archivierte Berichte Gesamtverein 2016

Indoor Cup mit neuem Teilnehmerrekord

20.03.2016

 Indoorcup 16  Halle

Gleich 39 Teams hatten sich zum diesjährigen Indoor Cup (Kegeln, Schießen, Stockschiessen) im Sportforum angemeldet, so viele wie nie zuvor. 2015 lagen 35 Anmeldungen vor / 2014 25 und 2013 auch 25. Neben den Mannschaften der ersten Stunde gab es auch zahlreiche neue Namen auf der Starterliste: Von JO TA KE IRABAZI ARTE, über The Hateful 4, über schnelles Helles, Caipirinhas, Grillmaster 2016,Team Ninja, Galaxy 1, Hallberg-Fantastic 4, Wild Hogs, Buacha Bazis und vieles mehr. Wie auch in den voraus gegangenen Jahren waren wieder einige Teams des VfB dabei, so der VfB Vorstand, aber auch zwei Teams von den Stockschützen (Stockschützen 244/Sumpfköpfe), den Keglern (Kegel Freaks) und 2 Teams der Gymnastik & Fitness Abteilung (Wuide Hena/Steckerl-Hatscher). Als um 14.45 Sportparkmanager Benjamin Henn und Vizebürgermeister Sepp Niedermaier zur Siegerehrung schritten, hatten nicht alle Mannschaften im großen Schankraum Platz und auch der Nebenraum war voll besetzt. So musste der Sportparkmanager zwischen den beiden Räumen hin und her pilgern, um die Urkunden und Herzen zu verteilen. Denn jedes Teilnehmerteam erhielt neben dem schriftlichen Platzierungsnachweis auch noch vier hellgrün verpackte Schokoladenherzen. Die Preisverleihung moderierte Sepp Niedermaier wie immer sehr charmant und nutzte mehrfach die Chance die Mannschaftsnamen zu hinterfragen. Unter den Teams war die Spannung groß und anhand der Reaktionen im Raum gab es auch ganz spezielle gutgelaunte Rivalitäten unter einigen Teams. So gab es teilweise Fangesänge oder lautes Gelächter. Wie z.B. beim internen Leistungsvergleich der beiden Teams der Abteilung Fitness & Gymnastik, als auf Platz 22 die Steckerlhatscher aufgerufen wurden, lachten die Wuiden Henna, doch als sie selbst direkt auf Rang 21 landeten, amüsierten sich die Steckerlhatscherl. Auf Platz 8 landeten die Stockschützen 244, die heuer an sich 248 hätten heißen müssen, denn die Zahl steht für das gemeinsame Alter der 4 Teilnehmer. Platz 7 genau wie im letzten Jahr schaffte der Vorstand des VfB trotz größerer Konkurrenz. Die Kegelfreaks erstmalig dabei, schafften sofort sich auf Platz 5 zu setzen. Bestes VfB-Team wurde die Sumpfköpfe, das zweite Stockschützenteam. Sie, die Titelsieger beim ersten Indoorcup landeten vor den katholischen Frauen Hallbergmoos auf Platz 2, mussten aber den Vertretern der Edelweißen, den Schützen, den Vortritt auf Platz 1 lassen. Das Team um Schützenmeister Edgar Pröpster hatte sich 13 Punkte Vorsprung erkämpft. Neben tollen großen Präsentkörben, die alles 4x enthielten, hatte Benjamin Henn für die 3 Siegerteams noch Goldpokale im Oscar-Stil zu vergeben, denn der Indoor Cup ist ganz großes Kino.  cob 20.03.2016

Indoorcup 16 2.Platz Sumpfköpfe2. Platz: SumpfköpfeIndoorcup 16  WirtschaftIndoorcup 16 Kegelfreaks 5. Platz: KegelfreaksIndoorcup 16  Vorstand7. Platz: VorstandIndoorcup 16  stockschützen 244Platz 8: Stockschützen 244Indoorcup 16 Wuide HenaPlatz 21: Wuide HenaIndoorcup 16  SteckerlhatscherPlatz 22: SteckerlhatscherIndoorcup 16  SumpfköpfeSeit Anfang an dabei und immer in den oberen Plätzen: Sumpfköpfe

 

Feedback