Berichte Stockschießen

 

 Am Sonntag trug  der Bezirk III Oberbayern die Rückrunden der Bezirksoberliga- und Bezirksliga MITTE HERREN aus. Für  15 Mannschaften  galt es unter der Leitung von GF Hans-Georg Wagner und stv. BSO Helmut Thöbert um die 2 zwei Plätze  in die Landesliga NORD HERREN zu kämpfen

Stockschiessen BOL 25.6.2017 1Stockschiessen BOL 25.6.2017 1Stockschiessen BOL 25.6.2017 1Stockschiessen BOL 25.6.2017 1Stockschiessen BOL 25.6.2017 1Stockschiessen BOL 25.6.2017 1

 

 

Um 14.30 Uhr setzte die Bezirksliga mit nur 14 Teams ihre Rückrunde fort, da der FSV Steinkirchen kurzfristig abmeldete. Aus dieser Liga kommen vier Mannschaften in die Bezirksoberliga. Bei beiden Ligen ist der Abstieg gleitend. GF Hans-Georg Wagner leitete zusammen mit Schiedsrichter BSGV Günter Neudegger diese Meisterschaft. Beide Siegerehrungen fanden in der Stockhalle statt.

 Stockschiessen Abends 25.6.2017 1Stockschiessen Abends 25.6.2017 1Stockschiessen Abends 25.6.2017 1Stockschiessen Abends 25.6.2017 1Stockschiessen Abends 25.6.2017 1Stockschiessen Abends 25.6.2017 1Stockschiessen Abends 25.6.2017 1Stockschiessen Abends 25.6.2017 1

 

Stockschießen

Stockschießen ist nicht Curling, nicht Kegeln macht aber jede Menge Spaß. Stockschießen als auch Eistockschießen ist eine Sportart, die vor allem im Alpenraum verbreitet ist und nur entfernt verwandt mit dem Curling ist. Eisstockschießen ist ein alter Volkssport und historisch gesehen dem Brauchtum zuzurechnen, das sich nur in Gegenden mit zufrierenden Gewässern verbreitete und nur im Winter gespielt wurde. Mittlerweile hat sich das Stockschießen als Freizeit- und auch als Leistungssport etabliert, wird ganzjährig gespielt und es wird zwischen dem Mannschafts-, Weiten- und Zielwettbewerb unterschieden. Dabei ist Genauigkeit gefragt! Im Winter wird auf Eis gespielt, im Sommer spielt man meistens auf Asphalt, Beton oder in letzter Zeit auch immer häufiger auf Betonpflaster sowohl im Freien als auch in Hallen.

Feedback