Berichte Volleyball

Spieltag bei Damen I+II, sowie den Herren mit ausgeglichener Bilanz

2.12.2017

Der 2.12 war ein Spieltag an dem sowohl die Damen I und II als auch die Herren amtreten mussten 

Damen I
Die Damen I ,die in der Kreisliga 2 OBB Frauen antreten, waren zu Gast beim TSV Neufahrn. Es handelte sich bei dieser Partie quasi um ein Derby. Das VfB-Team, das sich zu dieser Saison neu formiert hat, schlug den TSV mit 3:1 (25:7,25:21,20:25,25:17). Im zweiten Spiel des Tages unterlagen die VFB Mädels gegen den besser platzierten TSV Reichertshausen mit 0:3  (21:25,19:25,13:25). Nach 8 von 18 Spielen steht die Damen I derzeit auf dem 6. Platz. Im neuen Jahr wird dann weitergespielt und wenn das Team weiter zusammenwächst wird, geht der Blick weiter nach oben.

Damen II

Auch die Mannschaft der Damen II erzielte am vergangenen Samstag je einen Sieg und eine Niederlage. In Garching bezwang man zunächst den TV Markt Schwaben mit 3:1 (25:8,25:18,23:25,25:21). Im zweiten Spiel mussten sich die Damen mit 3:0 dem TSV St.Wolfgang geschlagen geben, doch dieses Spiel war wesentlich knapper als das Ergebniss es vermuten ließ. Denn die drei Sätze wurden jeweils knapp verloren (23:25,22:25,26:28). Die Damen II, ähnlich neu zusammengewürfelt aus erfahrenen und jungen Mädels, belegt aktuell den 3. Rang in der Kreisklasse 2 OBB Frauen.

 

Herren

Im Gegensatz zu den beiden Damen-Mannschaften starteten die Herren am Samstag erst in die Saison in der Kreisliga 1/2 OBB Männer. In der Gruppe wurden zwei Bezirke zusammengefasst und so musste die junge Herren-Truppe die längste Anfahrt antreten da es zum DJK Titting ging. Gegen die Heimmannschaft setzte es eine sehr knappe Niederlage, bei der die VfB Boys die Sätze immer nach Führung noch abgaben. Schlußendlich hieß es trotzdem 0:3 bei einer gesamt Bilanz von 69 zu 77 Punkten.An mangelnder Motivation und Einstellung lag es zumindest nicht, höchstens an fehlender Erfahrung solche Sätze mit einer Führung über die Zeit zu bringen. Das zweite Spiel erfolgte gegen den MBB-SG Manching, hier durften die Volleyballer zwar knapp, aber insgesamt verdient über ein 3:2 Sieg jubeln. Dieses Spiel war extrem spannen. Zunächst lag man 0:1 hinten, drehte die Partie 2:1, gab die Führung wieder zum Stand von 2:2 und durfte nach gut 2 Stunden Spielzeit nach dem fünften Satz endlich feiern. Der erste VfB- Sieg in der Liga. Die beiden anderen Teams zollten der Mannschaft von Coach Roland Gaiser großen Respekt und prophezeiten dem Volleyballhungrigen Rudel noch weitere Erfolge. Nach dem Sieg feierte man im quasi zum Partybus umgestalteten Gemeindebus auf der Fahrt nach Hause wo man beim Griechen mit gemeinsamen Essen und Trinken den geglückten Saisonstart begoss.
In ihrer erst zweiten Saison steht für die Truppe am Samstag den 9.12 die nächste weite Auswärtsfahrt an, es geht zum TSV 1862 Neuburg III, dort trifft man zudem auf den Lokalrivalen der TuS Oberding.  5.12.2017 Text / Bilder Robin Balden
Döp Döp Döp Robin 

01 IMG 20171202 WA0006

02 IMG 20171202 WA001402 IMG 20171202 WA001402 IMG 20171202 WA001402 IMG 20171202 WA0014

 

Volleyball

Volleyball gehört zu den Rückschlagspielen und ist eine Mannschaftsportart bei der je 6 Spieler pro Team sich getrennt durch ein Netz gegenüberstehen. Das 1865 durch William G. Morgan in den USA  entwickelte Spiel sollte eine Alternative zum Basketball sein und vereinte Elemente von Tennis und Handball. Ziel des Spieles ist es den Volleyball so über das Netz zu spielen, das der Ball auf der gegnerischen Seitenden Boden berührt. Das gegnerische Team muss eine Bodenberührung vermeiden und den Ball mit Händen und Armen (andere Körperteile sind auch erlaubt) nach bis zu drei Kontakten wieder über das Netz zum gegenüberstehenden Team spielen. Durch amerikanische Soldaten wurde Volleyball im 1. Weltkrieg in Osteuropa verbreitet und bis zur Mitte des 20 Jahrhunderts war es in ganz Europa populär. Als führende Nationen gelten Brasilien, die USA, Italien und Russland, gefolgt von Japan, Serbien, Polen, Kuba, China und Deutschland.

Feedback