Berichte Volleyball

Volleyballer beenden erfahrungsreiche Premierensaison

18.02. 2017

Sie waren die „Grünschnäbel“ der Liga. Die erste reine Herrenmannschaft die die VfB-Volleyballabteilung in den Spielbetrieb geschickt hat, beendete am Samstag 18.2. ihre erste Spielsaison. Trainer Roland Gaiser und Co-Trainerin Anna Klug sahen bei diesem Saison abschließenden Turnier vor heimischen Publikum ein Team das Potential besitzt, dem aber noch Abgebrühtheit und Souveränität fehlt. Zwar verlor man beide Partien mit 3:0, einmal gegen den Tabellenersten FC Weil II und einmal gegen den Tabellenzweiten Team München, aber man konnte immer mithalten und über 20 Punkte in den meisten Partien erspielen. Das Team dessen Durchschnittsalter bei 23 Jahren liegt, mit Abweichungen nach oben bzw. nach unten, zeigte in den zwei Spielen wie auch an den anderen Spieltagen gute Ansätze, konnte sogar ein Spiel gewinnen und dem Tabellenersten einen Satz abtrotzen, aber es fehlt ihnen noch die Abgebrühtheit und Eingespieltheit, um die vorhandenen Chancen clever zu nutzen. So beendeten sie die Saison als Tabellenletzter aber in der nächsten Saison wird es sicher besser.   cob 19.2.2017

IMG 2974IMG 2991IMG 2994IMG 3000IMG 3006IMG 3030

 

Volleyball

Volleyball gehört zu den Rückschlagspielen und ist eine Mannschaftsportart bei der je 6 Spieler pro Team sich getrennt durch ein Netz gegenüberstehen. Das 1865 durch William G. Morgan in den USA  entwickelte Spiel sollte eine Alternative zum Basketball sein und vereinte Elemente von Tennis und Handball. Ziel des Spieles ist es den Volleyball so über das Netz zu spielen, das der Ball auf der gegnerischen Seitenden Boden berührt. Das gegnerische Team muss eine Bodenberührung vermeiden und den Ball mit Händen und Armen (andere Körperteile sind auch erlaubt) nach bis zu drei Kontakten wieder über das Netz zum gegenüberstehenden Team spielen. Durch amerikanische Soldaten wurde Volleyball im 1. Weltkrieg in Osteuropa verbreitet und bis zur Mitte des 20 Jahrhunderts war es in ganz Europa populär. Als führende Nationen gelten Brasilien, die USA, Italien und Russland, gefolgt von Japan, Serbien, Polen, Kuba, China und Deutschland.

Feedback