtete Schwirtz weiter, dass der von der Sparkasse Erding/Dorfen gesponserte Leasingvertrag für den VfB Bus heuer ausläuft. Hier hofft der Vereinsmanager auf Unterstützung und Vertragsverlängerung. Ein paar Eckdaten nannte der Vereinspräsident noch: 2015 hatten die Fußballabteilung 65 jähriges, Ski &d Wandern 30 jähriges und Tanzsport 25 jähriges Jubiläum. Die gemeinsame Feier war aber nicht sehr glücklich, einiges lief etwas schief. 2015 wurde die Triathlonabteilung aufgelöst. 2016 haben Volleyball und Tennis ihren 40 jähriges Geburtstag und die Stockschützen werden 35 Jahre alt. Am 18.11.2015 wurde die Erhöhung des Grundbeitrages beschlossen. Sat 1 Bayern war zu Gast und machte einen kleinen Bericht über den Verein. Für die Zukunft gibt es noch viel zu tun. Schon jetzt reichen die Sportstätten nicht mehr aus, neue Fußballplätze werden benötigt und, da die Zuwanderung an Neubürgern weiter anhält, wird es bald unerlässlich sein, eine neue Turnhalle zu planen am Besten eine Dreifachturnhalle, denn wie die Gemeinde keinen Stopp bei den Einwohnerzahlen haben will, so möchte auch der VfB nicht einen Mitgliederstopp aussprechen. Ein großes Dankeschön möchte der Geschäftsführer auch allen Sponsoren, der Gemeinde, den Abteilungsleiter, den Trainern, den Übungsleitern, den Funktionären und allen Helfern sagen, denn sie sind die Säulen des Vereins. Seine Anerkennung sprach Werner Schwirtz auch den zuletzt ausgeschiedenen Abteilungsleitern wie Sylvette Gommeringer, Harry Schönwälder und Stephan Rötzer aus. Für sie liegen im Büro noch Abschiedsgeschenke parat.

2016 JHV VfB Nichaela3. VfB Vorstand Michaela Reitmeyer

Über Einnahmen und Ausnahmen des Vereins informierte Michael Reitmeyer und ihre Buchhaltung war, wie die Kassenprüfer Mike Makas und Helmut Kratzer bekundeten, wieder tadellos.

2016 JHV  VfB  Dank an HarryWerner Schwirtz bedankte sich mit einem Präsentkorb bei Harry Schönwälder

Für heuer gab es nach den Neuwahlen keine Wünsche, Anträge oder Änderungswünsche mehr, aber so der Vereinsvorsitzende Werner Schwirtz, im nächsten Jahr werde man Anträge zu Satzungsänderung einreichen, damit man die Einladung zur JHV und Weihnachtsfeier per Email versenden kann, um so dem Verein Kosten zu ersparen.      25.03.2016 cob

 

Feedback